Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: kaunertal

Donnerstag, 04 Juni 2020 13:10

Re-Opening Snowpark Kaunertal Juni 2020

Der Snowpark Kaunertal hat wieder geöffnet! Unter dem Motto „Spring 2020- back on snow- back to freedom“ hat der Kaunertaler Gletscher den Liftbetrieb wieder gestartet. Die verpassten Spring Sessions können nun endlich nachgeholt werden!


Der Pop Up Park im Kaunertal ist wirklich gut gelungen und bietet einen coolen Run. Neben dem Liftausstieg befinden sich zwei Kicker, welche mit einem kurzen Hike erreichbar sind. Die Jumps sind gut gebaut und bieten ordentlich Airtime. Danach geht es mit einer kreativen Jib-Line weiter. Gesamt umfasst der Run sieben Obstacles, mehrere Tubes, eine große Rainbow Rail und eine Double Kinked Rail. Alle Rails sind gut eingebaut und werden täglich frisch geshaped. Der Parklift hat jeden Tag von 8 bis 13 Uhr geöffnet, danach kann noch gehiked werden. Slushy wird es meist schon gegen 9, also früh auf den Berg kommen lohnt sich!


Vergangenes Wochenende war der Ansturm natürlich groß und es kam zu langen Wartezeiten am Lift. Unter der Woche ist das aber kein Problem. Am Dienstag war das Wetter perfekt und die Wartezeiten trotzdem akzeptabel. Außerdem hat zusätzlich zum Park Lift der Nörderjoch Lift geöffnet. Also falls im Park mal zu viel los ist, kann man dort Piste cruisen und Side Hits fahren.


Bis zum 7. Juni ist das Park Setup noch mit Liftbetrieb geboten! Ab 8. Juni finden dann die Kaunertal D.I.Y Weeks statt, der Park wird dabei kreativ umgebaut und kann gehiked werden. Dies ist also die perfekte Möglichkeit für eine letzte Spring Session, um die Ski Saison 19/20 final zu beenden. Vielen Dank ans Kaunertal für diese coole Möglichkeit!


By the way, für alle Tirol Snow Card Besitzer gibt es gute Nachrichten! Die Snow Card wurde bis Anfang August verlängert und kann auch im Sommerbetrieb genutzt werden!



Publiziert in News
Donnerstag, 17 Oktober 2019 14:07

34. KTO 2019 - Recap

Das 34. KTO fand vergangenes Wochenende statt und kurz gesagt war es der Hammer! Das Wetter war alle drei Tage perfekt, viele Side Events waren geboten und der Park ist besser als je zuvor. Der Naturerun 2.0 wurde mit neuen Rails ausgebaut und verbessert. Sehr viele verschiedene Rails bieten einen langen und spielerischen Run. Der Kicker ist dieses Jahr etwas kleiner, aber dafür gibt es mehrere große Rails im unteren Bereich.

Der Snowpark Kaunertal zählt europaweit zu einem der besten Preseason-Parks und dieses Jahr kann ich dies nur bestätigen! Das Testival Gelände neben der Karlesjochbahn bot drei Tage lang die Möglichkeit, neues Gear von zahlreichen Marken zu testen. Außerdem gab es dort eine Miniramp, einen Pumptrack, Balance Boards und vieles mehr.

Das Contestformat wurde im Vergleich zum letzten Jahr völlig umgestaltet. Die Bewertung übernahmen nicht wie gewohnt die Judges, sondern die Rider selbst! Am Berg fanden mehrere Cash for Tricks Sessions statt, bei denen man gleichzeitig eine Wild Card für den Invitational Rail Contest am Abend gewinnen konnte. Freitagabend fand das Rail Battle für die Skifahrer im Tal statt. Bei einer 1,5 Stunden langen Jam Session konnten die Rider ihre besten Tricks an einer Downrail zeigen. Am Ende der Session verteilte jeder Fahrer einen Punkt für „Best Trick“ und „Best Overall“.

Der „Best Overall“ Titel ging an den Schweden Sivir Voll , und Sam Baumgartner konnte sich den „Best Trick“ mit einem Underflip On sichern. Am Samstagabend gab es das gleiche Format nochmals für Snowboarder. Über das gesamte Wochenende hinweg fand außerdem eine „Open Judged Session“ statt. Mehrere Judges beobachteten die registrierten Fahrer, sowohl im Park als auch bei den Jam Sessions. Am Sonntag wurden dann verschiedene Preise, wie zum Beispiel der „Standout Rookie“ oder der „Best Pro“ verliehen. Insgesamt gab es 6.000 Euro an Preisgeld zu gewinnen!

Dieses innovative Contestformat ist wirklich gut gelungen und wurde auch von den Ridern gut angenommen. Sowohl Freitag als auch Samstagabend konnte bei der After-Ride Streetparty in Feichten, mit Live Konzerten, Dj´s, Street Food und Filmpremieren ausgiebig gefeiert werden. Mit einem Party Ticket konnte man in drei verschiedenen Locations des Club Circles feiern gehen. Den Partysound lieferten verschiedene Acts aus komplett unterschiedlichen Ecken des musikalischen Spektrums wie Nelson B-Kill, Pirmin da Koch oder Jason Gundada. Es war also sowohl tagsüber als auch nachts für jeden etwas dabei.

Alles in allem war das 34te KTO ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf die 35. Ausgabe nächstes Jahr!

 

Für freeskiers.net vor Ort waren Lukas Schlickenrieder und Fotografin Sina Fili.
Instagram: @schlicken_rider // @sinafili
Publiziert in Events
Freitag, 04 Oktober 2019 09:30

34. KAUNERTAL OPENING, 11. –13. Oktober 2019

Der Kult-Start!

Es ist wieder so weit! Der Wintereinbruch ist zum Greifen nahe und das legendäre KTO rückt näher, vom 11.-bis 13. Oktober startet die neue Snowpark Saison im Kaunertal. Bereits zum 34. Mal wird im Kaunertal Europas renommiertestes Snowpark Opening gefeiert um gemeinsam in eine neue Snowpark Saison zu starten!

Wie jedes Jahr ist ein abwechslungsreiches Programm für Jeden geboten, welches keine Langeweile aufkommen lässt. Erstmals neu beim KTO -alle Sessions werden gejudged und es gibt insgesamt 6000€ Preisgeld zu gewinnen. Das Format nennt sich „OPEN JUDGED SESSIONS“ und soll die „laid back Atmosphäre“ des KTO nochmals unterstreichen. Mitmachen kann jede(r)–Anmeldung ist Gratis und direkt vor Ort. Obendrauf gibt es 6 Wildcards für die begehrten Startplätze beim KTO Invitational Night Rail Jam Samstag Abend im Tal zu gewinnen.

Im Tal geht es ab Freitag Abend heiß her: Los geht’s auf der gratis after Ride Streetparty der gesperrten Hauptstraße mitten in Feichten. Danach feiert der offene KTO Invitational Night Rail Jam SKI seine Premiere und am Samstagwerden beim Invitational Night Rail Jam der Snowpark Kaunertal und die besten Rail Rider ins Talgeholt.

Publiziert in News

Alle Jahre wieder heißt es Ende März: „Auf zum großen Freeride Skitest ins Kaunertal!“ Und wie jedes Jahr habt auch Ihr als freeskiers.net User die exklusive Möglichkeit, beim Freeride Skitest mit dabei zu sein, die Modelle der kommenden Saison vorab zu testen und Euer Urteil ins freeskiers.net Lineup sowie die Freeride Skitests von Bergstolz und powder-magazin.de einfließen zu lassen.

Getestet wird von 27. – 29. März 2019 am Kaunertaler Gletscher in Tirol. Du willst dabei sein? Dann schreib eine kurze Mail mit Name, Benutzername und den Tagen, an denen Du mittesten möchtest an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns darauf, wieder einige von Euch begrüßen zu dürfen!

Publiziert in News

Bereits zum sechsten Mal macht das FreerideTestival 2019 presented by BMW xDrive in den Top-Freeride-Destinationen Saalbach, Warth-Schröcken und Kaunertal halt und versorgt alle Geländehungrigen jeweils ein Wochenende lang mit dem neuesten Equipment, Workshops, Kursen und geführten Touren.

Beim Freeridetestival 2019 habt Ihr die Möglichkeit unverbindlich und kostenlos das neueste Equipment der kommenden Saison von rund 50 Herstellern auf Herz und Nieren zu testen. Die Auswahl von über 250 Produkten aus den Bereichen Ski, Snowboard sowie Zubehör zu genießen. Und Produkte, Entwicklungen und Innovationen der Industrie genauestens zu prüfen. All das erwartet Euch beim FreerideTestival. Dabei ist das Material nur ein Teil des Angebotes. Wer sich in Sachen Lawinenkunde fortbilden möchte, oder versteckte Runs entdecken will, der kann sich für einen Workshop oder eine Tour anmelden und sein ganz individuelles Wochenendprogramm zusammenstellen.

Die Freeride-Destination Saalbach im Salzburger Land macht 2019 wieder den Auftakt der FreerideTestival Reihe. Am 23. und 24. Februar wird an der Talstation des „12er Express“ im Ortsteil Hinterglemm die Test-Zeltstadt aufgebaut, um von dort ins Freeride-Terrain von Zwölferkogel und Schattberg eintauchen zu können.

Der nächste Stopp führt an den Arlberg - mitten hinein in die Wiege des alpinen Skilaufs, zu Traumhängen vor einer atemberaubenden Kulisse und statistisch erwiesenen, durchschnittlichen 11 Metern Naturschnee im Jahr. Warth-Schröcken beherbergt am 16. und 17. März die Freeride-Industrie und Freeride-Fans. Dank der Verbindung nach Lech öffnet sich das Tor zum größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs, das für Freerider eine Spielwiese in gigantischem Ausmaß bietet.

Den Abschluss der FreerideTestival Reihe macht, wie auch in den Jahren zuvor, der Kaunertaler Gletscher. Dort werden am 30. und 31. die Hänge des abwechslungsreichen Gebietes durchpflügt. Der Kaunertaler Gletscher zählt zu den schneesichersten Freeride-Revieren der Alpen und ist mit seiner großen Höhe schon fast eine Garantie für feinsten Pulver bis weit ins Frühjahr hinein.

 

Termine:

 23.-24-02.2018 Salbach Hinterglemm

16.-17.03.2018 Warth

30.-31.03.2018 Kaunertaler Gletscher

Publiziert in News
Dienstag, 04 September 2018 15:51

33. Kaunertal Opening 2018 presented by Blue Tomato

Das Warten hat ein Ende! Zum 33. mal ladet der Snowpark Kaunertal Parkfans egal ob auf Ski oder Snowboard mit einem fulminanten Opening Wochenende dazu ein, gemeinsam die Saison zu eröffnen. Tagsüber steht bereits ab Tag 1 eine perfekt geshapte, 800 Meter lange Half Mile Jib Line 3.0 mit neuen Features und Obstacles zur Verfügung. Beim Blue Tomato Testival mit bis zu 60 Brands findet jeder sein Traum-Equipment für den kommenden Winter. Neue Side Events und eine komplett neue Location bei der Karlesjochbahn lassen keine Wünsche offen!

Am Abend findet wieder die After Ride Streetparty mitten in Feichten mit Live Konzerten, Djs, Street Food und Moviepremieren bei freiem Eintritt statt. Danach geht das Feiern in den Clubs und Pubs beim Club Circle mit dem Motto 3 Clubs – 15 Artists -1 Ticket bis in die frühen Morgenstunden weiter!

Die KTO Opening Packages können schon jetzt HIER gebucht werden.

Publiziert in News

Sämtliche Side-Events und Workshops für das Thule FreerideTestival presented by BMW xDrive in Warth-Schröcken (10. – 11. März 2018) und im Kaunertal (17. – 18. März 2018) sind jetzt online buchbar. Zum bisherigen Angebot sind noch drei Highlights hinzu gekommen: Das Black Diamond Ski-Mountaineering, das Julbo Ride with a Pro mit Manu Mandl und das Free-Touring mit der neuen Fritschi Tecton 12.

Sowohl in Warth-Schröcken als auch am Kaunertaler Gletscher gibt das "Black Diamond Ski-Mountaineering" erste Einblicke in die Welt des Skibergsteigens. Zwei professionelle Bergführer und Kletterexperten vermitteln die korrekte Seiltechnik beim Skifahren und sorgen für einen intensiven und erlebnisreichen Tag, bei dem Spaß und das Abfahren sicher nicht zu kurz kommen.

Speziell für Snowboarder – aber nicht nur – findet im Kaunertal das Julbo Ride with a Pro mit FWT-Snowboarderin Manuela Mandl statt. Sie wird den Teilnehmern näher bringen, wie man seine Line für einen Contest wählt, worauf es im Big Mountain Bereich ankommt und was es mit Sluff-Management auf sich hat.

Beim Free-Touring mit der neuen Fritschi Tecton 12 gibt’s nicht nur das Beste, was das Schweizer Unternehmen derzeit am Markt hat zum Testen, sondern auch den Kaunertaler Gletscher von einer Seite, die den meisten Skifahrern verborgen bleibt. Wer also gerne auf Tour gehen möchte, ist hier genau richtig.

Diese und alle weiteren Side-Events können ab sofort auf den jeweiligen Anmeldeseiten der Tourstopps des FreerideTestivals in Warth-Schröcken und im Kaunertal gebucht werden.

Publiziert in News
Montag, 16 Oktober 2017 14:57

Review: 32. Kaunertal Opening

Mit strahlendem Sonnenschein und besten Schneebedingungen hieß es für uns dieses Wochenende Skifahren auf den Pisten vom Kaunertaler Gletscher. Mit der größten Jibline seit Bestehen des Snowparks Kaunertal, die sich über 800 Meter zieht, erfüllt sich für viele Freeskier und Snowboarder ein Traum. Die ½ Mile Jibline ist aber nicht nur länger sondern bringt zusätzlich noch mehr Obstacles mit sich und hatte dieses Jahr ihren zweiten Auftritt. Wenn man noch nicht das passende Equipment gefunden hatte, konnte man beim Blue Tomato Testival von diversen verschiedenen Anbieter Snowboards und Ski gratis ausprobieren.

Freitag:
Als wir in Feichten ankamen war es leider schon zu spät um die Schneebedingungen am Kaunertaler Gletscher zu testen. Doch das Programm hielt uns auch noch am Abend auf Trab. Mit kurzer Verzögerung haben wir dann im Hotel eingecheckt. Da wir natürlich nichts verpassen wollten gingen wir gleich auf direktem Weg zur Streetparty. Dort angekommen war die Stimmung schon bombastisch, von Beer Pong bis zur Skate Mini Ramp war alles dabei. Im Programm war auch noch die Filmvorstellung von Nøway – Leaving the Mainroad. Die zwei Hauptdarsteller Christoph Schöffeger und Michael Leitner haben wir uns auch gleich mal geschnappt, um ihnen zu ihrem tollen Film zu gratulieren (3. Im Bunde: Christian Gaderer). Außerdem fand noch die Moviepremiere von Legs of Steel „Same Difference“ statt, die spektakuläre Aufnahmen von Fabian Lentsch, Sven Kueenle und Paddy Graham aber auch Felix Neureuther zeigt. Im Anschluss wäre es dann noch den Club Circle gegangen, den wir aber erst am darauffolgenden Tag auf die Probe stellten.

Samstag:
Mit kleiner Stärkung im Hotel Kaunertaler Hof sind wir dann aufgebrochen in Richtung Gletscher. Schon die 20km Landstraße die sich durch den Naturpark zieht ist schon wunderschön, doch die Aussicht oben vom Gletscher toppt das noch. Gleich um 9:00 Uhr stieg dann das erste Pro-Rider-Treffen der Saison und bereits kurz nach Mittag standen dann auch schon die Sieger fest. Bei den Freeskiern konnte sich der Österreicher Manuel Pleifer vor seinen Landsmännern Tobias Müller und Michael Tschallener durchsetzen. Den Snowboard Herren Contest konnte der Finne Roope Tonteri gewinnen. Zweiter wurde der Deutsche Luis Eckert vor dem Italiener Eliliano Lauzi. Den Snowboard Contest der Damen entschied die Tirolerin Julia Baumgartner für sich. Während des Pro Contests hatte man auch die Möglichkeit die Mini Ramp am Berg beim Jib´n´ Skate Playground unsicher zu machen oder auch einen LVS Workshop zu absolvieren.
Am Abend sind wir dann noch auf einen Abstecher bei der Sreetparty gewesen und testeten für euch das Konzept des Club Circles (3 Clubs – 18 Artists – 1 Ticket). Im Quellalpin sind wir dann etwas länger hängen geblieben als in den zwei anderen, da die Location und die Stimmung dort einfach hammermäßig war. Da wir aber am nächsten Tag unbedingt nochmal die Gelegenheit zum Ski fahren richtig nutzen wollten sind wir dann schon relativ früh wieder ins Hotel zurück gegangen.

Sonntag:
Mit einem gutem Frühstück im Magen sind wir auch am letzten Tag des „Opening Wochenende“ gut gelaunt aufgebrochen. Am Gletscher angekommen wurden wir dann auch an diesem Tag mit Sonnenschein und tollen Bedingungen begrüßt. Der Riders Clash ging noch weiter! 20 Freeskier und 20 Snowboarder waren um 9:45 schon am Start. Das ganze Spektakel dauerte bis 13:00 Uhr. Aber damit nicht genug, gab es während des Contests noch etliche Sideevents: Am Sonntagmorgen hat die Shared Unit alle motivierten Damen (egal ob Beginner oder Park-Ratte) zur gemeinsamen Morning Jib Session auf der Half Mile Jibline 2.0 eingeladen. Dort wurden sie gecoached und konnten das Gelernte dann gleich im Anschluss beim Open Girls Rail Jam zeigen. Wir mussten uns nach dem Jam leider schon Richtung Heimat verabschieden, das KTO 2017 hat aber bei uns auf jeden Fall die Vorfreude auf den Winter weiter steigen lassen.

Publiziert in Events
Freitag, 29 September 2017 20:44

32. Kaunertal Opening 2017 presented by Blue Tomato

20170929 KTO2Den Park und Saisonstart feiert man im Kaunertal traditionell seit über 30 Jahren und diese Tradition wird auch heuer mit neuen Ideen und Programmpunkten fortgeführt. Unter anderem hat man sich ein neues Partykonzept einfallen lassen: Es trägt den Namen Streetparty & Club Circle – und es wird eine Straßensperre in Feichten geben…

Die heuer noch längere Half Mile Jib Line 2.0. an einer absolut schneesicheren Lage bietet ab Tag 1 noch mehr interessante Obstacles für Jedermann und –Frau. Neben dem Pro Contest und dem Amateur Contest bildet der Jib’n’skate Playground den Ausgangspunkt für die zahlreichen Side Events und Workshops. Abseits der Contests wird es auch dieses Jahr wieder jede Menge gratis Sessions geben. Hier ist für jede/n was dabei und Rider jeden Levels, Geschlechts und Alters sind herzlich willkommen.

In der riesigen Blue Tomato Testival City versammeln sich die wieder zahlreiche Marken der Wintersportindustrie. Hier könnt ihr das Equipment der kommenden Saison gratis testen und eure Traumbretter finden. Einfach Lichtbildausweis einpacken und los geht’s.

20170929 KTO1Partytechnisch geht’s dieses Jahr zum ersten Mal direkt vom Berg zur gratis Streetparty. Damit die auch wirklich zur Party wird, stehen neben exklusiven Movie-Premieren unter freiem Himmel, Dj Sets und Live Bands am Programm. Beim anschließenden Club Circle unter dem Motto 3Clubs-18Artists-1Ticket sorgen coole Acts& DJs von Hip Hop, über Raggae bis hin zu fetten Drum & Bass Beats in verschiedenen Clubs für unvergessliche Partynächte. Das Zapadello wird zum Music Club, die Pfiff-Alm zum gemütlichen Dj Corner und den Quellalpin Saal zur Dance Hall mit Live Visuals, Djs und Live Band Programm.

Die günstigen Club Circle - Tickets können ab sofort in allen Raiffeisenbanken sowie Ö-Ticket VVK Stellen um nur 10€/Abend oder für 17€ für beide Abende erworben werden, Raiffeisen Club Mitglieder erhalten einen Rabatt. Die Tickets sind limitiert!

Die bewährten Shuttle-Dienste wird es ebenfalls wieder geben: Einen Gratis-Shuttle ab Landeck powered by VVT Smartride und auch ab Innsbruck gibt’s günstige Shuttle-Angebote. Die KTO Opening Packages können unter www.snowpark-kaunertal.tirol schon online gebucht werden.
Publiziert in News
Seite 1 von 5