Line Up 2021/22


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynastar
  • Elan
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Salomon
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • ZAG

Archiv

Rossignol Blackops W Rallybird 2021

Freeride Girls

Rossignol
Rossignol besinnt sich im Freestyle-Bereich auf die wahren Stärken und bietet hier nur noch zwei Park & Pipe Modelle an. Der Storm mit einem weichen Flex und das Erfolgsmodell Scratch mit einem etwas härteren Flex.
Komplett neu ist die Soul 7 Serie mit Airtip, welcher für ein besonders geringes Gewicht der Freeride Ski sorgt. Erhältlich sind verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Breiten bzw. leicht abweichendem Shape.
  • Längen: 154, 162, 170 cm
  • Sidecut: 137 - 102 - 127
  • Radius: 16,0 m bei 170 cm
  • Zusatzinformationen:
    • Paulownia Wood Core
    • Extended Core
    • Rectangular Sidewall
    • Diago Fiber
    • Air Tip
    • Damp Tech
    • Double LCT Visco

Testermeinung / Getestet in 170 cm

Das Besondere:
Der Rallybird ist deutlich stabiler und ruhiger als sein Vorgänger Soul7. Den Testerinnen gefällt auf den ersten Blick die „schöne Optik“. Auffällig ist der starke Rocker, der für super Drehfreudigkeit sorgt.

Piste:
Carven und größere Radien fahren sich auf der Piste eher schwierig. Geht man es allerdings gemütlicher an und cruist in kürzeren Turns und auch mal gedriftet nach unten, fährt sich der Rossignol wendig und ohne Kraftaufwand.

Verspurtes:
Die gute Dämpfung und der angenehme Flex gleichen Bumps gut aus, allerdings geht der Ski nicht richtig leichtgängig durchs Zerhackte durch und erfordert einiges an Kraft.

Powder:
Der Rallybird könnte ein wenig mehr Auftrieb bieten, dafür bleibt er auch bei höherem Tempo schön stabil. Dank des gut konstruierten Tails wird der Ski nie langweilig zu fahren und macht richtig Laune im Pulverschnee.

Empfehlung:
„Mädels, die sich noch keine Steilhänge runterstürzen möchten und eher bei den kleineren Turns bleiben, haben mit dem Rallybird ihre Gaudi.“ Allerdings sollten sie keine kompletten Anfängerinnen sein, denn ein bisschen Kraft braucht der Ski schon. Insgesamt ein guter Allrounder, der „sweet im Pow ist, aber auch im Zerfahrenen stabil und spaßig fährt“.