Line Up 2020/21


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Atomic
  • Black Crows
  • Black Diamond
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynafit
  • Dynastar
  • Elan
  • Extrem Skis
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Monck Custom Skis
  • Movement
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • Wedze
  • ZAG

Archiv

K2 Wayback 106 2018

Touring

K2
Der amerikanische Skihersteller K2 Skis wurde 1961 in der Nähe von Seattle, USA gegründet.
K2 ist Komplettanbieter für den Wintersportbereich und bietet eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Auch im Freeride Segement ist K2 mit einer ordentlichen Kollektion breit aufgestellt.
  • Längen: 172, 179, 186 cm
  • Sidecut: 136 - 106 - 124
  • Radius: 24 m bei 186 cm

Testermeinung / Getestet in 186 cm

Erster Eindruck:
Das niedrige Gewicht! Der K2 wirkt extrem leicht.

Fahrverhalten Piste:
Das geringe Gewicht sorgt für Drehfreudigkeit und Agilität, die Laufruhe beim Carven leidet allerdings etwas darunter. Dafür greift die Kante in allen Radien sehr gut und der Ski fährt spurtreu auf der gewünschten Linie.

Fahrverhalten im verspurten Schnee:
Im Verspurten zeigt der Wayback seine Stärke, er lässt sich sehr einfach fahren und steuern. Der harmonische Flex und die hervorragende Dämpfung überraschen positiv – der Ski macht richtig Spaß im zerbombten Gelände!

Fahrverhalten im unverspurten Schnee:
Im Powder stimmen Auftrieb und Performance, die Stabilität passt auch.

Empfehlung:
Ein Freetouring-Ski, zu dem Einsteiger bis sportliche Skifahrer bedenkenlos greifen können – der K2 deckt das ganze Segment ab.

Fazit:
Ein sehr leichter Freetourer, der auch in der Abfahrt voll überzeugt. Kein Spezialgerät für Straight Lines, wer aber eine sichere Bank sucht – das ist sie.

Tops: Stabilität, Gewicht

Flops: -