Line Up 2020/21


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Atomic
  • Black Crows
  • Black Diamond
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynafit
  • Dynastar
  • Elan
  • Extrem Skis
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Monck Custom Skis
  • Movement
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • Wedze
  • ZAG

Archiv

Black Crows Atris Birdie 107 2018

Freeride Girls

Black Crows
Qualitativ hochwertige Ski, die auf kompromisslose Performance getrimmt sind - dafür stehen die Macher hinter der Firma Black Crows. Antriebsfeder hinter diesem Aufwand ist ihre persönliche Leidenschaft für das Freeskiing.

  • Längen: 160, 168, 178 cm
  • Sidecut: 138 - 107 - 125
  • Radius: 20 m bei 178 cm

Testermeinung / Getestet in 178 cm

Erster Eindruck:
Black Crows-typisches cooles Design, die Schaufel ist allerdings Geschmackssache. Das etwas höhere Gewicht wirkt angenehm.

Fahrverhalten Piste:
Auf der Piste schlägt sich der Black Crows vernünftig, auch wenn das nicht sein Terrain ist: Für kurze Radien sollte man schon Kraft investieren, bei hohem Tempo wird’s unruhig.

Verspurter Schnee:
Der Atris Birdie fährt im schlechten Schnee stabil, verlangt dafür aber auch eine kontrollierte Fahrweise – einfach laufen lassen ist nicht drin. Vor allem die Schaufel gibt viel Stabilität, während das Tail ein wenig zu weich erscheint für schwierige Verhältnisse.

Unverspurter Schnee:
Obwohl der Ski wenig Rocker hat, kommt die Schaufel gut aus dem Schnee. Steuern lässt er sich einfach, und so gilt hier: Fahrspaß pur!

Empfehlung:
Sportliche Fahrerinnen, die eine einigermaßen vernünftige Skitechnik und gute Beinmuskulatur mitbringen und einen Powderski suchen.

Fazit:
Ein solider Powderski, der auch für große Lines geeignet ist. Trotz der Breite ist der Atris Birdie überraschend vielseitig, sofern „Go bi gor go home“ Dein Motto ist.

Tops: Powder

Flops: Easy Skiing
Zurück zur Übersicht