Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: stubaier gletscher

Freitag, 24 November 2023 11:06

freeskiers.net Weihnachtsgewinnspiel 2023 - Tag 2

Jede Menge sensationeller Preise abräumen – ganz einfach! Nimm am freeskiers.net Weihnachtsgewinnspiel teil und freu dich mit etwas Glück schon am nächsten Tag über eine Goggle von Naked Optics, 2xTagestickets für den Stubaier Gletscher oder last but not least einen Kästle All In Bag. 2023 stecken hinter den Türchen so viele Preise wie noch nie – insgesamt haben knapp 40 Partner Gewinne zur Verfügung gestellt!

Hinter Türchen Nummer 2 wartet ein edles Package!

Paket 1: Naked Optics "The NOVA" Goggle mit Ersatzglas und einem Etui für Wechselgläser

The NOVA ist mit dem SnapTech Magnetwechselsystem ausgestattet. Die extrem starken Magnete der Skibrille halten auch bei schnellen Abfahrten, weiten Sprüngen und wilden Freeride Touren im Gelände. Dadurch kannst du das magnetische Skibrillenglas ganz einfach innerhalb weniger Sekunden austauschen.  Die Gläser der Skibrille verfügen auf der Innenseite über eine Super Anti-Fog Beschichtung. Dadurch ist die Skibrille 300% resistenter gegen das Beschlagen.

Paket 2: Stubaier Gletscher 2xTagestickets

Durch seine hohe Lage bietet der Stubaier Gletscher eine Schneesicherheit mit besten Bedingungen. Die Freeride-Möglichkeiten scheinen fast unbegrenzt, durch die große Variantenvielfalt zählt Stubai zu einem der Top-Freeride Gebiete Tirols. Durch das eigens gegründete „Powder-Department“ stehen den Freeridern 13 Freeride-Runs inkl. GPS-Tracks und Details zu den einzelnen Runs zur Verfügung.

Paket 3: "Kästle All In Bag 140" Reisetasche

Die Kästle All In Bag 140 ist eine Reisetasche, die alle Kästle Athleten auf ihren Reisen begleitet. Die Tasche hat ein geräumiges Hauptfach mit großer Öffnung, Räder zum Ziehen der Tasche, die Ecken und Kanten sind mit Hyperlon-Material verstärkt und es gibt ein Netzinnenfach mit Schlüsselclip im Deckel.

Du willst einen der gigantischen Preise abräumen? Dann spiel mit an Tag 2 unseres großen Weihnachtsgewinnspiels!

Teilnehmen können alle registrierten User von freeskiers.net. Jeder User kann nur einmal teilnehmen, weitere Einsendungen werden automatisch gelöscht. Barauszahlung der Gewinne nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Weitere Gewinnspiel-Bedingungen findest Du auf der Startseite des Weihnachtsgewinnspiels.

Dienstag, 21 November 2023 13:38

Stubai Prime Park Sessions

Die Stubai Prime Park Sessions sind in vollem Gange: Zum elften Mal holt sich die Elite der internationalen Freeski- und Snowboard-Szene bei den Trainings-Sessions am Stubaier Gletscher das Feintuning für die Wintersaison. Während der fünf einwöchigen Sessions zwischen 23. Oktober und 3. Dezember 2023 feilen die Athletinnen und Athleten – darunter zahlreiche Olympiasieger und Weltmeisterinnen – auf den Kickern des Snowparks Stubai Zoo an ihren Tricks.

Auf der extra für die Slopestyle-Profis errichteten Prime Line des Stubai Zoo können die Freestyler auf zwei optimal präparierten und sicheren Kickern, die in über zehn Jahren Erfahrung immer weiter optimiert wurden, sowie zahlreichen Rails trainieren. Ziel ist es, den Athletinnen und Athleten sichere Bedingungen bereitzustellen, um neue Tricks zu. An jedem Tag der Stubai Prime Park Sessions dokumentiert ein Filmteam die Runs der Profis. Die Aufnahmen werden ihnen für Videoanalysen und Filmprojekte zur Verfügung gestellt.

Für die Freeskier sind die Stubai Prime Park Sessions das Warm-up zum 7. FIS Freeski World Cup Stubai vom 22. bis 25. November 2023. Nicht nur deswegen befinden sich zahlreiche Hochkaräter unter ihnen, beispielsweise Big-Air-Olympiasieger Birk Ruud (NOR), Slopestyle-Olympiasieger Alex Hall (USA) und der Olympiadritte im Slopestyle, Jesper Tjäder (SWE). Neben dem zweifachen Weltcupsieger und zweimaligen Juniorenweltmeister Matej Svancer (AUT), Weltcupsieger Lukas Müllauer (AUT) und der frisch gekürten Slopestyle-Juniorenweltmeisterin Muriel Mohr (GER) sind auch zahlreiche österreichische und deutsche Freeski-Pros mit von der Partie.

Auf dem Snowboard ist mit Anna Gasser (AUT), Zoi Sadowski-Synnott (NZL), Su Yiming (CHN) und Red Gerard (USA) ebenfalls olympisches Gold auf den Stubaier Gletscher gekommen – ebenso wie Doppelweltmeister Marcus Kleveland (NOR), der hoch dekorierte X-Games-Sieger Sven Thorgren (SWE), Slopestyle-Weltmeisterin Mia Brookes (GBR), die Olympiadritte Tess Coady (AUS) und die mehrfache X-Games-Medaillengewinnerin Hailey Langland (USA). Auch die zweimalige Vize-Juniorenweltmeisterin Annika Morgan (GER), der FIS-Weltcup-Sieger von Bakuriani 2022, Leon Vockensperger (GER), Olympiateilnehmer Clemens Millauer (AUT) und Noah Vicktor (GER), der diese Woche als erster Deutscher einen 1800 stand, sind am Start.

www.stubaier-gletscher.com/stubai-live/events

www.primeparksessions.com

Publiziert in News
Freitag, 03 November 2023 14:06

INTERSPORT Schneetage im Stubaital

Vom 09.11. bis zum 12.11.2023

Bei den INTERSPORT Schneetagen am Stubaier Gletscher haben Besucher die Möglichkeit, die aktuellen Wintersportausrüstungen direkt vor Ort zu testen. Nach den Neuschneefällen der letzten Tage ist alles bereit für den perfekten Start in die Winter-Saison. 

Es wird auch ein facettenreiches Rahmenprogramm angeboten. Neben Technik- und Lawinentraining erwartet Dich ein Workshop mit dem Thema „How to Ski-Test“, das Women2Women-Event, Sunrise & Rooftop Yoga für den sportlichen Start in den Tag, Early Bird Skitouren für Sonnenaufgangs-Jäger, ein actiongeladener Ride mit Dino Flatz und Seppl Ramsbacher, ein entspannter Kinoabend sowie ein erlebnisreiches Biwak Camp. Hier haben die Teilnehmer zusammen mit zwei professionellen Guides die Chance eine Nacht auf knapp 3.000 Metern Höhe zu verbringen und einen spektakulären Sonnenaufgang zu erleben. 

Um die Anreise so bequem und umweltfreundlich wie möglich zu gestalten, kooperieren die INTERSPORT Schneetage mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) als Mobilitätspartner. Mit dem Schneetagepreis können Besucher bis zu 22 % auf ihre Bahnfahrt sparen und den Shuttlebus ab Innsbruck bis zur Talstation nutzen.

Als neues Highlight wird die kostenlose Event-App vorgestellt, die alle relevanten Informationen zu Ausstellern, Side Events und vielem mehr bereithält.

www.schneetage.com

Publiziert in Events
Dienstag, 10 Oktober 2023 16:11

STUBAI ZOO OPENING 2023

von 03. bis 05. November auf dem Stubaier Gletscher

Anfang November ist es wieder so weit. Von 03. bis 05.11.2023 wird mit dem Snowpark Opening im Stubai Zoo am Stubaier Gletscher die Wintersaison für alle Freestyler eingeläutet. Drei Tage lang können die geshapten Lines des Snowparks genutzt werden. Erlerne oder perfektioniere deine Tricks auf der Pro-, Medium-, Easy- und Jib-Line. Abgerundet wird das Eröffnungs-Wochenende mit Side-Events und Partys im Tal.

Side-Events im Park

Im Snowpark Stubai Zoo, finden kleine Zusatz-Events – sogenannte Sessions statt, die mit Beats umrahmt werden. Teilnehmen kann jeder und es lohnt sich. Für die spektakulärsten Tricks gibt es nämlich Sach- und Geldpreise zu gewinnen, wie etwa am Samstag bei der ROME OPENING RAIL SESH für Snowboarder. Zusätzlich findet an diesem Tag die LINE SKI „CASH FOR TRICK SESSION“ statt, bei der es nicht nur „Bares für gute Tricks“, sondern einen brandneuen Line Honey Badger für den Overall Sieger der Session gibt. Am Sonntag bei der SNOWBOARDER MBM & SKIING MIXED TRICKS SESSION gibt es Preise von Templeton Outerwear und Lead Fabrics für die beste Vorführung von Tricks von Freeskier und Snowboarder zu gewinnen. Weitere Sessions werden noch kurzfristig bekannt gegeben.  

Die Party im Tal

Nach sportlichen Tagen am Berg wird abends im Dorfpub Neustift im Tal gefeiert. Los geht es am Freitag Abend mit der Opening Warm Up Party presented by Erdinger mit DJ Audiomat (IT). Am Samstag folgt die Stubai Zoo Opening Club Night & Five o´clock APRE presented by DC. Von 17:00 bis 20:00 Uhr legt DJ Buzz (Waxolutionist/Vienna) im Rahmen der „Five o´clock APRE“ auf. Weiter geht es dann von 21:00 bis 03:00 Uhr mit DJ FU (Wax Wreckaz) & local support bei der Stubai Zoo Opening Club Night.

Mehr Infos zum Programm folgen in Kürze: stubai-zoo-opening.com

Publiziert in Events
Montag, 09 Oktober 2023 15:23

Openings: Gletscherskigebiete

Hintertux Park Opening

war bereits vom
06.10.2023 – 08.10.2023
Hintertux

 

Pitztal Glacier Open

14.10.2023 - 15.10.2023
St. Leonhard im Pitztal

 

SKIWELTCUP OPENING SÖLDEN

28.10.2023 – 29.10.2023
Sölden

 

STUBAI ZOO OPENING

03.11.2023 - 05.11.2023
Neustift im Stubaital

 

Kaunertal Opening

11.11.2023 - 12.11.2023
Kaunertal

Publiziert in News

Die vielen Lawinenunglücke der letzten Tage machen deutlich: Sicherheit hat beim Freeriden oberste Priorität! Beim FreerideTestival am Stubaier Gletscher bietet Event-Partner BCA gleich vier Kurse an, bei denen du entweder die Basics vermittelt bekommst oder dein Lawinen-Know-How auffrischen kannst.

Basic Safety Training powered by BCA

Das Basic Safety Training richtet sich an alle, die noch über wenig bis gar keine Erfahrung im Bereich "Lawinensicherheit" haben. Gemeinsam mit einem staatlich geprüften Bergführer geht es um die Grundlagen zur richtigen Ausrüstung und den korrekten Umgang damit. Darüber hinaus steht die Interpretation des Lawinenlageberichtes und dessen Übertragung in das Gelände vor Ort auf dem Programm. Bei einer anschließenden geführten Freeride-Runde wird das Ganze dann nochmals in der Praxis vertieft.

Facts:
- SA & SO 9:30 bis 12 Uhr
- Max. 10 Teilnehmer
- 15 Euro/Person

Safety Refresh powered by BCA

Du hast bereits einmal einen Kurs rund um das Thema Lawinen und Sicherheit gemacht, möchtest dein Know-How jedoch auffrischen und wieder einmal mit einem Profi trainieren? Dann ist der Safety Refresh powered by BCA Workshop der richtige für dich!

Der Kurs richtet sich an alle, die bereits den grundlegenden Umgang mit der Notfallausrüstung kennen und die den Lawinenlagebericht lesen und verstehen können. Neben dem Training mit der Ausrüstung (Suchen, Sondieren, Ausschaufeln) stehen erweiterte Themen wie Schneedeckenanalyse und Testmethoden (CT, ECT) sowie Geländebeurteilung und Routenwahl auf dem Programm. Bei einer geführten Freeride-Runde durch das Gebiet wird das Wissen dann nochmals in der Praxis vertieft

Facts:
- SA & SO 13:00 bis 15:30 Uhr
- Max. 10 Teilnehmer
- 15 Euro/Person

Für beide Kurse gilt: Bitte bringe deine eigene vollständige Skiausrüstung mit. Du kannst dann gerne einen Testski vor Ort leihen, wir können die Verfügbarkeit aber nicht garantieren. Falls du eigenes LVS-Equipment (Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde) hast: Bitte mitbringen. Ansonsten wird dir die Ausrüstung vor Ort gestellt. Helmpflicht!

Alle Teilnehmer erhalten als Goodie außerdem das „BCA Snow Study-Kit“ im Wert von EUR 130 Euro gratis. Es beinhaltet alle Werkzeuge, um eigenständig eine Schneedecken-Analyse durchzuführen.

Termine FreerideTestival 2023:11. + 12. Februar 2023 Stubaier Gletscher04. + 05. März 2023 Warth-Schröcken11. + 12. März 2023 Saalbach25. + 26. März 2023 Hochfügen
Publiziert in Events

Mach mit beim FreerideTestival Neujahrsgewinnspiel und sichere dir die Chance auf ein 2-Tages-Package inklusive Übernachtung und Liftpass für den Tourstopp Stubaier Gletscher!

Gerade einmal 45 Autominuten von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck entfernt liegt mit dem "Stubaier Gletscher" das größte Gletscherskigebiet Österreichs. Die Höhenlage bis auf 3.210 Meter verspricht perfekte Pulverschnee-Bedingungen und das weitläufige Gelände bietet unzählige Abfahrten in jedem Level. Die Schneesicherheit und Variantenvielfalt machen den Stubaier Gletscher damit zu einem der top Freeride-Reviere Österreichs und zur idealen Location für den ersten Tourstopp des FreerideTestivals.

Mach mit beim Gewinnspiel und mit etwas Glück kannst du dir das perfekte Testival-Package für 2 Personen mit Übernachtung, Halbpension und Liftticket für den Tourstopp am 11. + 12. Februar 2023 sichern.

Teilnehmen ist ganz einfach: Formular ausfüllen, anschließend Mailadresse kurz bestätigen und schon sind deine Chancen gesichert.

Teilnahmeschluss ist der 15. Januar 2023. Der Gewinner wird im Anschluss umgehend per E-Mail informiert. Viel Glück!


Publiziert in Verlosungen
Montag, 21 November 2022 10:10

FIS Freeski World Cup Stubai 2023

Strahlender Sonnenschein, strahlend weiße Berggipfel, strahlende Gesichter – der Stubaier Gletscher präsentierte sich gestern Samstag in Bestform und als perfekter Gastgeber für den ersten FIS Freeski World Cup der Saison. Die „Zuseherränge“ entlang des Setups waren gut gefüllt, ebenso der Parkplatz des Stubaier Gletschers und die Gondeln, Schlepplifte und Pisten in Richtung Jochdohle.

Schon beim Fußmarsch vom Eisjoch zum Park waren Sound und Moderatoren nicht zu überhören. Kein Wunder, denn die Rider im Finale boten alles, was von ihnen erwartet wurde. Die 16 besten Männer und acht besten Frauen aus der Qualifikation battelten sich um die Krone der Queen bzw. des Kings of Stubai.

Letztendlich waren die erklärten Favoriten auch im Endergebnis ganz vorne zu finden: Bei den Frauen setzte sich Johanne Killi mit ihrem ersten, beinahe perfekten, Run und als einzige mit mehr als 80 Punkten, vor Kelly Sildaru und Grace Henderson durch. Die beiden Österreicherinnen waren am Finaltag nur als Zaungäste zugegen. Die Paznaunerin Lara Wolf belegte in dem enorm starken Starterfeld wie schon im Vorjahr Platz Zehn, die Lokalmatadorin Laura Wallner musste aufgrund eines Trainingssturzes auf den Start verzichten.

Aufhorchen ließ die erst 16-jährige Deutsche Muriel Mohr, die mit einem siebten Platz ihr Ticket zu den Weltmeisterschaften 2023 in Bakuriani in Georgien löste. Sie strahlte über das ganze Gesicht, als wir uns zum Kurzinterview nach dem Contest mit ihr trafen: „Das Ziel in der Quali war nur, meinen Run unterzubringen. Und dann ist es doch besser gelaufen als geplant. Das ganze Wochenende ist perfekt gelaufen, es hätte nicht besser sein können und ich bin megahappy.“

Bei den Männern holte sich Birk Ruud vor Andri Ragettli und Colby Stevens den Sieg. Die Wildcard für die Teilnahme am Red Bull Playstreets in Bad Gastein am 10. Februar 2023 ging an Colby Stevens. Mit einem beinahe fehlerlosen ersten Run holte sich Ruud, der momentan den Freestylsport dominiert, trotz eines Sturzes im zweiten Durchgang, verdient seinen zweiten Titel am Stubaier Gletscher. Der 22-Jährige sammelte mit einer perfekten Performance auf der Kicker-Line und einem makellosen Switch double cork 16 stale im ersten Run wichtige 88,96 Punkte und ließ die Konkurrenz hinter sich. Nur knapp dahinter folgte der Sieger von 2020, der Schweizer Andri Ragettli, dessen erster Run nicht nach Wunsch verlaufen war. Im zweiten Run lief der 5-fache Kristallkugel-Besitzer aber auf Betriebstemperatur, lieferte mit einem Switch-double cork misty 1620 eine Top-Performance ab und belegte somit mit knappen 1,6 Punkten Rückstand Platz Zwei. Der US-Amerikaner Colby Stevenson, der 2017 Platz Drei am Stubaier Gletscher belegte, scheint sich auf dem untersten Treppchen wohlzufühlen und holte mit einem feinen ersten Run, und dem höchsten Score bei einem Nosebutter double cork 16 verdient seinen zweiten Podestplatz am Stubaier Gletscher.

Die österreichische Freeski-Szene freut sich über den hervorragenden sechsten Platz des jungen Salzburgers Matej Svancer, der inmitten der Weltelite seinen Platz behaupten konnte. „Es ist für mich echt eine Überraschung, dass die Tricks dann so geklappt haben. Weil ich sie erst in den Trainings so richtig gelernt habe. Die Kickerline war echt gut, aber die Railsection hätte smoother sein können, aber ich bin super zufrieden, da ich echt nur sieben Punkte hinter dem Sieger bin. Aber die Erleichterung ist echt riesengroß, dass es so geklappt hat, vor allem da der Tag mit vergessenen Skischuhen und verschüttetem Kaffee nicht gut begonnen hat. “

Nach dem erfolgreichen Auftakt am Stubaier Gletscher findet der nächste Stopp des Freeski World Cups von 24. Bis 25. November 2022 in Falun in Schweden statt.

Publiziert in Events
Freitag, 18 November 2022 14:53

FIS Freeski World Cup Stubai

Bei perfekten Bedingungen auf 3000m Seehöhe setzt sich im starken Startfeld der Damen die estnische Titelverteidigerin Kelly Sildaru an die Spitze der Qualifikation, die aufgrund der Wettervorhersage auf Donnerstag vorverlegt wurde. Bei den Herren führen der norwegische Titelverteidiger Birk Ruud, sowie die US-Amerikaner Colby Stevenson und Alex Hall die hochkarätige Riege der besten 16 Herren an, zu der sich auch der Österreicher Matej Svancer zählen darf. Am Samstag, den 19. November 2022, kommt es zum Showdown in den Finalläufen der besten acht Damen und 16 Herren. Diese werden ab 11.00 Uhr live in ORF1 übertragen.

Noch bis Samstag findet mit dem FIS Freeski World Cup Stubai der Auftakt der Weltcup-Saison am Gaiskarferner statt. Spannend wurde es bereits bei der um einen Tag vorgezogenen Qualifikation. Das Entfallen eines Trainingstages stellte die Athlet:innen aus 20 Nationen vor die Herausforderung, innerhalb kürzester Zeit auf Wettkampfmodus umzustellen. Doch das Zusammenspiel aus perfekt präpariertem Kurs und der Motivation, die ersten Slopestyle Weltcuppunkte der Saison einzufahren, ließ die Rider zu Höchstleitungen auflaufen. Insgesamt wurden dabei je zwei Läufe absolviert, der bessere davon gewertet.

Die Damen zeigten von Beginn an, dass sie auch zu Beginn der Saison schon absolut „on fire“ sein können. Das Niveau der 20 Sportlerinnen aus 12 Nationen war allgemein enorm hoch, und erwartungsgemäß setzten sich einige der Favoritinnen an die Spitze. Doch einmal mehr bewies die Siegerin von 2018 und 2021, die Estin Kelly Sildaru, dass ihr der österreichische Schnee enorm zusagt und ließ die Vorjahres-Zweite, Johanne Killi (NOR), knapp hinter sich.

Ebenfalls für das Finale qualifiziert haben sich Grace Henderson (USA), Megan Oldham (CAN) und arah Hoefflin (SUI). Mit der 16-jährigen Deutschen Muriel Mohr, die sich hinter diesen Kapazundern auf Platz Sechs einreihte, steht auch die jüngste Dame des Starterfeldes im Finale. Hinter ihr komplettieren noch Sandra Eie (NOR) und Brynn Johnston (CAN) die Damenriege für Samstag. Nur knapp den Einzug ins Finale verpasste die Tirolerin Lara Wolf, die exakt wie im Vorjahr mit Rang Zehn m Samstag leider nur als Zuseherin am Stubaier Gletscher zu Gast sein wird.

Auch in der Herrenwertung wurden gleich in der Qualifikation die besten Tricks ausgepackt. Bei den Herren qualifizieren sich die besten 16 aus zwei parallel ausgetragenen Heats. In dem von Olympiamedaillisten, Weltcup-Gesamtsiegern und X Games-Helden gespickten Starterfeld überzeugte schlussendlich der momentane norwegische Dominator und Titelverteidiger Birk Ruud, vor den USAmerikanern Colby Stevenson und Alexander Hall. Hinter den Top Drei folgten Tyler Harding (GBR), Sebastian Schjerve (SWE) und Evan McEachran (CAN).

Mit einer sensationellen Performance im ersten Run sicherte sich Matej Svancer mit Platz sieben souverän einen Platz im Finale. Der Salzburger repräsentiert so als einziger das österreichische Team beim Heimweltcup und darf sich auf ein einzigartiges Finale inmitten der illustren Gesellschaft der besten Freeskier der Welt freuen.

„Ich war heute wirklich ein bisschen nervös, und bin richtig froh, dass es so geklappt hat, wie ich es vorgehabt hatte. Zu 80% habe ich alles so umgesetzt, wie ich wollte, ein bisschen mehr Flow und Style hätte ich noch gebraucht. Für Samstag nehme ich mir nichts vor, weil ich überrascht und so froh bin, dass ich es überhaupt in die Finals geschafft habe. Ich werde einfach versuchen, die Runs so stilvoll wie möglich runterzubringen“, sagt Matej Svancer.

Hinter dem 18-jährigen Svancer zogen mit Thibault Magnin (ESP), Jesper Tjader (SWE), Andri Ragettli (SUI), Max Moffat (CAN), Hunter Henderson (USA), Troy Podmilsak (USA), Konnor Ralph (USA), Teemu Lauronen (FIN) und Oliver Movenius (SWE) noch das Who-is-who der Slopestyle Szene ins Finale ein.

Die Startaufstellungen deuten jetzt schon auf ein äußerst spannendes Finale am Samstag, den 19. November hin. Die Finalläufe beginnen um 10.45 Uhr mit den acht Damen, danach die besten 16 Herren. ORF1 überträgt den FIS Freeski World Cup live ab 11.00 Uhr.

Von daher: Morgen am Stubaier Gletscher wird es Action pur zu sehen geben! Für alle Zuseher vor Ort noch eine wichtige Information: Für den Zugang zum Veranstaltungsgelände ist das Tragen einer Wintersportausrüstung vorgeschrieben. Ein Zugang ist für Fußgänger heuer nicht möglich.
Zudem ergeben sich auch für Skifahrer folgende Änderungen (da die Lifte Schaufeljoch und Windachferner nicht in Betrieb sind): Zufahrt über 3S Eisgrat - Schlepplift Eisjoch II - Fußmarsch/Skating am Skiweg zur Jochdohle (300m/25hm).

Publiziert in Events
Dienstag, 08 November 2022 12:44

10 Jahre Stubai Prime Park Sessions

Zum zehnten Mal holt sich die Elite der internationalen Freeski- und Snowboard-Szene bei den Prime Park-Sessions am Stubaier Gletscher das Feintuning für die Wintersaison, den Weltcup und die im Februar 2023 anstehenden Weltmeisterschaften.

Das Konzept ist seit 2013 erprobt: Gemeinsam mit dem Stubaier Gletscher stellen die Prime Park Sessions der Freeski- und Snowboard-Weltelite Trainingsbedingungen bereit, die im Frühwinter weltweit einzigartig sind. Auf der extra für die Slopestyle-Profis errichteten Prime Line des Stubai Zoo können diese auf zwei optimal präparierten und sicheren Kickern, einem Combo Feature mit Jump Rail und Jib Knuckle sowie einem Rail-Garden vor der majestätischen Bergkulisse der Stubaier Alpen trainieren.

An jedem Tag der Stubai Prime Park Sessions ist ein Filmteam vor Ort, das die Runs der Profis dokumentiert. Die Aufnahmen werden ihnen für Videoanalysen und Filmprojekte zur Verfügung gestellt. Schon in der ersten Woche Ende Oktober fluteten die Videos die Social Media Kanäle der Rider.

Für die Freeskier sind die Stubai Prime Park Sessions das ideale Warm-up zum FIS Freeski World Cup Stubai vom 16. bis 19. November 2022. Nicht nur deswegen befinden sich zahlreiche Hochkaräter unter den Ridern am Stubaier Gletscher: Mit dabei sind beispielsweise Big-Air-Olympiasieger Birk Ruud, Slopestyle-Olympiasieger Alex Hall, die Schweizer Weltmeister Fabian Bösch und Andri Ragettli, der Olympiazweite im Big Air, Colby Stevenson oder der Olympiadritte im Slopestyle, Jesper Tjäder. Auch bei den Damen sind mit der Olympiasiegerin Mathilde Gremaud sowie der Olympiadritten und Halfpipe-Weltmeisterin Kelly Sildaru absolute Topstars angereist. Neben dem zweifachen Weltcupsieger Matej Svancer, Weltcupsieger Lukas Müllauer, Lara Wolff und Daniel Bacher sind auch zahlreiche österreichische und deutsche Freeski-Pros mit von der Partie.

Bei den Snowboarder*innen ist mit Anna Gasser und Red Gerard ebenfalls olympisches Gold auf den Stubaier Gletscher gekommen – ebenso wie der X-Games-Sieger Sven Thorgren und die zweimalige Vize-Juniorenweltmeisterin Annika Morgan. Auch der FIS-Weltcup-Sieger von Bakuriani 2022, Leon Vockensberger, die Weltmeisterin und X-Games-Siegerin Miyabi Onitsuka, der zweifache X-Games-Sieger und Doppel-Juniorenweltmeister Takeru Otsuka sowie Olympiateilnehmer Clemens Millauer sind am Start.

Stubai Prime Park Sessions 2022 – weitere Termine:
Session 3: 07.11. - 13.11.2022
Session 4: 21.11. - 27.11.2022

Publiziert in News
Seite 1 von 3