Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 56

Thema: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

  1. #1
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Hallo, ich bin der Max und so wie der Threadtitel schon vermuten lässt, ein knietechnisch gesehener Härtefall.

    Nach vielen Jahren (ca. 6?) Wayback 88 und ner guten alten Hagan Z02 Rahmenbindung wirds mal wieder Zeit für ein neues Set. Ich suche also Ski + Bindung. Vielleicht kann hier jemand hilfreich und beratend Antwort liefern.

    Zu mir:
    - 34 Jahre, 180cm, 80kg,sportlich, viel in den Bergen, beim Skaten, