Line Up 2020/21


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Atomic
  • Black Crows
  • Black Diamond
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynafit
  • Dynastar
  • Elan
  • Extrem Skis
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Monck Custom Skis
  • Movement
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • Wedze
  • ZAG

Archiv

Extrem Skis Opinion 118 2018

Freeride

Extrem Skis
Extrem Skis startete 1998, als erster schwedischer Hersteller, mit der Produktion von Ski. In die grafische Ausarbeitung der Modelle floss die Erfahrung aus der Snowboardherstellung mit ein. Durch die Zunahme des Freeriden hat sich Extrem Skis nun als eine feste Größe erwiesen.
  • Längen: 187, 194 cm
  • Sidecut: 142 - 118 - 132
  • Radius: 23 m bei 187 cm

Testermeinung / Getestet in 187 cm

Erster Eindruck:
Der Extrem mit seiner klassischen Big Mountain Geometrie und dem extrem langen Rocker scheint ausschließlich fürs Gelände gemacht zu sein.

Fahrverhalten Piste:
Auf der Piste fährt sich der Ski erstaunlich agil und lässt sich gut beherrschen, die Laufruhe lässt allerdings zu wünschen übrig. Auf die Kante stellt man ihn relativ leicht, dennoch stellt sich doch eher Surffeeling ein.

Fahrverhalten verspurter Schnee:
Hier will der Opinion sehr präzise und sauber angesteuert werden und reagiert wenig fehlerverzeihend. Der Kraftaufwand steigt mit zunehmendem Radius, wenn dieser aber investiert wird, dann stimmt die Steuerbarkeit.

Fahrverhalten unverspurter Schnee:
Wie vermutet freut sich der Extrem über Powder – je mehr, desto besser! Hier fährt sich der Ski agil und verspielt mit sensationellem Auftrieb, Stabilität und Laufruhe lassen mit zunehmender Geschwindigkeit nach.

Empfehlung:
Die Skitechnik muss passen, sonst hat man mit dem Extrem wenig Freude. Wer hier ein Häkchen setzt und noch Material für Powder, Slush oder technische Lines, die nicht so schnell gefahren werden können sucht, ist hier richtig.

Fazit:
Ein Ski, der sich im Gelände auch in kleinen Radien super fahren lässt und einen verspielten Charakter aufweist. Daher geeignet für Surf- und Slushtage sowie technische Lines mit wenig Geschwindigkeit. Anfänger: Finger weg!

Tops: Powder, Agilität

Flops: Highspeed
Zurück zur Übersicht