Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: [Testreport] Skimojo (Knie-Unterstützungssystem)

  1. #1
    Moderator Avatar von la sun
    Registriert seit
    05.01.2006
    Ort
    ibk/stu
    Beiträge
    9.563

    Standard [Testreport] Skimojo (Knie-Unterstützungssystem)

    buenas dias zusammen,

    im skitourenknie-thread aufgekommen und irgendwie total verschwitzt meinerseits, ein kleiner testreport über skimojo.

    worum gehts?

    um das hier
    https://www.ski-mojo.ski/de/?gclid=C...8aAs07EALw_wcB



    das schreiben die menschen dazu

    Ski~Mojo ist ein leistungsstarker und verstellbarer Druckfeder-Mechanismus, der 1/3 des Körpergewichts aufnimmt. Wenn der Skifahrer seine Knie beugt, werden die Federn zusammengedrückt und speichern Energie. Diese gespeicherte Energie wird beim Wiederaufrichten zurückgegeben.

    Die Federn wirken auch als Stoßdämpfer, um Stöße auf Knie, Hüfte und Rücken zu verringern.

    Die Arbeit der Oberschenkel ändert sich mit dem Ski~Mojo. Der Quadrizeps wird um 30% entlastet und die Kniesehnen müssen dafür etwas härter arbeiten, um die Federn zusammenzudrücken. Diese Veränderung der Oberschenkelarbeit hat zur Folge, dass die Kreuzbänder und der Knorpel erhalten bleiben.

    Wie kam ich dazu?

    Durch Zufall hab ich den Typen, der das ganze in Frankreich macht (jean-marc, sehr netter franzose) im zillertal gesehen und bin ihm hinterher. ich hab mit ihm über das ganze system geredet, da ich ja auch schwer knie geschädigt bin und das auch online schon öfters gesehen hab. er hatte leider kein passendes zweites set dabei, also anderer tag ausgemacht und here we go.
    ich durfte das system einen ganzen tag lang testen. wie funktionierts? die oberschenkel-muskulatur im berich der quadripssehne wird entlastet und es geht alles mehr auf den unterschenkel, also hamstrings-bereich. das merkt man auch instant.
    das ganze system kann entweder unter oder über der skihose getragen werden und ist in kürzester zeit installiert.

    quasi ablauf von dem ganzen
    1. system einstellen auf körpergewicht
    2. gurt wird angezogen wie ne art klettergurt (nur bedeutend angenehmer)
    3. einhängteil wird am skischuh befestigt
    4. federngelenksystem wird am skischuh eingeklickt + an dem gurt.

    das ganze hat man in kürzester zeit angezogen. vorteil: man kann das unterstützende system relativ simpel ein und ausschalten. das heißt: man muss das ganze zeug nicht aus und anziehen, wenn man bsp. ohne das system fahren mag, sondern das ist realtiv easy mit einem handgriff erledigt. man kann das ganze bsp. auch nur auf einem fuß "an" haben und auf dem anderen ohne fahren

    so lief der test
    angezogen durfte ich erstmal kniebeugen machen, um mich kurz dran zu gewöhnen. erst mit dem system "an" geschaltet, und dann nochmal kurz "ausgeschaltet" um zu merken, wie gut das system funktioniert.

    die ersten vier runs war die vorgabe, das system an zu lassen. es ist super weird sich erstmal dran zu gewöhnen, man spürt ja nicht mehr sein ganzes gewicht und hat das gefühl, man fliegt ein bisschen.
    der erste run lief dementsprechend. auch das man quasi wie an den skischuhen klebt, da das system ja mit den skischuhen verbunden ist. das war auhc erstmal gewöhnungsbedürftig. im ersten moment verleitet einen das ganze auch ein bisschen sich während dem skifahren "hinzusetzten" bzw. rückenlage zu bekommen, das verfliegt aber in den nächsten runs.
    der zweite run lief bedeutend besser, man hat ein gefühl, man weiß wies funktioniert, man hat das gefühl, es pusht einen in eine bessere skiposition, der druck auf die kante greift mehr.
    das gefühl hat sich auch in run 3 und 4 eingeschlichen.

    danach gabs die vorgabe, das ganze system wieder aus zu machen und wieder mit dem "vollen" gewicht zu fahren. im ersten moment fühlt man sich wie ne tonne. aber selbst ohne eingeschaltetes system merkt man instant, skifahrererisch, eine verbesserung (und ich dachte nicht, dass man so schnell ne verbesserung erzielen kann..)


    mein fazit nach einem tag testen

    grade für menschen mit knieschmerzen bzw. nach operatinen etc. kann ich mir das extrem gut vorstellen. meine knie/beine waren nach dem tag fahren lang nicht so müde wie sonst (und ich bin ja tatsächlich recht gut trainiert) und ich glaube, dass vorallem wenn man mehrere tage skifahren geht, einem extrem gut hilft.

    ich finde aber ebenfalls, dass das teil ein super trainingsgerät ist. man trainiert halt quasi nicht auf volle pulle mit seinen muskeln, sondern einfach mit weniger gewicht und ausdauernder. grade wenn man die flexible möglichkeit nutzt, mal das ganze bei einem bein an und beim anderen bein aus zu haben. mir hats bei manch einem problem, manchmal besser den druck auf die kante zu bekommen extrem geholfen und auch bei der skiposition (der freund hat da son problem mit) glaub ich, dass es bsp. bei skischulen etc. extrem hilft.

    ich habs vorwiegend auf der piste getestet. aber: grade fürs powdern kann ichs mir extrem gut vorstellen, teils sogar um schneller und besser zu reagieren (durch den "push" effekt)

    mir viel es schwer, das ganze nach dem tag wieder abzugeben und ich für mich persönlich weiß das ich (wenns die job und geldtechnische lage zulässt) in eines investieren werde.

    ob ichs menschen nach frischen knie ops oder langzeitkniestruggle empfehlen würde?
    definitiv. ich hab das jetzt schon mehreren freunden mit kniestruggle empfohlen und der vorteil ist, das man das ganze ja uahc testen kann (bei skimojo selber bzw. unter anderem auch am stubaier etc.). also ja, ich würde es definitv empfehlen.


    ich hoff ich hab nichts vergessen. bei fragen, fragt gerne.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WhatsApp Image 2021-01-04 at 11.25.31.jpg 
Hits:	53 
Größe:	116,8 KB 
ID:	52743
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2021-01-04 12.53.49.jpg 
Hits:	52 
Größe:	61,7 KB 
ID:	52744
    save a chairlift - ride a freeskier
    I'll leave a boy in bed, if the powder is fresh. good sex is good sex, but powderdays are seriously special -sarah burke-

    winterkind wear

  2. #2
    Freeskier Avatar von bergjunge
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Universe
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: [Testreport] Skimojo (Knie-Unterstützungssystem)

    Danke für den Bericht, hab ich vorher noch nie gehört.
    Interessant, aber teuer...
    “A man of knowledge is free…he has no honor, no dignity, no family, no home, no country, but only life to be lived.”
    Juan Matus


    http://david.mountaineer.over-blog.de/
    https://soundcloud.com/djdasc

  3. #3
    Freeskier
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    197

    Standard AW: [Testreport] Skimojo (Knie-Unterstützungssystem)

    Danke!
    600 Euro kostets laut online Shop.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  4. #4
    Moderator Avatar von la sun
    Registriert seit
    05.01.2006
    Ort
    ibk/stu
    Beiträge
    9.563

    Standard AW: [Testreport] Skimojo (Knie-Unterstützungssystem)

    ja, kost 600 laut onlineshop, daher sag ich auch, unbedingt testen vorher. allerdings.. wenn man überlegt, was man für skischuh und co ausgibt, find ichs wieder.. ja nicht übertrieben. ich finds in jedem fall jeden euro wert.
    save a chairlift - ride a freeskier
    I'll leave a boy in bed, if the powder is fresh. good sex is good sex, but powderdays are seriously special -sarah burke-

    winterkind wear

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.2020, 14:30
  2. Knie taping???
    Von Powder-shreder im Forum Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 21:00
  3. [V] Asterisk Knie Orthese
    Von knoxville im Forum Altes Sales Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 08:22
  4. Knie
    Von knoxville im Forum Allgemeines
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 18:34
  5. Was macht ihr Bei Verletzungen (knie....)?
    Von la sun im Forum Off-Topic
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 17:43

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •