Line Up 2020/21


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Atomic
  • Black Crows
  • Black Diamond
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynafit
  • Dynastar
  • Elan
  • Extrem Skis
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Monck Custom Skis
  • Movement
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • Wedze
  • ZAG

Archiv

Majesty Supernova SL 2018

Touring

Majesty
Majesty Skis ist ein polnischer Skihersteller, der mit radikalen und innovativen Ideen sowie ausgefallenen Designs in der Freeski-Szene hervorstechen will. Die Produkte werden in Handarbeit hergestellt und international vertrieben. Für Feedback sorgen international renommierte Freerider, um die Produkte nach und nach zu verbessern.
  • Längen: 169, 177, 185 cm
  • Sidecut: 138 - 105 - 122
  • Radius: 22 m bei 185 cm

Testermeinung / Getestet in 185 cm

Erster Eindruck:
Eure Majestät löst den Haben-Wollen-Reflex aus: Den leichten, hochwertig verarbeiteten Ski mit supertechnischem Touch wollten alle sofort unter die Füße schnallen.

Fahrverhalten Piste:
Der Majesty könnte auf der Piste etwas spritziger sein, dafür kann man super dosiert Druck geben, der dann gleichmäßig über den Ski verteilt wird. Auf der Kante entwickelt der Supernova SL einen enormen Zug.

Fahrverhalten im verspurten Schnee:
Die Steuerung ist zwar kraftaufwändiger als vermutet, trotzdem steuert sich der Majesty angenehm und vorhersehbar im zerfahrenen Gelände. Die Dämpfung fühlt sich für einen Carbonski sehr natürlich an und verleiht viel Sicherheit, vor allem da die Schaufel viel Druck verträgt.

Fahrverhalten im unverspurten Schnee:
Durch die lange Front floatet der Majesty top und so möchte sein Fahrer gerne immer und überall mit dem Gelände spielen. Das geht auch, denn trotz seines agilen Charakters bietet der Ski immer und überall genügend Halt und Stabilität.

Empfehlung:
Gute und sehr gute Skifahrer werden von diesem Freetourer in begeistert sein: Seine „feine Abstimmung lässt eine sehr präzise Ansteuerung zu“ und so kann der Supernova SL in einem sehr breiten Einsatzgebiet überzeugen.

Fazit:
Sehr harmonisch und dynamisch, dazu ein etwas verspielterer und fehlerverzeihender Charakter – „diesen Ski möchte man nicht mehr hergeben“! Manche sprechen auch von der „neuen Messlatte im Freetouringbereich“.

Tops: Abstimmung, Agilität, Stabilität

Flops: -
Zurück zur Übersicht