Line Up 2022/23


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Atomic
  • Black Crows
  • Black Diamond
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynafit
  • Dynastar
  • Elan
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Movement
  • Nordica
  • Ogso
  • Rossignol
  • Salomon
  • Scott
  • Völkl
  • ZAG

Archiv

Faction Skis Prime 3.0 2018

Touring

Faction Skis
Seit 2006 produziert Faction Skis jegliche Skiausrüstung, die man benötigt. Die Produkte werden in Handarbeit in der EU gefertigt und sollten damit auch gehobenen Ansprüchen im Hinblick auf Verarbeitungsqualität und Haltbarkeit genügen.
  • Längen: 170, 177, 182, 189 cm
  • Sidecut: 133 - 108 - 123
  • Radius: 23 m bei 189 cm

Testermeinung / Getestet in 189 cm

Erster Eindruck:
Trotz des Carbon-Topsheets scheint Faction mit dem Prime 3.0 einen traditionellen Freetourer zu bringen.

Fahrverhalten Piste:
Kurze Radien nay, große Radien yay! Besonders das Tail reagiert recht störrisch, weshalb sich der Ski etwas träge anfühlt und kurze Radien schwierig zu steuern sind. In weiten Turns liegt der Ski dafür satt und spurtreu, Kraft in den Oberschenkeln sollte zum Aufkanten aber da sein.

Fahrverhalten im verspurten Schnee:
Same – same auch im verspurten: Große Radien werden klar bevorzugt, die Dämpfung funktioniert 1A. Mit dem Prime 3.0 ist schneller immer auch besser, dann pflügt er durch Bumps durch und liefert – immer genug Krafteinsatz vorausgesetzt – tolle Kontrolle.

Fahrverhalten im unverspurten Schnee:
Wer wegen der schmalen Schufel skeptisch war, wird im Powder eines Besseren belehrt: Der Flex ist sauber abgestimmt und so schwimmt das Tip wunderbar auf. Auch wenn Kurzschwung problemlos funktioniert, machen doch die Big Turns noch wesentlich mehr Spaß.

Empfehlung:
Freetourer, die gute Skitechnik und ausreichend Kraft mitbringen, bekommen hier einen Ski, der schnell und sauber gefahren überall viel zurück gibt. Dennoch ist der Ski kein steifes Brett sondern weist einen angenehm abgestimmten Flex auf.

Fazit:
Ein wahnsinns Untersatz für starke und schnelle Freetourer, bei denen die Abfahrtsperformance mindestens genauso wichtig ist wie der Aufstieg.

Tops: Speed, Speed, Speed!

Flops: Kurzschwung
Zurück zur Übersicht