Interview: Katie Burrell

Interview: Katie Burrell

Von JuliaS am 16.Mai. 2022

Katie Burrell kennen gute Beobachter der Freeride-Szene mittlerweile aus Filmen wie Coach oder Dream Job. Wir haben das Multitalent zum Interview getroffen.

Hi Katie! Du beschreibst dich selbst als "Komikerin, Regisseurin, Drehbuchautorin, "professionelle Freizeitsportlerin und Marketingexpertin". Welcher ist denn dein Lieblingsberuf?
Auf jeden Fall die Comedy-/Regie-Seite der Dinge. Ich liebe es, zu unterhalten, mehr als alles andere auf der Welt.

Repräsentieren diese Berufe alle deine Interessen und Eigenschaften? Oder gibt es noch Eigenschaften, die niemand über Katie Burrell weiß?
Ich bin besessen von Mode. Ich habe ein kleines Shopping-Problem.

Lass uns tiefer in deine Seite als "professionelle Freizeitsportlerin" eintauchen. Was hast du gedacht, als Voelkl dich gefragt hat, ob du Teil der "Simply skiing"-Crew sein möchtest?
Ich war so aufgeregt, dass eine große Marke mit großem Namen hinter meiner kleinen Ecke des Internets stehen wollte. Es ist wirklich lustig, wenn eine legendäre Marke wie Voelkl sich auf einen Scherz einlässt. Es zeigt, dass sie einen echten Sinn für Humor haben und mit ihrem Stammpublikum verbunden sind.

Was waren die Gründe, warum du dem "Simply Skiing"-Team beigetreten bist?
Ich liebe die Botschaft - die Idee, dass man Hochleistung, Geschwindigkeit, Intensität, Druck und Angst hinter sich lassen und das Skifahren einfach als eine Möglichkeit zur Entspannung nutzen kann.

Wie fühlt es sich an, mit Profi-Skifahrern wie Nat Segal Ski zu fahren, anstatt mit deiner normalen Shred-Crew? Warst du nervös, und wenn ja, wie hast du dich beruhigt?
Es ist definitiv ein schnelleres Tempo! Aber nein, ich war nicht nervös. Wie ich immer sage, "die können warten".

In deinen Filmen hast du bereits viel mit Profi-Skifahrern gearbeitet. Gibt es einen Unterschied, jetzt wo du selbst ein "Profi" bist?
Der einzige Unterschied ist, dass ich jetzt bessere Skier habe. Und mehr Paare davon!

Gibt es so etwas wie einen "Überlebensleitfaden", wenn man mit Profis Ski fährt?
Folge ihnen einfach nicht blind, sonst fällst du am Ende von einer Klippe. Finde deinen eigenen Weg nach unten.

In euren Filmen macht ihr viel Werbung für Skifahrerinnen. Gibt es einen Grund dafür?
Ich versuche, aus meiner Erfahrung zu sprechen, und ich bin eine Skifahrerin. Es fühlte sich also einfach richtig an, das anzusprechen, was ich weiß.

Glaubst du, dass der weibliche Skisport mehr auf dem Bildschirm zu sehen sein müsste?
Wir sehen immer mehr Gleichberechtigung auf dem Screen, was großartig ist. Ich denke, wenn mehr Skifahrerinnen in Filmen zu sehen sind, und das bedeutet, dass mehr Sponsorengelder in die Taschen von Frauen fließen, dann ja. Wenn aber dieses Geld an eine von Männern geleitete Produktionsfirma geht, die mehr Kohle dafür bekommt, dass sie Frauen jetzt in Skifilmen zeigen, dann sollten wir über diesen Prozess vielleicht nochmal nachdenken… LOL.

Geht es dir als Filmemacherin und Freizeitsportlerin nur darum, Spaß zu haben, oder hast du eine Botschaft, die du der Welt mitteilen möchtest? Wenn ja, dann ist JETZT die Zeit dafür...
Sei du selbst. Das ist alles, was man tun kann.

Katie, danke für deine Zeit!
Bitte, gerne!

Medien

Dream Job Storyhive
Hinterlasse eine Antwort
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten