Line Up 2021/22


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynastar
  • Elan
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Salomon
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • ZAG

Archiv

Blizzard Sheeva 110 2018

Freeride Girls

Blizzard
Bei Blizzard steht alles im Zeichen Freeride und Backcountry. Alle Rocker Ski verfügen über die Flipcore Technologie, bei welcher der Holzkern entgegen der traditionellen Vorgehensweise auf den Kopf gedreht wird und dadurch die Vorspannung auf natürlichem Wege beeinflusst.
  • Längen: 156, 164, 172, 180 cm
  • Sidecut: 139 - 112 - 129
  • Radius: 21 m bei 180 cm

Testermeinung / Getestet in 180 cm

Erster Eindruck:
Girly hoch 10! Der Sheeva wiegt zwar immer noch was, ist aber leichter, als er aussieht. Für die Breite ok.

Fahrverhalten auf der Piste:
Trotz 110mm lässt er sich auf der Kante fahren und easy umlegen, große Radien und Tempo sind sowieso spaßig. Stabil wie auf Schienen.

Verspurter Schnee:
Der Kraftaufwand hält sich in Grenzen und dabei fährt der Sheeva ruhig und stabil durch verspurtes Gelände...ein Brett ohne Wackler. Dafür reagiert er etwas träge und mag eine aktive Fahrweise, dem Ski muss man sagen wos lang geht.

Unverspurter Schnee:
Die Schaufel kommt super raus und Tempo liegt dem Ski. Daher hat man mit dem Sheeva im Powder definitiv immer Gaudi, der Ski bleibt auch beim Hüpfen stabil.

Empfehlung:
Fortgeschrittene Freeriderinnen, die im Gelände gerne aufs Gas drücken und einen eher klassischen, stabilen Powderbuddy suchen.

Fazit:
„The Blizz“ macht bei allen Verhältnissen extrem viel Spaß. Und nur keine Angst vor der Breite!

Tops: Stabilität, Highspeed

Flops: Gewicht
Zurück zur Übersicht