FIS Freeski World Cup Stubai 17.-20.11.2021

FIS Freeski World Cup Stubai 17.-20.11.2021

Von JuliaS am 16.Nov. 2021

Spektakuläre Ski-Action präsentiert von den besten Freeskiern der Welt und das in einem der Top-Snowparks in Europa: Das kann nur eines bedeuten – von 17. bis 20. November 2021 gastiert der FIS Freeski World Cup zum fünften Mal im Snowpark Stubai Zoo und begrüßt Starter aus über 20 Nationen. Das Slopestyle-Event läutet die Olympiasaison ein, so geht ein hochkarätiges Starterfeld in den Contest. Darunter auch ein starkes heimisches Team, das sich die Chancen auf Erfolge auf heimischem Boden nicht entgehen lassen will. Das Finale des spannenden Wettkampfes wird wieder live im ORF übertragen.

Die erfolgreichen Austragungen der letzten Jahre, sowie der bei den Athleten sehr beliebte Snowpark Stubai Zoo, garantieren neuerlich ein erstklassiges internationales Starterfeld. So tummelten sich bereits seit 25. Oktober einige der weltbesten Athleten zur Vorbereitung am Stubaier Gletscher. Vor allem die Stubai Prime Park Sessions waren gut besetzt.

Bei ihrem „Heimspiel“ geht es auch für die besten Freeskier und Freeskierinnen aus Österreich neben wichtigen Weltcuppunkten um die letzten Tickets für die Olympischen Spiele in Peking kommenden Februar. Das österreichische Herren-Team rund um Lukas Müllauer, Samuel Baumgartner, Julius Forer, Luis Resch, sowie Hannes Rudigier und David Wolf will sich beim Heimweltcup natürlich in Top-Form präsentieren. Komplettiert wird das Team von den beiden Nachwuchstalenten Daniel Bacher und Matej Svancer, der es bei seinem ersten Weltcupantritt im Vorjahr am Stubaier Gletscher mit Platz 16 nur knapp das Finale verpasst hat. Vor allem für den Stubaier Bacher ist es als Lokalmatador etwas Besonderes in seinem „Wohnzimmer“ einen Weltcup zu fahren. Bei seinem Weltcup Debüt vor einem Jahr dort, hatte er mit Rang 20 schon bewiesen, dass einiges in ihm steckt.

Aber auch bei den Damen könnte es aus österreichischer Sicht spannend werden, denn Lara Wolf und Lokalmatadorin Laura Wallner werden es sich auch nicht nehmen lassen, ordentlich in die Trickkiste zu greifen. Beide hatten es im Vorjahr unter die Top 20 bei ihrem Heimweltcup geschafft, eine Marke, die es heuer zu knacken gilt.

Die Startliste liest sich im Übrigen wie das Who-is-Who der internationalen Slopestyle-Elite: Sowohl Vorjahressieger Andri Ragettli, als auch Christian Nummedal, Ferdinand Dahl oder Birk Ruud werden um die Krone tricksen, ebenso wie Fabian Boesch, Henrik Harlaut, Jesper Tjader, Colby Stevenson, Nicholas Goeper oder Cody Laplante. Gleiches gilt bei den Damen. 2020 holte Tess Ledeux den Sieg, sie wird wieder am Stubaier Gletscher am Start stehen, so wie auch Johanne Killi oder Ailing Eileen Gu und Kelly Sildaru. Mit dabei auch Alia Delia Eichinger, Caroline Claire, Mathilde Gremaud, Giulia Tanno sowie Olympiasiegerin und X-Games Gewinnerin 2018 Sarah Höfflin.

Achtung! Für alle, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollen, gelten seit gestern 15. November 2021, die neuen Covid-Schutzmaßnahmen! Alle Infos dazu findest Du HIER.

Programm:
MI 17.11.2021 1000-1400 Uhr Training Damen & Herren
DO 18.11.2021 1000-1400 Uhr Training Damen & Herren
FR 19.11.2021 0900-1435 Uhr Qualifikation Damen & Herren
SA 20.11.2021 0950-1330 Uhr Finale Damen & Herren
Am 20. November überträgt ORF1 LIVE. Den Livestream zum Finale gibt es unter www.skiworldcup.live



Medien

FIS Freeski Worldcup Stubai 2021 - 3D Course Preview Stubaier Gletscher
Hinterlasse eine Antwort
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten