Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: stubai zoo

Donnerstag, 19 November 2020 11:16

Top Riders Line-Up beim Slopestyle Weltcup Stubai

Olympiamedaillisten, Weltcup-Gesamtsieger, Debütanten und X Games-Helden –die Slopestyle-Crème de la Crème gibt sich auch 2020 am Stubaier Gletscher die Ehre. Von 18. Bis 21. November findet der Auftakt des FIS Freeski World Cup zum vierten Mal im Snowpark DC Stubai Zoo statt. Zuseher vor Ort gibt es keine, das Finale wird aber live auf ORF1 übertragen.

Dank der gewohnt perfekten Bedingungen rittert auch heuer die Freeski Elite am Stubaier Gletscher um die ersten Weltcup-Punkte der Saison sowie die ersten Plätze für die Olympischen Spiele 2022. Mit dem Ende der Registrierungsphase am 10. November dürfen sich ÖSV und Veranstalter wieder auf das Who-is-who der internationalen Szene und somit äußerst spannende Bewerbe im Stubaital freuen. Das Athleten-Kontingent von 60 Herren und 30 Damen aus vier Kontinenten ist komplett ausgeschöpft.

Viele der Top Damen und Herren aus dem vergangenen Weltcup Winter wieder am Gaiskarferner am Start. Der Park ist perfekt geshapt, wovon sich einige der Teilnehmer bereits während der Trainingswochen im Rahmen der Prime Park Sessions überzeugen und die perfekte Schneelage nützen, um sich auf den Wettkampf-Auftakt vorzubereiten.

Was in diesem Jahr anders ist: Unter Einhaltung der bundesweiten Covid-19 Sicherheitsvorgaben ist der Stubaier Gletscher ausschließlich für die teilnehmenden Athleten, Betreuer, Organisatoren und akkreditierten Medienvertreter geöffnet. Ein Skibetrieb am Gletscher ist aufgrund der momentanen Lock Down Vorgaben leider nicht möglich. Die Finalläufe werden am 21. November live ab 11.15 Uhr auf ORF1 übertragen.

Bei den Herren sind es vor allem die Skandinavier, mit denen zu rechnen ist. Mit Olympiasieger und Stubai-Gewinner 2017 Øystein Bråten, X Games Legende und 2018er-Sieger Henrik Harlaut, dem X-Games-Silbermedaillengewinner und Weltcup-Gesamtsieger im Big Air von 2020 Birk Ruud, sowie den immer top-motivierten Schweden Jesper Tjäder, Oscar Wester und Emil Granbom, stellen sie eine starke Armada beim ersten Weltcup-Stopp der Saison. Leicht machen wird es ihnen die Konkurrenz aber auf keinen Fall, denn auch der mehrmalige Weltcup-Gesamtsieger Andri Ragettli, die mehrfachen X Games-Gewinner Nick Goepper und Alex Hall, sowie Slopestyle-Weltmeister 2019 James Woods sind heiß auf den Weltcup-Auftakt.

Die Anmeldeliste der Damen verspricht ebenfalls hochkarätige Action: Kelly Sildaru wird alles daransetzen, ihren Triumph von 2018 zu wiederholen. Rechnen muss sie dabei aber mit Big Air Weltmeisterin Tess Ledeux, der Olympiazweiten und X Games-Siegerin Mathilde Gremaud sowie Olympiasiegerin und mehrmaliger X Games-Gewinnerin Sarah Höfflin. Für zusätzliche Spannung sorgen mit Sicherheit auch die Meldungen der Siegerin von 2017 Jennie-Lee Burmansson, der starken Norwegerin Johanne Killi und der Drittplatzierten von 2017 Caroline Claire. Auch die junge Deutsche Aliah Delia Eichinger könnte ein Wörtchen beim Run auf die ersten Weltcup-Punkte mitzureden haben.

Aus österreichischer Sicht werden besonders Lukas Müllauer, der 2019 schon beim Big Air aufzeigte und in dieser Disziplin seinen ersten Weltcup-Sieg holte, Chancen auf einen der vorderen Plätze eingeräumt. Insgesamt starten mit Müllauer, Sam Baumgartner, Julius Forer, Nicolas Biembacher, Hannes Rudigier, David Wolf und Daniel Bacher sieben Österreicher bei den Männern und mit Lara Wolf und Laura Wallner zwei heimische Riderinnen bei den Frauen. Vincent Veile, David Zehentner und Aliah Delia Eichinger werden hingegen die Deutschen Farben hochhalten.

Programm:
Donnerstag, 19.11.2020 Qualifikation Damen & Herren
           8:20 Uhr Training Damen
           9:30 Uhr Qualifikation Damen
         10:50 Uhr Training Herren
         12:00 Uhr Qualifikation Herren
Samstag, 21.11.2020
          Ab 11:30 Uhr Finalläufe Damen & Herren live auf ORF1 ab 11:20 Uhr


Publiziert in News
Montag, 19 Oktober 2020 10:11

Parkcheck: Stubai Zoo 18.10.2020

Seit vergangenem Samstag ist der Stubai Zoo geöffnet! Der Park am Gaisskarferner konnte jetzt schon fertiggestellt werden und die Vorbereitungen für die Prime Park Session sind in vollem Gange. Wir waren am Sonntag vor Ort, um einen Überblick über den Park und die allgemeine Situation am Stubaier Gletscher zu bekommen.

An einem Sonntag mit strahlendem Sonnenschein war der Andrang natürlich groß. Trotz vieler Besucher wurde mithilfe einer abgeriegelten Warteschlange für genügend Abstand gesorgt. In den Warteschlangen und Gondeln herrscht strenge Maskenpflicht und an jeder Ecke steht Desinfektionsmittel bereit. Am Stubaier Gletscher hat die Einhaltung der Corona Maßnahmen höchste Priorität - um trotz Corona eine gute Preseason zu ermöglichen.

Genug über Corona, nun zum Park. Kurz gesagt: der Stubai Zoo ist on point! Das Setup ist wie jedes Jahr perfekt - smoothe Kicker mit langen Landungen und ein kleines, aber feines Railsetup. Die Pro Line rechts neben dem Lift besteht aus zwei Kickern, einem Knuckle gefolgt von zwei Rails. Die Jumps sind anders als die letzten Jahre, aber nach ein paar Runs hat man sich daran gewöhnt. Fast alle Rider sind happy mit der diesjährigen Pro Line! Auf der Linken Seite des Liftes befindet sich der Medium Park. Dort gibt es zwei mittelgroße Kicker gefolgt von drei coolen Rails in einer Line. Die Jumps sind gut gebaut und haben eine angenehme Größe. Das Rail Setup ist etwas kleiner als die vergangenen Jahre, aber trotzdem gut gelungen. Die Obstacles sind abwechslungsreich und kreativ eingebaut, es ist für jeden was dabei! Highlight ist die lange Flat - Down Rail.

Das Setup ist jetzt schon mega, und bis zur Stubai Premiere wird es noch ausgebaut. Die Stubai Premiere findet übrigens von 6. - 8. November 2020 statt. Bei der Stubai Premiere 2020 wird es neben dem perfekten Park und dem Brandsaloon auch noch jede Menge interessante Sideevents geben. Alle Nebenveranstaltungen sind kostenlos und obendrauf gibt es wieder jede Menge Stuff zu gewinnen. Dabei spielt es keine Rolle wie ihr fahren könnt, egal ob Anfänger oder Pro... bei der Stubai Premiere ist Spaß für jeden garantiert. Wir freuen uns schon!


Publiziert in Reports
Mittwoch, 07 November 2018 12:30

FIS Freeski World Cup Stubai 2018: Die Elite kommt!

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der FIS Freeski World Cup Stubai zum zweiten Mal ausgetragen. Dabei wird der Stubai Zoo zum Treffpunkt der internationalen Freeski-Elite. In dem perfekt geshapeten Snowpark geht es um die ersten Slopestyle-Weltcuppunkte der Saison sowie 50.000 CHF Preisgeld. Nach dem vorläufigen Anmeldeschluss zeigen sich die Veranstalter rund um den ÖSV und den Stubaier Gletscher mehr als zufrieden: Die Topstars der Szene sind dabei! Stand jetzt haben 116 Starterinnen und Starter aus 22 Nationen gemeldet.

Bei den Herren will Øystein Bråten (NOR) seinen Vorjahrestitel vom FIS Freeski World Cup Stubai verteidigen. Der Olympiasieger 2018 trifft dabei auf seinen Vorgänger von Olympia 2014, Joss Christensen aus den USA. Auch der Slopestyle-Gesamtweltcupsieger der Saison 2017/18, Andri Ragettli (SUI), ist am Start. Sie messen sich u.a. mit dem Zweit- und dem Drittplatzierten des FIS Freeski World Cup Stubai 2017, Evan McEachran (CAN) und Colby Stevenson (USA). Dazu kommen X-Games-Sieger wie James Woods (GBR), Fabian Bösch (SUI) und Henrik Harlaut (SWE) sowie dessen starke Landsmänner Jesper Tjäder (SWE) und Oscar Wester (SWE). Auch die Local Heroes des Österreichischen Skiverbands um Sam Baumgartner (AUT) und Lukas Müllauer (AUT) sowie das deutsche Team um Flo Preuss (GER) und Vincent Veile (GER) wollen vorne mitmischen.

„Ich erwarte mir vom Heim-Weltcup im Stubai eine gute Show, die den Freestyle-Sport von seiner besten Seite zeigt und auch viele zum Sport motivieren kann“, sagte Sam Baumgartner, der wie im Vorjahr in das Finale einziehen möchte: „Ich will meinen Run von oben bis unten fehlerfrei durchbringen, damit sollte sich die Finalqualifikation ausgehen. Im Finale gibt es dann sowieso nur alles oder nichts.“

Bei den Damen hat mit Sarah Höfflin (SUI), Mathilde Gremaud (SUI) und Isabel Atkin (GBR) das gesamte Slopestyle-Podium der Olympischen Winterspiele 2018 gemeldet. Dazu kommen die olympische Bronzemedaillengewinnerin 2014, Kim Lamarre (CAN), die aktuelle Slopestyle-Juniorenweltmeisterin Kelly Sildaru (EST) und die X-Games-Siegerin 2018, Maggie Voisin (USA). Auch die österreichische Hoffnung Laura Wallner (AUT) aus Neustift und die Bremerhavenerin Kea Kühnel (GER) rechnen sich Chancen auf die vorderen Plätze aus. „Der Freeski World Cup im Stubai stellt zum zweiten Mal in Folge die Möglichkeit dar, mit einem positiven Auftakt in die Weltcup-Saison zu starten“, sagte Kea Kühnel.

Viele der Weltcupteilnehmer befinden sich bereits jetzt anlässlich der Stubai Prime Park Sessions am Stubaier Gletscher. Kea Kühnel betonte daher: „Der Stubai Zoo ist in den letzten Jahren ein Hotspot der internationalen Freeski-Elite geworden und ermöglicht uns ein Training auf Höchstleistung.” Bei dem Trainingscamp für Snowboard- und Freeski-Profis feilt die Weltelite noch bis 18. November sowie nach dem Weltcup vom 27. November bis 6. Dezember 2018 unter idealen Bedingungen am perfekten Lauf für die Weltcupsaison.

Weitere Informationen unter www.stubaifreeskiworldcup.com

Publiziert in Events

Vom 20. Bis 24. November 2018 rittern internationale Top-Fahrer im erstklassigen Stubai Zoo nicht nur um die insgesamt 50.000 CHF Preisgeld sondern auch die ersten Punkte der anstehenden Weltcup-Saison. Der FIS Freeski World Cup Stubai gastiert zum zweiten Mal im Snowpark DC Stubai Zoo und präsentiert spektakuläre Freeski-Action auf höchstem Niveau. Rund 120 Starter aus über 20 Nationen werden zum ersten Slopestyle-Weltcup der Saison erwartet.

Mit der frisch gebackenen Slopestyle-Juniorenweltmeisterin Kelly Sildaru (16) aus Estland, dem österreichischen Team rund um Lokalmatadorin Laura Wallner (19) aus Neustift sowie Kea Kühnel und Florian Preuss von Freeski Germany sind bereits die ersten Meldungen eingetroffen. Die offizielle Startliste wird Mitte Oktober feststehen. „Der Stubai Freeski World Cup ist der perfekte Saisonauftakt in Europa. Fahrer aller Nationen verbringen im Herbst viel Zeit im Stubai Zoo, weil er auf der Sonnenseite des Stubaier Gletschers ein spitzenmäßiges Setup bietet“, freut sich Florian Preuss auf den Wettkampf in seiner zweiten Heimat.

Die Gletscherlage auf über 3.000 Meter ermöglicht es den Veranstaltern gemeinsam mit dem ÖSV und Freeski Austria, den Teilnehmern bereits zu Saisonbeginn einen Snowpark auf top Niveau zu bieten.

Eröffnet wird der Stubai Zoo bei der Stubai Premiere bereits von 19. Bis 21. Oktober. Das 10-Jahres-Jubiläum kann sich sehen lassen: Brandsaloon mit Testmaterial von über 40 Marken,. BBQ und DJ, sowie den berühmt-berüchtigten Partys. Packages inklusive Übernachtung und Lifttickets sind beim Toursimusverband Stubai Tirol buchbar.

Bis beim FIS Freeski World Cup dann die Weltelite um die ersten Slopestyle-Punkte springt, trainieren etliche der Pros bei den Prime Park Sessions im DC Stubai Zoo. Von 24. Oktober bis 18. November und zwischen 27. November und 6. Dezember wird hier an den neuen Tricks und dem Feinschliff für die Saison 2018/19 gearbeitet.

Vorläufiges Programm FIS Freeski World Cup:
Dienstag, 20.11. Training & Warm-up Party
Mittwoch, 21.11. Offizielles Training
Donnerstag, 22.11. Qualifikation Damen
Freitag, 23.11. Qualifikation Herren
Samstag, 24.11. Finale Damen & Herren, Ö3 Disco in Neustift

Publiziert in News
Montag, 12 Dezember 2016 18:01

Parks, Parks, Parks!

Viele Gletscherparks haben ja schon seit September oder Oktober geöffnet, ihre jeweiligen Opening-Wochenenden sind in der Erinnerung schon ziemlich weit nach hinten gerutscht. Mit dem Saisonbeginn in tieferen Lagen starten auch die Snowparks in den Winter 2016/17. Was es Neues gibt, haben wir uns mal ein bisschen angesehen.
Publiziert in News
Montag, 21 November 2016 10:27

Stubai Freeski Open

Erstmals finden von 24. Bis 27. November am Stubaier Gletscher die Stubai Freeski Open statt. Austragungsort wird – keine Überraschung – die Pro Line des Stubai Zoos sein. Somit können die Freeski- und Snowboard-Profis, die seit vier Wochen bei den Stubai Prime Park Sessions am Stubaier Gletscher ihr Können zeigen, am Ende des internationalen Trainingscamps noch einmal richtig aufgeigen.
Publiziert in News
Dienstag, 21 Oktober 2014 18:38

MOREBOARDS Stubai Premiere: Gelungener Auftakt

Mit der MOREBOARDS Stubai Premiere wurde vom 17. bis 19. Oktober 2014 die Wintersaison für alle Snowboarder und Freeskier am Stubaier Gletscher eingeläutet. Zahlreiche Premierengäste aus ganz Europa kamen in das Stubaital und machten bei strahlend blauem Himmel und spätsommerlichen Temperaturen auch die sechste Auflage des Snowpark Openings zu einem vollen Erfolg.
Publiziert in News
Dienstag, 07 Oktober 2014 16:18

Der Stubai Zoo ist bereit

Die sechste Auflage der MOREBOARDS Stubai Premiere steht unmittelbar vor der Tür! Wenn vom 17. bis 19. Oktober 2014 der MOREBOARDS Stubai Zoo in Österreichs größtem Gletscherskigebiet seine Pforten öffnet, warten wieder spannende Contests, spaßige Sideevents, der kostenlose Materialtest im Brandsaloon und natürlich zwei galaktische Partynächte für alle Premierengäste.
Publiziert in News
Montag, 29 September 2014 17:38

Eröffnung des Stubai Zoo vom 17. bis 19. Oktober

Vom 17. bis 19. Oktober findet die fulminante Eröffnung des Stubai Zoo am Stubaier Gletscher statt. Die MOREBOARDS Stubai Premiere bildet den Auftakt für die Parksaison 2014/2015 in Österreichs größtem Gletscherskigebiet. Das Programm der Premierentage strotzt nur so vor Highlights der Extraklasse.
Publiziert in News