Line Up 2021/22


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynastar
  • Elan
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Salomon
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • ZAG

Archiv

Fischer Ranger 102 FR WS 2021

Freeride Girls

Fischer
Auch bei Fischer begegnet man dem anhaltenden Boom des Freeskiings mit einer ziemlich breiten und innovativen Produktpalette. Sowohl im Freeride als auch im Freestyle Bereich gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Modellen. Da sollte für jeden etwas mit dabei sein.
  • Längen: 156, 163, 170, 177, 184, 191 cm
  • Sidecut: 136 - 102 - 126
  • Radius: 18,0 m bei 177 cm
  • Zusatzinformationen:
    • The award winning Ranger 99 Ti is the one ski quiver for technical freeride skiers. The carbon shovel, traditional camber and slight tip/tail rocker initiate effortlessly in soft snow, and two sheets of Titanal deliver accuracy and stability to rip groomers and confidently crush leftover chop in the afternoon. If you’re ready to up your game, check out the 99 Ti.

Testermeinung / Getestet in 177 cm

Das Besondere:
„Der knallige unisex-Ski sticht ins Auge!“ Zudem wirkt der robuste Allrounder sehr hart.

Piste:
Auf harter Piste erfordert der Fischer enormen Kraftaufwand, um ihn gecarvt um die Ecke zu kriegen. Daher sind vor allem kurze Radien anstrengend. In mittleren Turns fährt sich der Ski wiederum recht angenehm, während bei Highspeed das Vertrauen in den Ski etwas nachlässt.

Verspurtes:
Je mehr Schnee, desto besser fährt sich der Fischer: Der Kraftaufwand sinkt, die Steuerbarkeit legt zu. Leider fühlt sich die Konstruktion im zerhackten an, als hätte der Ski überhaupt keine Dämpfung, und gibt Schläge sehr direkt an die Fahrerin weiter. Nicht sehr kniefreundlich.

Powder:
Die Schaufel kommt im Tiefschnee super raus, der Auftrieb gefällt den Testerinnen sehr. Durch die robuste Konstruktion und harte Abstimmung funktioniert der Fischer in schnellen, großen Turns ausgezeichnet.

Empfehlung:
Ein Ski für „sehr fortgeschrittene Fahrerinnen, und das nur sehr weit abseits einer präparierten Piste“. Definitiv nichts für Einsteigerinnen und ebenfalls nicht empfehlenswert für Riderinnen mit Knieproblemen. Chargerinnen, die bevorzugt große Faces im Höllentempo bezwingen, bekommen mit dem Ranger 102 FR dafür einen unerschütterlichen Untersatz.