Line Up 2020/21


Wähle deinen Hersteller:

  • Armada
  • Atomic
  • Black Crows
  • Black Diamond
  • Blizzard
  • DPS Skis
  • Dynafit
  • Dynastar
  • Elan
  • Extrem Skis
  • Faction Skis
  • Fischer
  • Head
  • K2
  • Kästle
  • Line
  • Majesty
  • Monck Custom Skis
  • Movement
  • Nordica
  • Ogso
  • Original+
  • Rossignol
  • Scott
  • Valhalla
  • Völkl
  • Wedze
  • ZAG

Archiv

4frnt Hoji Woman 2016

Freeride Girls

4frnt
4FRNT wurde 2002 gegründet und hat seinen Sitz in Salt Lake City (Utah, USA). 4FRNT legt Wert auf qualitiv hochwertige Ski mit Liebe zum Detail. Wichtig ist Ihnen auch das Feedback und die Zusammenarbeit mit internationalen Freeskiern.

  • Längen: 171, 179, 187 cm
  • Sidecut: 129/112/120
  • Radius: 30 m bei 179 cm

Testermeinung / Getestet in 179 cm

Erster Eindruck:
Das Design gefällt, wobei die Haptik des Topsheets Geschmackssache ist. Das Gewicht liegt im höheren Bereich für einen Damenski, ist aber gerade noch ok.

Fahrverhalten Piste:
Auf der Piste reagiert der Hoji Woman sehr träge, es kommt auf kein richtiger Zug auf die Kante. Einige Testerinnen beschreiben ihn als sehr laufruhig, andere bemängelten genau diese.

Verspurter Schnee:
Im zerfahrenen Schnee bügelt der Ski das meiste gut weg. Auch hier mag er es aber, wenn er kraftvoll und schnell gefahren wird und mit möglichst großen Radien.

Unverspurter Schnee:
Große Turns und High Speed sind Voraussetzungen dafür, dass frau mit dem Hoji Woman Spaß hat. Gemütlicheres Tempo und Wendigkeit sind nicht ganz seine Stärken.

Empfehlung:
Ein Ski für schnelle und technisch versierte Fahrerinnen, die im Gelände unterwegs sind.

Fazit:
Ein sehr polarisierender Ski. Was für die einen nur mit sehr hohem Kraftaufwand fahrbar war brachte anderen viel Spaß bei High Speed.

Tops:
High Speed, Auftrieb

Flops:
Piste