Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ski für Piste/Tiefschnee gesucht - K2 Reckoner 102 geeignet?

  1. #1
    Freeskier
    Registriert seit
    28.12.2021
    Beiträge
    2

    Beitrag Ski für Piste/Tiefschnee gesucht - K2 Reckoner 102 geeignet?

    Hallo zusammen,

    aktuell bin ich auf der Suche nach einem neuen paar Ski, bzw. meine ersten eigenen Skier Ich fahre mittlerweile seit 15 Jahren Ski und habe mir immer nur welche ausgeliehen. Nun möchte ich mir meine eigenen holen. Zu mir: Ich bin 184 cm groß und wiege ca. 77 kg und würde mich als sehr guter Skifahrer bezeichnen. Ich fahre ca. 40 % auf der Piste und ca. 60 % abseits der Piste. Deshalb suche ich nach einem Ski, der relativ gut auf der Piste läuft und auch gut für den Tiefschnee geeignet ist.
    Leider habe ich noch nicht so viel Erfahrung im Sachen Ski kaufen, deshalb melde ich mich mal hier bei euch
    Ich habe mal etwas im Internet recherchiert und bin auf den "K2 RECKONER 102 2022" gestoßen, dieser soll sowohl für die Piste als auch Off-rode (wobei letzteres überwiegt) gut geeignet sein. Kann mir diesen Ski einer empfehlen?
    Und was für eine Bindung sollte ich kaufen, ich möchte keine Touren machen! Worauf sollte man bei den Bindungen achten? Ich sehe viele Websites, die bieten den Ski zusammen in einem Set an, wo man sich eine Bindung mit dazu aussuchen kann? Ist sowas sinnvoll, oder bekommt man da nur den Schrott angeboten den sie nicht mehr losbekommen?

    Vielen Dank für eure Antworten,

    LG

  2. #2
    Freeskier
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    477

    Standard AW: Ski für Piste/Tiefschnee gesucht - K2 Reckoner 102 geeignet?

    Der Reckoner 102 ist ja in erster Linie ein Park/Allmountanski und soll das Loch, dass der legendäre Shreditor 102 hinterlassen hatte stopfen. Ich selbst nutze den breiteren Bruder, den 112er, als 50/50 Ski. Ich habe eine Shift drauf, so dass der Ski in allen Lebenslagen einsetzbar ist. Im Park bin ich nicht, mag es aber an Geländekanten abzuspringen, mal einen Nosebutter einzustreuen usw. Im Gelände mag ich es mit dem Ski zu spielen, ihn quer zustellen, Tempo ist Nebensache. Man muss diese zentralere Position auf dem Ski aber mögen. Wer gerne, wie auf einem Racecarver, mit viel Druck auf der Schaufel fährt mag solche Ski eher nicht und weicht besser auf ein alpineres Modell aus (bei K2 z.B der Mindbender 116C). Bei 60% Offpisteanteil würde ich sowieso nicht den 102er wählen. Wenn es ein parkskiähnliches Modell sein soll, besser breiter. Also, mach dir Gedanken zu deinem Fahrstil, deinen Präferenzen, was soll dein Ski können, was nicht und erst dann kannst du passende Modelle in Betracht ziehen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2022, 15:44
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2018, 09:02
  3. Ist bca Float 22 geeignet als guter Lawinenrucksack geeignet
    Von skaterpunk001 im Forum Sicherheit am Berg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2016, 16:42
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 11:07
  5. Ski für BC und Piste gesucht
    Von Kevin im Forum Ski
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 20:17

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •