Line Up 2020/21


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Atomic
  • Black Crows
  • Black Diamond
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynafit
  • Dynastar
  • Elan
  • Extrem Skis
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Monck Custom Skis
  • Movement
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • Wedze
  • ZAG

Archiv

Movement Go 109 Ti 2019

Freeride

Movement
Die Palette der Schweizer Ski-Schmiede sollte mit ihren unterschiedlichen Modellen nun wirklich keine Wünsche offen lassen. Wer sich schließlich auf einen Ski festgelegt hat, dürfte an diesem dann auch langfristig Freude haben - schließlich wird den Produkten der Eidgenossen nicht zu unrecht ein hoher Qualitätsstandard nachgesagt.
  • Längen: 183, 189 cm
  • Sidecut: 139 - 109 - 121 mm
  • Radius: 24 m bei 189 cm

Testermeinung / Getestet in 189 cm

Erster Eindruck:
Schaufel und Neon-Farbe springen sofort ins Auge: „Mit dem Neon-Ton geht der Go 109 bei Schneegestöber nicht so schnell verloren.“

Fahrverhalten auf der Piste:
Bei kurzen Radien auf der Piste muss man den Go 109 ein bisschen die Sporen und viel Druck geben. Dafür dankt er es seinem Fahrer mit überraschender Laufruhe: „Damit konnte man bei der großen Schaufel echt nicht rechnen.“ Ein bisschen mehr Kantengrip könnte er aber vertragen – die effektive Kante ist ziemlich kurz durch den Tiprocker.

Verspurter Schnee:
Die Schaufel schwimmt sofort auf und bahnt sich mit viel Sicherheit ihren Weg durchs verspurte Gelände. So ist der Go109 leicht zu steuern und ein unkomplizierter Partner fürs Gelände. Die Dämpfung sorgt für ein komfortables Fahrgefühl. „Super spaßig.“

Unverspurter Schnee:
„Phänomenaler Auftrieb im Powder!“ Wenn der Movement im Verspurten leicht zu steuern war, gilt das für Powder erst recht: „Enge Turns und technisch schwierige Stellen sind kein Problem.“ Zusätzlich glänzt er mit viel Stabilität. Big powder moves possible!


Fazit und Empfehlung:
Ein absolut ausgewogener Ski, der sich sehr einfach steuern lässt und selbst bei schwierigen Bedingungen wie Bruchharsch oder Eisflächen eine gute Figur macht. Bei der Pistenperformance muss man zwar kleine Abstriche machen, dafür performt der Movement im technischen Gelände sensationell.

+
Steuerung
Stabilität
Auftrieb

-
Piste
Zurück zur Übersicht