2. Freeride Nights Innsbruck

2. Freeride Nights Innsbruck

Von Christoph Schöfegger am 15.Jan. 2020

Der zweite Stopp der Freeride Nights fand am 8. Jänner wie gewohnt im Moustache Innsbruck statt. Dass es seit Weihnachten praktisch keinen Neuschnee mehr gab konnten wir deutlich spüren denn es wurden einfach keine Videos eingereicht. Am Freitag schwitzten Chris und ich schon gewaltig, denn wir hatten nach wie vor erst einen Clip. Ein Alternativprogramm musste her, wir können ja nicht nur einen Clip zeigen! :)

 

Während wir immer am Sonntag immer noch überlegten, wie wir das ändern könnten, ging es plötzlich los und die Clips flatterten ins Postfach. Es ist halt offenbar doch immer noch so, dass wir Freerider alles im letzten Moment machen…

Für uns hieß es also Entwarnung – es waren genügend Videos da und die technischen Probleme des ersten Stopps hatten wir ebenfalls behoben. Übrigens mit dem wahrscheinlich denkbar einfachsten Trick: wir nahmen einfach wieder dasselbe Setup, das letzte Saison perfekt funktionierte. Never Change a winning Team!

Mit einem Drittel der Facebook Zusagen im Vergleich zum ersten Event im November gingen wir also in den Abend. Mit dem klaren Motto „schaun ma moi dann seng ma scho“. Und wie wir sahen! Bereits um 20:30 Uhr platzte das Moustache aus allen Nähten und um 20:45 Uhr hatten wir bereits unsere 200 Votingtickets ausgeteilt.

Sieben Clips waren diesmal am Start um das begehrte Preisgeld und die Qualifikation für unser großes Finale. Den Sieg schaffte sehr knapp das Duo Tao Kreibich und Valentin Rainer mit gerade mal drei (!!!) Stimmen Vorsprung vor David Werner, dem einzigen Snowboarder im Feld, und Flo Gassner mit seiner Mountain Tribe Crew auf Platz 3, welche uns einen reinen Crashedit aus ihrem letzten Filmprojekt "Ruhe nach dem Sturm" zeigten.

Natürlich waren wir auch auf den aktuell fehlenden Schnee vorbereitet und sorgten ab der Pause für ordentlich Faceshots. Ein herzliches Danke hierbei an das Moustache, das mit zwei Flaschen Sambuca den "Powder" dafür bereitstellte!

Die Freeride Nights starteten ganz nach unserem Geschmack, mit vielen alten und neuen Gesichtern, in das neue Jahrzehnt. Besonders freute uns der Besuch von Freeride World Tour Riderin Manuela Mandl, die sich trotz kürzlicher Verletzung und auf Krücken sich nicht davon abhielten ließ, zu den Freeride Nights zu kommen.

Die nächste Chance, sich für unser großes Finale zu qualifizieren, Preisgeld abzustauben oder bei unserer gratis Tombola zu gewinnen, gibts am Dienstag den 18. Februar 2020 wenn es heißt: „Freeride Nights meet Crystal Awards“ und wir neben dem normalen Freeride Nights Programm noch ein bis zwei Specials drauflegen.

Clips hierfür können ab sofort an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet und eingereicht werden.

Die Clips von Tao Kreibich und Valentin Rainer bzw. David Werner findet Ihr auch auf der Website und unserem Youtube-Kanal. Lasst Euch inspirieren, vielleicht reicht ja das nächste mal Ihr den Siegerfilm zu den Freeride Nights Innsbruck ein!

Medien

Winner 2. Freeride Nights Innsbruck - Tao Kreibich & Valentin Rainer Tao Kreibich & Valentin Rainer
Hinterlasse eine Antwort
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten