Patagonia: Artifishal

Patagonia: Artifishal

Von JuliaS am 8.Aug. 2019

Artifishal ist ein Film über die Menschen, die verzweifelt versuchen, den Wildlachs und sein Habitat zu retten: Der Wildlachs-Bestand schrumpft von Jahr zu Jahr und sein Überleben wird durch Fischfarmen und Lachsfarmen mit offenen Netzgehegen bedroht.

Artifishal wurde im April im Rahmen einer europaweiten Kampagne präsentiert, um das Verbot von Lachsfarmen mit offenen Netzgehegen in Island, Norwegen, Schottland und Irland zu bewirken. Mittlerweile ist es NGOs wie NASF Iceland und IWF gelungen, die jüngste Gesetzgebung zur Fischzucht in Island zu beeinflussen.

“Wenn wir etwas lieben, dann schützen wir es. Wir Angler sind die, die unsere Forellen und Lachse am meisten lieben. Es ist höchste Zeit, sich entschlossen für deren Schutz einzusetzen“, erklärt Yvon Chouinard, Gründer von Patagonia, das Engagement seines Unterehmens in dieser Sache.

Wer noch mehr tun möchte, als den Film und seine Botschaft zu sehen und hören, der kann eine Petition unterzeichnen, die beim isländischen Fischereiministerium sowie beim schottischen Ministerium für ländliche Angelegenheiten eingereicht werden soll: Für ein Verbot von Lachsfarmen mit offenen Netzgehegen, um die Wildfische zu retten.

www.patagonia.com

 

Medien

Artifishal Josh "Bones" Murphy / Patagonia
Hinterlasse eine Antwort
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten