Open Faces Freeride Contests in vollem Gange

Open Faces Freeride Contests in vollem Gange

Von JuliaS am 10.Feb. 2020

Erfolgreiches Wochenende beim OPEN FACES Contest im Alpbachtal & Vorfreude auf den Freeride World Qualifier in Silvretta Montafon

Am Fuß des Wiedersberger Horns im Alpbachtal bot letztes Wochenende ein Freeride-Spektakel vom Feinsten. Bei guten Bedingungen gab es unter den 70 Ridern aus 10 Nationen einige Überraschungen.

Dieser Contest wurde dem Nachwuchs der Freeride Szene gewidmet: es gab einen 1* FWQ und ein 2* Junior Event. Das Face des Wiedersberger Horns wurde an die Altersgruppe angepasst: auf felsigen „Rollers“ und menschlich gebauten Kickern konnten viele erstmals Contest-Luft schnuppern.

Die wohl größte Überraschung bot der 18- jährige Neuling Niko Partell (AUT), der bei seinem ersten Contest -dem 1* Freeride World Qualifier - mit einem Backflip über 30 Meter Länge zum Sieg flog. Einen so guten Sprung und schnellen Run bekommt man sonst nur in der World Tour zu sehen. Ihm folgten der Österreicher Kilian Gross auf Platz 2 mit einem soliden Run mit mehreren guten Sprüngen und Vorjahressieger Boyan Baacharov aus Bulgarien auf Platz 3. Auch bei den Damen zeigten die Österreicher Dominanz mit Platz 1 von Lisa-Maria Ulz und Ann-Sophie Herbst auf Platz 2. Dritte wurde die Italienerin Maria Pfeifer. Alle drei überzeugten die Jugdes mit starken technischen Leistungen und flüssigen Runs. Bei den Snowboarder-Herren gewann der Johanes Seyfried aus Deutschland mit weiten Sprüngen und schnellen Turns vor den beiden Österreicher Philipp Lanjus und Luis Hutter. Auch bei den Damen gewann eine Deutsche: Celina Weber siegte vor Dora Pickl (AUT) und Lisa Wollein (AUT).

Dass auch der Nachwuchs sehr stark ist, wurde beim 2* Freeride Junior Tour Contest deutlich: Die besten Fahrer und Fahrerinnen der U16 und U18 hätten mit ihren Runs auch bei den Freeride Qualifiers sehr gute Platzierungen eingefahren. Gewonnen haben bei den U16 Herren drei Österreicher: Florian Michelini als Sieger vor Paul Rainer- Rist und Silvio Klimmer. In der Kategorie U18 Herren siegte der Bulgare Borislav Garibox vor den beiden Österreichern Maximilian Steiner und Georg Vachuda.Bei den Ski Frauen dominierte Stefanie Freimann (AUT), gefolgt von der Deutschen Jil Lehnert und der Bulgarin Tina Bliznakova. Bei der Freeride Junior Tour sind Backflips verboten, es geht den Judges viel mehr um die Sicherheit des Runs, Flüssigkeit und Skitechnik. Ziel ist, dass der Nachwuchs sich so ideal auf die Qualifier Tour vorbereiten kann.

Die weiteren Termine der FWQ im Überblick:

15.02.2020                 4* FWQ Silvretta Montafon
14.03.2020                 2* FWQ Gastein
29.03.– 04.04.2020    Open Faces Freeride Week Gurgl
29.03.                         1* FJT Gurgl (Kirchenkar)
01.04.                         1* FWQ Gurgl (Festkogel)
04.04.                         4* FWQ Open Faces - Grande Finale Gurgl

 

4* Freeride World Qualifier Contest in Silvretta im Montafon steht an

Am 15. Februar ist es soweit – Contest im Live-Stream

Das Face an der „Kleinen Heimspitze“ verspricht weite Drops, weil der Hang von einer Felswand durchsetzt ist. Der 4* Open Faces Contest im Montafon wird für viele Freerider entscheidend sein, ob sie 2021 in der Freeride World Tour starten können. Es wird also ein spannender Contest erwartet, der wie immer auch im Live-Stream unter www.open-faces.com ab ca. 9.30 Uhr zu verfolgen sein wird.

Wer vor Ort dabei sein will, kann im Bergrestaurant Nova Stoba die Freerider verfolgen, sowohl auf der Leinwand, als auch live. Mit heißen Beats und in Liegestühlen kann man die Freeride World Qualifiers so richtig genießen.

Weitere Informationen & Live Stream unter: Open Faces Contest Silvretta Montafon 2020

Medien

Silvretta Montafon Holding GmbH
Hinterlasse eine Antwort
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten