Werbung
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Freeskier Avatar von BlackDiamond
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Langenthal
    Beiträge
    534

    Standard [Test] Blizzard Bodacious

    Länge: 196cm (gemessen 193)
    Sidecut: 144-118-134mm
    Radius: 32m

    Fahrer:
    189cm
    93kg
    eher schnell und aggressiv unterwegs.

    Erster Eindruck nach dem Auspacken:
    Nach einem ersten Handfick kann ich nur eins feststellen, der Ski ist hart, sehr hart sogar! Im Vergleich zu meinem Stunt noch einmal ne gute Ecke steifer (wobei man bedenken muss, dass der Stunt schon einige Skitage hinter sich hat).
    Die Verarbeitung des Skis wirkt tadellos und das sie in Österreich gefertigt werden sehe ich auch als Pluspunkt.

    Nach einem ersten Tag auf dem Ski ein kleines zwischen Fazit:
    Bedingungen: Relativ viel Neuschnee (50-70cm), teilweise auch schon ziemlich Verspurt bei eher schlechter Sicht.
    Im tiefen Powder schwimmt der Ski schon bei relativ niedriger Geschwindigkeit schön auf, selbst wenn man mit ordentlich Schaufeldruck fährt. Was sicherlich am Fullrocker liegt, dadurch ergibt sich auch ein herrliches Surf-feeling. Mangels Sicht habe ich den Ski gestern jedoch hauptsächlich bei eher tiefer Geschwindigkeit durch den Wald bewegt. Da fühlt sich der Bodacious im vergleich zum Stunt wesentlich handlicher und auch kürzer an, was zum einen sicher am Rocker liegt aber auch an der mittigeren Bindungsposition. Dennoch dreht der Bodacious auf engem Raum nicht ohne grössere Kraftanstrengung. Auch Landungen sind sehr angenehm mit dem Ski, da auch etwas Vorlage nicht sofort zum Überschlag führen und Rücklage dank dem harten Tail auch gut rausgefahren werden kann.

    So nach etwa 10 weiteren Tagen auf dem Ski geht es mit dem Review weiter.
    Die Qualität des Skis ist echt überzeugend, das Topsheet ist robust und auch der Belag steckt den einen oder anderen Treffer gut weg.
    Der Bodacious ist natürlich kein Ski mit besondere Pisten eignung, dennoch lässt er sich da noch sehr gut bewegen (solange es nicht extrem hart ist), die Kanten greifen gut und die Schwungauslösung geht auch ohne allzu grosse Kraftanstrengung.
    Nun jedoch zur Paradedisziplin des Bodacious: Weite offenen Hänge mit viel Speed und Airtime. Da bin ich einfach nur begeistert! Der Ski schwimmt wie schon erwähnt relativ schnell auf und das Surffeeling kommt und egal wie weit man dann noch Beschleunigt kommt kein unbehagen auf, der Ski bleibt stabil und ruhig. Auch Drops und sonstige Sprüunge gehen sehr leicht von der Hand damit.

    Fazit:
    Mit dem Bodacious kann man vollgas Bigmountain Lines ballern, jedoch geht das ganze wesentlich einfacher von der Hand als mit anderen Skis dieser Klasse. Ich bin mit dem Ski total zufrieden und möchte momentan kein anderes Modell fahren!
    Geändert von BlackDiamond (01.03.2014 um 17:17 Uhr)
    lang und hart muss er sein!

  2. #2
    Freeskier Avatar von BlackDiamond
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Langenthal
    Beiträge
    534

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    updated!
    lang und hart muss er sein!

  3. #3
    Freeskier Avatar von BlackDiamond
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Langenthal
    Beiträge
    534

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    Updated!
    lang und hart muss er sein!

  4. #4
    Freeskier
    Registriert seit
    11.05.2004
    Beiträge
    1.292

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    Ich bin die Tage den Cochise in 193 und den Dyna Cham 107 in 190 gefahren.

    Beim Blizzard kann ich dir mit dem "kleinen Bruder" des Bodacius nur beipflichten. Sehr angenehmer Shape. Der Ski hat auf jeden Fall das Potential zum Alldayski (wenn Knut immernoch keinen Katanaersatz hat sollte er den Cochise auf jeden Fall mal testen ). ICh finde ihn sehr gutmütig, wobei er gut aufschwimmt und im Verpurten alles niederbügelt. Tempolimit habe ich keins gefunden, was nichts heißen mag und auf der Piste fährt er sich mit sehr gutem Kantengriff wie ein GS-Ski.

    Fazit: Potential zu Eierlegendenwollmilchsau!

    Der Cham war hingegen gar nicht mein Fall. Der steile Rocker hat für mich eher Nach- als Vorteile und der recht geringe Radius passt mal gar nicht zu Dynastar. Durch das Pintail und den Rocker kommte der Ski natürlich schnell aus dem Schnee, fährt sich aber auch im Puder sehr eigenartig und wie ich finde unruhig. Verlässt man dieses Gefilde kann man den Ski meiner Meinung nach verbrennen. Der Rocker fährt sich total hakelig und katpultiert einen teilweise einfach durch die gegend.

    Fazit: Der Ersatz für den Legend ist gründlich in die Hose gegangen.

    Leider fehlt mir die Lust und eine Längere Bahnfahrt für detailliertere Berichte.

    PS: Meine Frau ist den Bonafide gefahren und wahr ebenfalls sehr begeistert. Blizzard scheint da wirklich eine sehr gelungene Skilinie auf den Markt gebracht zu haben.

  5. #5
    Freeskier
    Registriert seit
    11.05.2004
    Beiträge
    1.292

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    Doppelpost
    Geändert von Jamaiko (07.01.2013 um 22:20 Uhr)

  6. #6
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    12.728

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    also der cochise ist doch ein eher weiches, langweiliges ding. bin den bodacious nicht gefahren, aber in der beschreibung klingt der recht anders als der cochise...

    freak~[&]
    hoch hinauf kommst du mitnichten, willst auf leitern du verzichten!

  7. #7
    Freeskier
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    150

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    FWIW: Der 193 cochise ist einiges härter als der 185...

  8. #8
    Freeskier
    Registriert seit
    11.05.2004
    Beiträge
    1.292

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    Kann sein, dass ich den Tag ein wenig voreingenommen war, da ich den Cham direkt vor dem Cochise gefahren bin, ich war mit dem 193er aber sehr zufrieden. Klar gibt es überall bessere, als Allday finde ich ihn aber sehr geil.

  9. #9
    Freeskier
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    5

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    Hi,
    bin auf der Suche nach einem 2 Ski für mich.
    Als Allday-Ski fahre ich einen K2 Annex 108 in 1,91 mit Marker Duke.
    Hätte gerne einen Ski der noch Tempostabiler/härter ist für weite offene Hänge mit viel Speed, Drops und Sprünge.

    Alternative wären K2 Annex 118, COUNTDOWN 3

    kurz zu mir: 1,89 93kg

    Bin mir noch unsicher ob der Unterschied von 108 zu 118 Mittelbreite sinnvoll für einen 2 Ski ist oder doch größer sein sollte also in die Richtung > 120mm Mittelbreite.

    gerne auch alternative Skivorschläge

    Gruß Jan

  10. #10
    Freeskier Avatar von Moody
    Registriert seit
    15.10.2013
    Ort
    St. Galllen
    Beiträge
    71

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    würde mir für deine Anforderungen den 4frnt Renegade und den Whitedot Ragnarok mal genauer anschauen.
    Zweiteren bin ich noch nicht gefahren muss aber eine richtige Vollgasplanke sein. Ersteren konnte ich mal einen Tag bei bescheidenen Bedingungen testen aber selbst da hat er richtig spass gemacht.

  11. #11
    Freeskier Avatar von BlackDiamond
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Langenthal
    Beiträge
    534

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    also ich bin den dickeren annex auch mal kurz gefahren. Da der aber nicht länger ist als dein annex, wirst du zwar etwas mehr auftrieb haben, jedoch nicht mehr laufruhe (zumindest wenn der flex gleich ist). Im vergleich mit dem 196 bodachious ist er dann auch etwas hibbeliger.
    lang und hart muss er sein!

  12. #12
    Freeskier Avatar von BlackDiamond
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Langenthal
    Beiträge
    534

    Standard AW: [Test] Blizzard Bodacious

    Ich möchte die guardian die auf meinem Bodacious sitzt, um ein paar harscheisen bereicher. Nur ist leider die maximal verfügbare breite 115mm. Was mein ihr, habe ich keine chance die mit dem Ski zu verwenden, oder kann das so passen?
    lang und hart muss er sein!

Ähnliche Themen

  1. [Biete] Tecnica Bodacious Freeride Schuh 130er Flex
    Von GotamaRider im Forum Altes Sales Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 11:55
  2. [Test] G3 Highball
    Von knut im Forum Materialtests
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 15:46
  3. compression test, extended column test, rutschblock und co...
    Von fuckin genius im Forum Sicherheit am Berg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 22:08
  4. [test] laufschuhe
    Von dEFcHILL im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 00:13
  5. Suche Blizzard Titan Nine oder Blizzard Titan Pro
    Von knicken im Forum Altes Sales Board
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 18:21

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •