Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

  1. #1
    Freeskier
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Metropolregion Norddeutschland
    Beiträge
    17

    Standard Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Moin Leute,

    ich habe leider ziemliche Probleme mit meinen neuen Dalbello Lupo AX HD. Vielleicht hat hier jemand einen Tipp, bevor ich morgen zum Verkäufer in Penzberg gehe und mit ihm meine Lage bespreche.
    Kurz zu mir: 88 Kilo, 188 cm, relativ aggressiver Skifahrer (ob Carving oder Kurzschwung)
    Fahre derzeit Ranger 102 in 191 cm mit einer Pivot 15, also relativ viel Gewicht am Fuss.

    Der erste Skitag war ein Graus, da sich der Innenschuh erstmal an meinen Fuss anpassen musste. Dalbello formt den Innenschuh anatomisch (Seitenhalt und Ferse). Das hat sich jetzt nach dem 5. Skitag relativ gelegt und der Schuh ist im unteren Bereich relativ passgenau. Ich muss aber leider die Schnallen ziemlich fest knallen, damit meine Ferse nicht verrutscht. Hab mal den Innenschuh herausgenommen und habe etwa 2,5 cm Platz zur Schale (bisschen viel?)

    Das viel größere Problem: Der Skischuh schlägt direkt auf mein Schienbein, sodass ich eigentlich nicht länger als 1,5 Stunden fahren kann. Danach sind es nur noch höllische Schmerzen. Ich habe das Gefühl, dass ich den Schuh nicht mit dem kompletten Schienbein flexe, sondern punktuell. Und dieser Punkt schmerz höllisch. Anbei ein Foto nach einem recht kurzen Skitag. Hatte mit meinem alten Skischuh zwar auch abrasierte Schienbeine, aber das war alles im Rahmen und nicht der Rede wert.

    Flex: Der Skischuh hat irgendetwas zwischen 110 und 120 Flex. Er ist brutal hart. Bei 6 Grad Außentemperatur angenehm, aber schon ab -1 Grad ist das Flexen wahnsinnig schwer. Und wie oben erwähnt höllisch schmerzhaft. Ist der Schuh zu hart für mich?

    Ich habe extra auch andere Skischuhe anprobiert. (Technika und Nordica). In den Technical bin ich leider nicht reingekommen, der Nordica war ziemlich weich. Durch gesundheitliche Probleme, habe ich Schwierigkeiten in Skischuhe hineinzuschlüpfen, da sich gerne mal mein großer Zeh dabei „aufhängt“. Deshalb habe ich mich für das Cabrio-Design des Dalbellos entschieden.

    Was kann ich jetzt tun? Muss ich sofort in den sauren Apfel beißen und die Boots verkaufen und zu einem richtigen Bootfitter? Habe ich Ansprüche, dass mir ein falscher Boot verkauft wurde?

    Wäre um alle Antworten sehr glücklich. Danke euch schon im Voraus!

    P.S. Fahre Smartwool Zero Cushion Socks. An der Reibung sollte es eigentlich nicht liegen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_4337.jpg   IMG_4338.jpg  
    Geändert von eduard (22.02.2022 um 14:13 Uhr)

  2. #2
    Freeskier
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    vergessen
    Beiträge
    10.996

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von eduard Beitrag anzeigen

    Der erste Skitag war ein Graus, da sich der Innenschuh erstmal an meinen Fuss anpassen musste. Dalbello formt den Innenschuh anatomisch (Seitenhalt und Ferse). Das hat sich jetzt nach dem 5. Skitag relativ gelegt und der Schuh ist im unteren Bereich relativ passgenau. Ich muss aber leider die Schnallen ziemlich fest knallen, damit meine Ferse nicht verrutscht. Hab mal den Innenschuh herausgenommen und habe etwa 2,5 cm Platz zur Schale (bisschen viel?)
    klingt nach zu breit bw nicht passend.


    Zitat Zitat von eduard Beitrag anzeigen
    Das viel größere Problem: Der Skischuh schlägt direkt auf mein Schienbein, sodass ich eigentlich nicht länger als 1,5 Stunden fahren kann. Danach sind es nur noch höllische Schmerzen. Ich habe das Gefühl, dass ich den Schuh nicht mit dem kompletten Schienbein flexe, sondern punktuell. Und dieser Punkt schmerz höllisch. Anbei ein Foto nach einem recht kurzen Skitag. Hatte mit meinem alten Skischuh zwar auch abrasierte Schienbeine, aber das war alles im Rahmen und nicht der Rede wert.

    Flex: Der Skischuh hat irgendetwas zwischen 110 und 120 Flex. Er ist brutal hart. Bei 6 Grad Außentemperatur angenehm, aber schon ab -1 Grad ist das Flexen wahnsinnig schwer. Und wie oben erwähnt höllisch schmerzhaft. Ist der Schuh zu hart für mich?
    naja, punktuell bzw laut bild sieht das relativ normal aus eigentlich. vmtl bist du das einfach nciht gewohnt. kann auch sein dass zb deine faszien und/oder muskeln nicht sauber laufen bw verklebt/verspannt sind.
    so wie du das beschreibst mit "ich komme nicht in skischuhe rein" würde ich da eine korrelation vermuten, dass du da stärkere schmerzen hast. das verstärkt sich dann, wenn der schuh nicht passt und die herumrutschst darin.


    dehn mal deine beine und füße bis zur hüfte einige tage lange 1-2-3mal täglich ordentlich durch (such dir ne gute anleitung und mit spiegel.

    es ist vollkommen egal welche sockehn du trägst solange sie über den schuhrand gehen.

    kvmtl ist dir der schuh zu gross ist, dein hauptproblem liegt aber in dem beschriebenen fußbereich
    𝑇ℎ𝑖𝑠 𝑐𝑜𝑚𝑚𝑒𝑛𝑡 ℎ𝑎𝑠 𝑏𝑒𝑒𝑛 𝑐𝑒𝑛𝑠𝑜𝑟𝑒𝑑 𝑑𝑢𝑒 𝑡𝑜 𝐸𝑢𝑟𝑜𝑝𝑒𝑎𝑛 𝑈𝑛𝑖𝑜𝑛’𝑠 𝑐𝑜𝑝𝑦𝑟𝑖𝑔ℎ𝑡 𝑙𝑎𝑤.

  3. #3
    Freeskier
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Metropolregion Norddeutschland
    Beiträge
    17

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Danke dir für deine Antwort.
    Was mich verwundert, warum ich mit meinen alten Schuhen keinerlei Probleme habe. Sie sind einen Tacken zu groß und scheuern ein bisschen, aber dieser punktuelle Schmerz kommt nicht auf.
    Persönlich würde ich jetzt keine Korrelation zwischen Krankheit und Problem sehen. Das würde ich fühlen und der Druck geht 100% auf den Knochen im Unterschenkel und hat nichts mit abgeklemmten nerven, etc zu tun. Schmerzen habe ich durch meine Krankheit nicht. Das Problem ist eine Schwächung des Zehen durch einen leicht geschädigten Nerven (autoimmun). Deshalb kann es passieren, dass mein Zeh beim Anziehen des Schuhs versucht unter den Fuss zu rollen. Da ist eine weitere Öffnung von Vorteil das zu verhindern.

    P.S. Hier ein Video wie ich fahre. Ist eine schwarze Piste, aber durch die Schmerzen bin ich sehr laidback gefahren. Ohne Schmerzen fahre ich wesentlich aggressiver. Und wesentlich mehr in Vorlage.

    https://imgur.com/a/zta8HoY
    Geändert von eduard (22.02.2022 um 15:43 Uhr)

  4. #4
    Freeskier Avatar von Kartoffelstampfer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.513

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Was ich in seltenen Fällen erlebt hab ist das die Zunge des Innenschuh quasi falsch knickt und du so falsch in den Schuh gezogen wirst. DAs kann man auch leicht mit einem Schlitz im Kunststoff wenn der sowas hat beheben.
    Aber das ist eher bei Komfortschuhen das Problem, also jo der Schuh ist zu gross. Das zuknallen spricht dafür und so wird alles verspannt wenn DU dann die Muskeln benutzt ist quasi kein Kontakt mehr da. Wenn der passen würde wäre das feste Gefühl schon bevor du überhaupt die Schnalle anfasst. 25mm ist Maximum für axiale Passform, setzt aber voraus das er seitlich passt. Wieviel Volumen ist da. 3mm in jede Richtung ist top 5 gehen auch noch gut.
    Zudem hab ich den Eindruck vom Video dass die die Vorlage überhaupt nicht passt. Das könnte man mit Keilen aber verbessern.
    Also Verkaufen und eine Nummer kleiner versuchen. Lass dich nicht von dem Innenschuh irritieren.Der stellt nachher nur die Füllmasse zur Schale da und kann einfach angepasst oder ausgetauscht werden.
    Geändert von Kartoffelstampfer (22.02.2022 um 16:24 Uhr)
    jo, generell gilt: viel taillierung=eher schlecht abseits.

  5. #5
    Freeskier
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Metropolregion Norddeutschland
    Beiträge
    17

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Also hinten hab ich vielleicht 5 mm, an der breitesten Stelle des Fußes eher 1mm.
    Das die Vorlage nicht stimmt ist klar, da ich für Vorlage in den Druckpunkt drücken muss. Generell finde ich aber, dass der Schuh mich am ersten Tag (irgendwas um die -5 Grad) eher in die Rückenlage drückt und ich ziemlich viel Druck geben muss um in Vorlage zu kommen.
    Beim Innenschuh hatte ich das Gefühl, dass die Zunge an der falschen Stelle sitzt. Hab versucht sie dann mittig auf meinem Schienenbein zu positionieren.
    Hab das Modell auch eine Nummer kleiner anprobiert und die waren definitiv zu klein axial. Jetzt wo ich weiß, wir sehr der Innenschuh an Volumen verliert, wäre es vielleicht gegangen. Schwer zu sagen.
    Geändert von eduard (22.02.2022 um 17:15 Uhr)

  6. #6
    Freeskier Avatar von obi wan kenobi
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    1.753

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Wenn der Verkäufer in Penzberg der Sport-Conrad ist, sollten die eine Lösungen für das Problem haben. Wird aber wohl auf Bootfitting hinauslaufen.
    No hard feelings necessary. That grizzled old French guide certainly doesn’t have any—he’s planning to have a coffee, pull his one-piece out of his ass crack and get on with his day, preferably shredding the gnar with a cigarette dangling out of his mouth and hair in the wind, and then make out with a Russian princess later on. C’est la vie.

  7. #7
    Freeskier
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    477

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Der Schuh ist zu gross! Wenn ich in meine Schuhe schlüpfe und den Strap festziehe, kann ich damit fahren, die Fersen bewegen sich nicht im Schuh. Die Dalbello Lupo Modelle sind sehr hart, flexen schlecht und der Schaft steht zu aufrecht. Aus meiner Sicht unfahrbar. Aber es soll Leute geben die das mögen. Zu grosse Schuhe lassen sich nicht sinnvoll anpassen. Eng, knapp und kompakt sitzende Schuhe kann man an jeden Fuss anpassen. Sowohl Schale, als auch der Liner lassen sich bestens bearbeiten. Wenn du ein Cabrio Schuh möchtest, ist Full Tilt die bessere Variante (ab nächster Saison heissen sie dann K2). Full Tilt bietet diverse Modelle an. Aufgebaut auf zwei Grundmodellen mit 99 resp. 102 mm Leisten. Der Flex wird durch die Zunge der Schale gewährleistet. Diese lässt sich tauschen, damit kannst du jedes Modell härter oder weicher machen. Zudem sind die verwendeten Intuition Liner absolute Spitzenklasse. Es gibt sie gewickelt (ohne Zunge) und klassisch (mit Zunge).

    Noch eine Bemerkung zu deiner Fahrtechnik. Ich sehe, dass du da quasi im "Schlampenstyle" daher kommst. Aber auffallend ist deine sehr aufrechte Position, du hast zu viel Gewicht auf den Skienden und dann ist da noch die oft gesehene Hüftrotation. Das musst du abstellen. Wer mit der Hüfte nach innen rotiert, fährt die Kurve auf dem Innenski. Man sieht deutlich, dass du keine geschnittenen Kurven fährst, sondern den Ski rumwürgst. Der Oberkörper muss IMMER taloffen bleiben, die Skispitzen zeigen ins Tal. Die Arbeit kommt aus den Fussgelenken, den Unterschenkelen und den Knien. Damit man überhaupt carven kann, muss man die Hüfte einknicken. Das machst du gar nicht.

    Das Gefuchtel mit den Armen musst du auch abstellen. Die Arme/Hände sind vor dem Körper, du musst sie im Augenwinkel sehen können. Wenn du mit den Armen mitrotierst, verstärkst du das Fahren auf dem Innenski. Du schreibst, dass du aggressiv carvst. Mit einer solchen Position über dem Ski ist carven nicht möglich. Jedere Schwung in diesem Video ist 100% gerutscht. Studier mal das verlinkte Video und vergleiche https://www.youtube.com/watch?v=PJyMjYrHvxU Kili zeigt in diesem Video ganz kurz und bündig alle deine Fehler. Versteh mich richtig, ich will hier nicht mäkeln. Aber wer an seiner Technik arbeitet hat mehr Spass am Skifahren. Have fun!

  8. #8
    Freeskier Avatar von Kartoffelstampfer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.513

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von eduard Beitrag anzeigen
    Also hinten hab ich vielleicht 5 mm, an der breitesten Stelle des Fußes eher 1mm.
    ....
    Das ist aber wenn du im Innenschuh stehst. Ich meine nackter Fuss in Schale auf Brandsohle
    jo, generell gilt: viel taillierung=eher schlecht abseits.

  9. #9
    Freeskier
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Metropolregion Norddeutschland
    Beiträge
    17

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Vielen Dank euch allen für die Antworten.

    @Gabi Ich nehme deinen Kommentar gar nicht als Mäkeln war. Ob ich es annehme oder nicht, kann ich ja entscheiden, aber über eine Fahrtechnikanalyse für lau freue ich mich tierisch. Sobald ich wieder auf die Piste komme (hoffentlich in 2 Wochen) würde ich noch einmal ein Video aufnehmen und nicht im Schlampenstil fahren, sondern mich wirklich bemühen mein bestes Fahrkönnen an den Tag zu legen. Dann auch mit frischen Kanten. Vielleicht wärst du dann noch einmal bereit draufzuschauen? Meine Arme waren aber schon immer ein Problem - ich hab es seither als künstlerische Freiheit gesehen, deine Antwort macht aber absolut Sinn. Danke für den Videolink - so schönes Carving hab ich auch von Profis lange nicht gesehen.

    @Kartoffelstammpfer Nein, meine Antwort bezog sich auch auf den nackten Fuss in der Schale ohne Innenschuh. Gestern beim Händler wurden mir auch noch einmal meine Daten gezeigt und die breiteste Stelle meines Fusses unterm Ballen ist auf der einen Seite 101 und auf der anderen Seite 102 mm. Die Innenbreite des Schuhs liegt bei 102mm.

    Ich war noch einmal beim Händler gestern und habe einen Riser und eine Fusseinlage um den Hohlraum auszufüllen mitgenommen (die mir beide berechnet wurden). Ich schaue wie es jetzt passt, finde der Fuss liegt satter in der Verse. Mal sehen.

    Die Druckpunktstelle liegt wahrscheinlich an der vertikalen Kante der Schale die durch den Innenschuh direkt auf mein Skienbein drückt. Ich versuche noch einmal mein Glück mit einem Gelpolster und im Schienbeinbereich gepolsterten Skisocken; wenn das nicht hilft, sind für meine Anatomie Carbio-Schuh wohl einfach leider unpassend, da der Full Tilt genau an der gleichen Stelle konstruktionsbedingt die gleiche vertikale Schalenkante hat. Leider kann man diese Stelle auch nicht Boot-Fitten, da dort ein Lederimitat für den Anstieg angebracht ist, damit dort kein Schnee hineinfliegt.
    P.S. Zu Fill Tilt meinte der Verkäufer, dass er ihn als parkorientierten Skischuh sieht, Dalbello als freerideorientierten. Was meint ihr dazu?

    Worüber ich mich im Nachhinein aber schwarz ärgere, dass ich den nächst kleineren Schuh nur mit Innenschuh probiert habe und mich nicht ohne Innenschuh in die Schale gestellt habe. Jetzt im Nachhinein lese ich überall, dass die Außenschale einen wesentlich größeren Einfluss auf die Passform hat und man das unbedingt machen sollte. Außerdem verliert der Innenschuh wirklich massiv an Volumen (gefühlt 30%) und wenn man die mitberechnet, hätte der kleinere Schuh sich vielleicht wirklich nicht zu klein angefühlt. Da seh ich auch definitiv den Fehler beim Händler, der mich Laien nicht darauf hingewiesen hat. Machen sie anscheinend nie so, bei bspl. Blacksheep steht es sogar auf der Internetseite geschrieben, dass das natürlich dazu gehört. Da fühlt sich die Beratung dann wirklich eher wie Saturn-beratung an, wenn ich ihnen auch das Problem mit dem Schienbein nicht zur Last lege, da man das nicht sehen und ein eher spezielles Problem bei mir ist.
    Leider konnte ich den kleineren Lupo nicht testen, da er nun komplett ausverkauft ist.
    Geändert von eduard (25.02.2022 um 16:12 Uhr)

  10. #10
    Freeskier
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    642

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Die angegebene Leistenbreite bezieht sich immer auf die Referenzgröße (meist 26,5) und wächst mit jeder Größe ungefähr 2mm mit. Ich weiß nicht wie groß deine Füße sind, aber gehe aufgrund deiner Körpergröße mindestens von MP28 aus. Kann gut sein, dass der Schuh deswegen nicht richtig passt...

  11. #11
    Freeskier
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Metropolregion Norddeutschland
    Beiträge
    17

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Ja ist eine MP 28/28,5. Aber die Leistenbreite und die breite meines Fusses passen schon zusammen. Da ist wirklich nur minimal Platz. Aber dort rutsche ich auch nicht (links/rechtes).
    Geändert von eduard (25.02.2022 um 16:13 Uhr)

  12. #12
    Freeskier
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    477

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    https://fulltiltboots.com/de-ch/p/first-chair-130 ist ein hochsportlicher Schuh. Ich bin damit auf FIS SL gefahren. Der Seitenhalt ist phänomenal, der Flex nach vorne progressiver und softer als beim Dalbello. Zudem hat der Schaft mehr Vorlage. Damit lässt sich viel besser aus den Fussgelenken arbeiten, weil du einfach mehr spürst als mit dem knallharten Dalbello. Auch der Liner ist absolute Spitzenklasse. Dalbello ist da um Längen zurück. In den 90ern waren viele Spitzenskirennfahrer mit diesem Schuh unterwegs (Peter Müller, Vreni Schneider, Bill Johnson usw.). Dein Händler erzählt also Mist.

  13. #13
    Freeskier
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    227

    Standard AW: Dalbello AX HD - höllische Schmerzen. Was kann ich tun?

    Bode Miller ist auch Full Tilt Fan. Und der ist ja auch nicht so der Freestyler.

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen im Schienbein .
    Von atomic_punx im Forum Sicherheit am Berg
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 17:12
  2. Stake Schmerzen am Fuß
    Von Andi N. im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 16:06
  3. wo kann man dalbello boots leihen
    Von Variante_6b im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 07:12
  4. schmerzen am schienbein
    Von Ollinator im Forum Allgemeines
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 22:21
  5. Muskel-/Sehnen-schmerzen
    Von dEFcHILL im Forum Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 16:54

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •