Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42

Thema: Neue Tourenski

  1. #1
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2021
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10

    Standard Neue Tourenski

    Hallo.
    Ich habe mich hier angemeldet um evtl Hilfe zu finden bei meiner Suche nach neuen Tourenski.
    Im Moment bin ich seit dieser Saison auf einem 172er Rustler9 unterwegs und habe das Gefühl, dass mir er Ski zu lang und zu schwer zu fahren ist im Gelände.
    Ich bin selbst 172cm groß und habe das Gefühl ein Tourenski in Körperlänge ist einfach zu viel für mich.
    Meine Wahl fiel auf den Rustler weil es in Tests immer als super fehlerverzeiend und einfach beschrieben wurde und trotzdem noch Abfahrtsperformance hat. Körpergröße deshalb weil ich vorher noch nie so einen Stark gerockerten Ski hatte und dachte das passt schon.
    Grundsätzlich ist es jetzt so, dass der SKi auf breiten Powderhängen (Powder ist im Osten Österreichs wenns mal 15cm schneit) auf denen ich ihn ausfahren kann und mir keine Hindernisse im Weg sind super Spaß machen. Aber eben nur dort. Sobald ein Hohlweg, eine schmale Forststrasse oder ein bisschen dichterer Wald daher kommt hab ich das Gefühl ich hätte das Skifahren komplett verlernt und fahr runter als ob ich das erste Mal auf Skiern stehen würde.
    Im schweren Sulz ist mir hinter der Bindung viel zu viel Skilänge so dass ich bei Plusgraden und viel Schnee immer Probleme habe die Ski zu drehen.

    Was für mich Fest steht ist, dass mein nächster Ski jetzt sofort her muss auch wenn die Rustler noch nicht tot sind. Ich will mich nicht bei jeder zweiten Tour quälen müssen.

    Ich stehe jetzt vor der Entscheidung zwischen folgenden zwei SKiern und zwar dem Völkl 90eight oder den Mindbender 90C jeweils in 163cm.
    Meine Gedanken warum diese beiden sind sehr unterschiedlich.

    Beim Völkl wäre der Gedanke die Ski sind sehr leicht (leichter als die Rustler), 6mm breiter d.h. wenn ich kürzere Ski (-9cm) nehme hab ich den Auftrieb wieder ein wenig durch mehr Breite kompensiert. Ich weiss es klingt ein wenig absurd einen so breiten ski so kurz zu fahren aber was solls. Aber irgendwie ergibt es schon einen unstimmigen/unsinnigen tourenski.

    Beim Mindbender 90C wäre die Überlegung ein wenig pragmatischer.
    Der Ski ist 2mm schmäler was bedeutet ich könnte mein nahezu neues Fell einfach auf den Mindbender zuschneiden das spart mal min. €90-120.
    90mm Breite und Körpergröße - 9cm klingt auch irgendwie nach einem "normaleren" Tourenski
    Die Tests vom Mindbender lesen sich so als ob es ein eher gemäßigter und sehr einfacher Ski wäre. Eigentlich genau was ich Suche. Drehfreudig und verspielt ist eher meins als 70km/h Big Turns.
    Ich fahr selten besonders Schnell und wohne nicht in der Gegend in der man 800hm am Stück auf einem 60m breiten Powderhang mit 19m Radius durchziehen kann.
    Als Pistenski hab ich einen Fischer RC4 The Curv Ti und das ist genau was ich will um auf der Piste spaß zu haben alles darüber ist mir schon zu hart und schnell und fordernd. Ich tendiere zum Mindbender weil ich im Gelände einfach mehr Genuss und weniger Kampf will.

  2. #2
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2021
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10

    Standard AW: Neue Tourenski

    Mir ist natürlich klar, dass alle Erwähnten Ski keine echten Tourenski sind aber ein reiner Tourenski macht mir wahrscheinlich bei der Abfahrt noch weniger Spaß als bisher und Ausdauer um die schwereren Ski hochzutragen hab ich mehr als genug. Bindung ist sowieso eine Kingpin also kommts nicht auf jedes Gramm an

  3. #3
    Freeskier Avatar von soulride
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    252

    Standard AW: Neue Tourenski

    Hi, könnte mir vorstellen, dass es weniger am Ski, als an einer zu weichen Bindung oder zu weichem Schuh liegt. Beobachte mal die Dynafit-Rennanzug-Piloten. Selbst excellente Skifahrer rodeln mit dem Leichtbauzeug runter, als ob sie'n Körner in der Hose haben.

    EDIT sagt: dann wär da noch der Schuh?!

  4. #4
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2021
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10

    Standard AW: Neue Tourenski

    Mir ist klar, dass ich kein besonders guter Skifahrer bin und auch keiner mehr werde Deshalb hab ich beim Material eher auf Abfahrtsorientiertes Material geschaut. Nicht weil ichs so gut kann sondern weil ich die Sicherheitsreserve brauche.

    Als Schuh hab ich den Atomic Hawx Ultra XTD 120, auf der Piste bin ich mit dem sehr zufrieden daran liegts eher nicht. Ich bin einfach gesagt ein zu schlechter Skifahrer um einen 172er Ski im unwegsamen Gelände zu fahren.
    Bin erst letztes Jahr, mit 34, zum ersten Mal auf Skiern gestanden und davor nur Snowboard gefahren, auch als Kind nicht.
    Deshalb ist ja die Suche nach einem einfacher zu fahrenden Ski entstanden. Ich hab mich mit dem Rustler anscheinend übernommen. Ich werde auf Touren sicher nicht so bald mit 70-80km/h durch lichte japanische Birkenwälder heizen und möchte bei der Abfahrt einfach Spaß haben und mich nicht quälen.
    Den Rustler kann ich mir mit Alpinbindung durchaus an den 3 Tagen im Jahr an denen es bei uns wirklich viel schneit neben der Piste Vorstellen. Stark verschneite Lifttrassen u.ä. kann ich damit schon fahren.
    Unter solchen Umständen hatte ich auch immer Spaß damit.
    Aber nachdem man auf einer Tour nie weiss wie die Abfahrtsbedingungen sind und wie das Gelände aussieht brauch ich wohl eher was dass ich immer kontrollieren kann. Bei meinem jetzigen Setup ist es leider oft so, dass in schwierigem Gelände der Ski mit mir fährt und nicht ich mit dem Ski.

  5. #5
    Freeskier
    Registriert seit
    12.11.2016
    Ort
    Oberes Ennstal
    Beiträge
    166

    Standard AW: Neue Tourenski

    Ich kenne alle diese Ski nicht vom selber fahren, hatte aber vor kurzem eine ähnliche Erfahrung. Bei mir war es ein Movement Ski in voll leicht. Bin damit überhaupt nicht zurecht gekommen. Hab es auf die Paarung Fahrer 100 kg und extrem leichter Ski geschoben. Vlt ist das bei dir ja auch der Fall?

    Zu lang kann ich mir fast nicht vorstellen, weil die Kantenlänge welche entscheidend ist ja echt rund 10 cm kürzer ist bei diesen modernen Skiern! Da hättest ja bei einem 165 cm Ski nur mehr so 155 cm -.. quasi
    mehr Fotos mit Bericht bei unserem Blog: http://bsc-flatlines.blogspot.co.at/

  6. #6
    Freeskier
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    38

    Standard AW: Neue Tourenski

    Ich fahre aus der Mindbender Serie den 90er TI als reinen Pisten / Allmountain Ski und den 108er als Freeride / Tourenski mit Tourenbindung. Den 90er kannst du getrost in die Kategorie "Kann alles, will alles, macht alles" packen. Der 108er muss man mit bisschen mehr Tempo fahren, aber dann fährt er sich quasi genauso. Aber das sind alles nur meine Eindrücke, die ich dir vermitteln kann, mag sein, dass andere über die Ski anders denken.
    Bzgl. der Skilänge ist es meiner Meinung nach Geschmackssache. Ich fahre den 90er in 1,79m (Körpergröße: 1,88m) und den 108er in 1,93m und komme damit super zurecht. Würde den den 90er jedoch als Tourenski nehmen, dann würde ich wahrscheinlich auch hier zur längeren Variante greifen.
    Aber die Ski können noch so gute Testergebnisse bekommen, es hängt letztendlich immer davon ab, wie gut du fahren kannst. Und wenn du die Möglichkeit hast sie zu testen, dann würde ich das auf jeden Fall machen !

