Line Up 2022/23


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Atomic
  • Black Crows
  • Black Diamond
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynafit
  • Dynastar
  • Elan
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Movement
  • Nordica
  • Ogso
  • Rossignol
  • Salomon
  • Scott
  • Völkl
  • ZAG

Archiv

Black Diamond Helio 105 2018

Touring

Black Diamond
Bei Black Diamond dreht sich alles um Skifahren und Klettern. Sie legen hohen Wert auf Produkte die eine hohe Qualität und Funktionalität haben. Unter anderem deshalb wollen sie den Spirit, von Sportlern für Sportler, verkörpern.
  • Längen: 165, 175, 185 cm
  • Sidecut: 132 - 105 - 119
  • Radius: 21 m bei 175 cm

Testermeinung / Getestet in 175 cm

Erster Eindruck:
Megaleicht! Der Helio 105 sieht ansprechend aus, etwas weich vielleicht und mit relativ flachem Shape.

Fahrverhalten Piste:
Eine Überraschung auf der Piste! Der Black Diamond wirkt sehr beweglich und agil, bleibt aber dennoch ziemlich spurtreu – selbst in langen Turns. Die Kante greift hervorragend.

Fahrverhalten im verspurten Schnee:
Den Helio 105 steuert man mit wenig Kraftaufwand durchs Verspurte, der Ski reagiert fehlerverzeihend und lässt sich angenehm lenken. Wenn es schneller wird spürt man allerdings die weiche Schaufel, da wird es unruhig.

Fahrverhalten im unverspurten Schnee:
Toller Auftrieb, leichte Schwungauslösung, gute Stabilität – dieser Ski macht im Powder Spaß!

Empfehlung:
Mittlere bis gute Skifahrer, die einen sehr leichten Touring- oder Allroundski suchen, können hier bedenkenlos zugreifen. Der kann auch mal sportlich bewegt werden.

Fazit:
Trotz leichter Schwächen im zerfahrenen Gelände bietet BD mit dem Helio 105 einen ausgewogenen Allrounder auf, der sowohl on- als auch offpiste gut funktioniert. Performance/Gewicht: Spitzenklasse!

Tops: Gewicht, Powder

Flops: zerfahrenes, gefrorenes Gelände

Zurück zur Übersicht