POW Österreich übergibt offenen Brief

POW Österreich übergibt offenen Brief

Von JuliaS am 22.Dez. 2021

Mit der Kampagne #65By2030 fordert die Non Profit-Organisation «Protect Our Winters Austria» ein ambitioniertes Klimaschutzgesetz. Gemeinsam mit namhaften Unterstützern aus der Wintersport-Branche übergaben Geschäftsführer Moritz Nachtschatt und Präsidentin Verena Stahl heute den Offenen Brief sowie die Liste aller Unterstützer an Umweltministerin Leonore Gewessler.

Die zentralen Forderungen sind die Verankerung eines Rechts auf Klimaschutz in der Verfassung, die gesetzliche Verankerung der Klimaneutralität bis 2040, inklusive einem entsprechenden Reduktionspfad und verbindlichen Zwischenzielen - allen voran die Emissionen bis 2030 um mindestens 65 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren sowie ein bindendes Maßnahmenprogramm von Bund und Ländern, um den CO2-Reduktionspfad bis hin zur Klimaneutralität 2040 einzuhalten. Denn das Maßnahmenpaket, das im Frühsommer dieses Jahres dem Koalitionspartner übergeben wurde, reicht nach Ansicht von Protect Our Winters nicht aus, um die angestrebte Klimaneutralität bis 2040 auch tatsächlich zu erreichen.

Bis zum Zeichnungsende unterschrieben den Offenen Brief mehr als 300 österreichische Unternehmen, vor allem aus den Branchen Wintersport und Tourismus, wie etwa die Firmen Atomic, Burton und Scarpa Austria.

„Ohne eine intakte Umwelt steht nicht nur der Ruf Österreichs als Ski(urlaubs)nation auf dem Spiel, sondern auch die Existenz vieler heimischer Unternehmen und damit verbunden jene der Angestellten. Unsere Umwelt ist unsere Lebens- und Wirtschaftsgrundlage. Klimaneutralität ist das Gebot der Stunde – und das nicht erst seit gestern “, bekräftigt Moritz Nachtschatt, Geschäftsführer POW Österreich. „Ich bin über die große Unterstützung unserer Kampagne seitens der vielen Unternehmen quer durch alle Bereiche der Wintersport- und Tourismusbranche sehr dankbar und stolz“, so Nachtschatt weiter.

Der genaue Wortlaut des Offenen Briefes und die komplette Liste der Unterzeichner*innen können HIER eingesehen werden.



Hinterlasse eine Antwort
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
vorheriger Artikel

Open Faces Freeride Series 2022

nächster Artikel