  7. #7
    Freeskier
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    430

    Standard AW: Neue Tourenski

    Der Rustler 9 ist ein einfach zu fahrender Allmountainski, der (für einen Blizzard) wenig technisches Können voraussetzt. Bei deiner Beschreibung beschleicht mich das Gefühl, dass du einfach zu wenig gut bist, um so Ski zu fahren wie du es dir vorstellst. Für mich tönt deine Beschreibung nach jemandem der den Ski mit Druck auf der Ferse rumwürgt. Viele technisch weniger versierte Fahrer meinen ja, sie müssten im Tiefschnee das Gewicht nach Hinten verlagern. Auch auf der Piste fährt die Mehrzahl mit zu viel Druck auf den Skienden. Der Rustler 9 will, dass man im Tiefschnee das selbe tut wie auf der Piste. Mit zentraler Position über dem Ski, fährt er am liebsten kurze Turns im Gelände, dabei mag er es wenn man die Kante des Aussenskis kurz und kräftig hinsetzt und etwas Druck auf die Schaufeln gibt. Beurteile deine technischen Möglichkeiten ehrlich. Wenn du ein Fersendrücker bist, brauchst du keine neuen Ski sondern ein Technik Kurs. Nimm dir einen guten Skilehrer, der dir zeigt wie man im Tiefschnee fährt.

    Ob Mindbender 90 C oder Völkl 98 oder Rustler 9 und egal in welcher Länge, die Technik macht's. Auch mit einem 188 cm FIS GS geht Tiefschneefahren, wenn man weiss wie man über dem Ski stehen muss.

  8. #8
    Freeskier Avatar von Lillrisch
    Registriert seit
    28.10.2013
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    569

    Standard AW: Neue Tourenski

    Wie wäre es denn dann evtl mal mit nem technischen skikurs bevor es mit dem nächsten ski dann wieder kacke is?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. #9
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2021
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10

    Standard AW: Neue Tourenski

    @gebi

    Tut mir leid aber solche Tipps sind sinnlos, mir ist bewusst dass man als guter SKifahrer alles fahren kann aber genau darum gehts ja nämlich, dass ich das nicht bin und eine Lösung suche.
    Tiefschnee und Piste sind Situationen in denen ich mit dem Rustler kein Problem habe, hab ich aber auch geschrieben. Meine Technik ist sicher nicht die beste und man kann sich immer verbessern aber das hilft mir jetzt genau garnicht weiter.
    Ich brauch keinen Skilehrer der mir zeigt wie man Tiefschnee fährt ich brauche einen Ski mit dem ich sofort durch 150cm breite Steinbelegte Hohlwege die mit 10cm Schnee belegt sind komme ohne das Gefühl zu haben ich muss jedes Mal einen Burpee machen wenn ich den Ski drehen will. Ich rede von Scheiss bei denen die meisten sich wahrscheinlich eine LIftkarte kaufen oder sagen ich bleib zuhause.
    Ich weiss schon wie man unter Ideal bedingungen Ski fährt aber die Tourenrealität sieht hald nicht wie der Youtube Channel von Salomon TV aus.
    Zu wenig gut als Fahrer bin ich sicher aber es geht mir nicht darum auf lange sicht zu davon zu profitieren und in den Ski hineinzuwachsen. Davon hab ich nichts wenn ich die nächsten Monate noch 25-30 Touren gehen möchte.





    Zitat Zitat von Dr. Durst Beitrag anzeigen
    Ich fahre aus der Mindbender Serie den 90er TI als reinen Pisten / Allmountain Ski und den 108er als Freeride / Tourenski mit Tourenbindung. Den 90er kannst du getrost in die Kategorie "Kann alles, will alles, macht alles" packen. Der 108er muss man mit bisschen mehr Tempo fahren, aber dann fährt er sich quasi genauso. Aber das sind alles nur meine Eindrücke, die ich dir vermitteln kann, mag sein, dass andere über die Ski anders denken.
    Bzgl. der Skilänge ist es meiner Meinung nach Geschmackssache. Ich fahre den 90er in 1,79m (Körpergröße: 1,88m) und den 108er in 1,93m und komme damit super zurecht. Würde den den 90er jedoch als Tourenski nehmen, dann würde ich wahrscheinlich auch hier zur längeren Variante greifen.
    Aber die Ski können noch so gute Testergebnisse bekommen, es hängt letztendlich immer davon ab, wie gut du fahren kannst. Und wenn du die Möglichkeit hast sie zu testen, dann würde ich das auf jeden Fall machen !
    Danke das hilft mir weiter. Ich tendiere sowieso eher zum Mindbender

  10. #10
    Freeskier
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    430

    Standard AW: Neue Tourenski

    Wenn du mit dem Rustler 9 bei solchen Bedingungen nicht klar kommst, wird dich auch der Mindbender 90 C nicht retten. Der Rustler 9 ist so bubieinfach zu fahren, da bleibt dir nur an deiner Technik zu arbeiten oder solche Bedingungen zu meiden.

  11. #11

    Standard AW: Neue Tourenski

    Wie so oft meine Empfehlung: Du brauchst mehr Rocker!

  12. #12
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2021
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10

    Standard AW: Neue Tourenski

    Zitat Zitat von gebi Beitrag anzeigen
    Wenn du mit dem Rustler 9 bei solchen Bedingungen nicht klar kommst, wird dich auch der Mindbender 90 C nicht retten. Der Rustler 9 ist so bubieinfach zu fahren, da bleibt dir nur an deiner Technik zu arbeiten oder solche Bedingungen zu meiden.
    Aber ein 9cm kürzerer Ski wird drehfreudiger das wirst ja sogar du einsehn müssen.
    Er ist mir einfach zu lang. Was ist daran so unbegreiflich. Einen 164er Rustler würde ich auch einfacher fahren. Es geht einfach um die Länge und 8-10 cm weniger Ski lässt sich nunmal leichter drehen und bremsen und umspringen wenn der Platz eng wird. Selbst Pflugen auf einer gefrorenen Forststrasse geht leichter wenn der Ski kürzer ist.

    Auf Piste oder Pistenähnlichen Bedingungen im Neuschnee fahr ich auch einen Bonafide oder Enforcer in 177 gerne und habe spaß daran aber bei miesen Bedingungen sind gewicht und länge einfach von Nachteil.

  13. #13
    Freeskier
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    430

    Standard AW: Neue Tourenski

    Dein Rustler 9 hat vermutlich nicht mal 150 cm Kantenlänge, der dreht doch auf einem Bierdeckel. Aber wie du willst... Ich bleibe dabei, das Geld legst du besser in ein Techniktraining mit einem Skilehrer an.

  14. #14
    Freeskier Avatar von Lillrisch
    Registriert seit
    28.10.2013
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    569

    Standard AW: Neue Tourenski

    Ganz klare kaufempfehlung wäre dann der hier für dich https://www.sport-conrad.com/produkt...caAnjZEALw_wcB wendig genug, leicht im Aufstieg. Andernfalls hat tomfromaustria hier im Forum noch ein paar schmankerl über.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  15. #15
    Freeskier
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    430

    Standard AW: Neue Tourenski

    https://lineskis.com/de-ch/p/sick-day-88 kenne keinen einfacher zu fahrenden Ski.

  16. #16
    Freeskier
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    199

    Standard AW: Neue Tourenski

    Wirklich einfach zu fahren ist der Rossignol Sky 7. Der geht auch als Auslaufmodell für unter 300€ her. Meiner Freundin geht es ähnlich und sie findet den Ski super. Hier ein Review vom breiteren Bruder, dem Soul 7: https://blisterreview.com/gear-revie...ol-soul-7-hd/2
    Von den Mindbendern bin ich nur den 99Ti mal gefahren, aber der ist sicher nicht das was du suchst und scheinbar ganz anders als der 90C. Da war ich allerdings wirklich enttäuscht. Der hat einfach keinen Spaß gemacht. Sehr laufruhig bei Top speed und nicht schwer zu fahren, aber irgendwie langweilig. Würde das jedoch nicht auf den 90C übertragen.
    Der Elan Ripstick 96 wäre auch eine Option. Da muß man aber aufpassen daß man den linken und den rechten Ski nicht vertauscht.
    Geändert von Herr Latz (16.02.2021 um 21:27 Uhr)

  17. #17
    Freeskier
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    403

    Standard AW: Neue Tourenski

    Zitat Zitat von Lillrisch Beitrag anzeigen
    Ganz klare kaufempfehlung wäre dann der hier für dich https://www.sport-conrad.com/produkt...caAnjZEALw_wcB wendig genug, leicht im Aufstieg. Andernfalls hat tomfromaustria hier im Forum noch ein paar schmankerl über.
    Das ist ja ein richtiges schnäppli. und sogar mit Renntechnologie drin..

    Mit einer klassischen Sandwich Sidewall Konstruktion aus dem Rennlauf und
    HOLLOWTECH 2.0
    und

    Level:
    Fortgeschritten
    Experte
    @Mahalu, ich glaub nicht das der ski was für dich ist.

    mal eine Frage an die material fetischisten hier: gibt es eigentlich auch ski die nicht für fortgeschrittene und Experten sind - also Anfängerski?

  18. #18
    Freeskier
    Registriert seit
    05.10.2012
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    59

    Standard AW: Neue Tourenski

    [QUOTE=Mahalu;466403]@gebi

    Tut mir leid aber solche Tipps sind sinnlos, mir ist bewusst dass man als guter SKifahrer alles fahren kann aber genau darum gehts ja nämlich, dass ich das nicht bin und eine Lösung suche ...

    Wenn du nicht besser Ski fahren lernen möchtest ist auch ein anderer Ski sinnlos!

  19. #19

    Standard AW: Neue Tourenski

    Zitat Zitat von Lillrisch Beitrag anzeigen
    Ganz klare kaufempfehlung wäre dann der hier für dich https://www.sport-conrad.com/produkt...caAnjZEALw_wcB wendig genug, leicht im Aufstieg. Andernfalls hat tomfromaustria hier im Forum noch ein paar schmankerl über.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    made my day
    ________________________________________________
    https://www.instagram.com/jost.bracklo.photographer/

  20. #20
    Freeskier
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    69

    Standard AW: Neue Tourenski

    Zitat Zitat von cruiser 95 Beitrag anzeigen
    Das ist ja ein richtiges schnäppli. und sogar mit Renntechnologie drin..



    und



    @Mahalu, ich glaub nicht das der ski was für dich ist.

    mal eine Frage an die material fetischisten hier: gibt es eigentlich auch ski die nicht für fortgeschrittene und Experten sind - also Anfängerski?
    hab den hier gefunden *fg* https://www.sport-conrad.com/produkt...en-11-mnc.html

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2015, 05:22
  2. Beratung für neue Tourenski
    Von huninit im Forum Ski
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 12:24
  3. Neue Tourenski schwerer Fahrer
    Von SirWinston im Forum Freeride und Skitouren
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 14:28
  4. [Biete] Neue K2 Shuksan Tourenski zu verkaufen!
    Von meltirol im Forum Altes Sales Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 15:33
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 16:03

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •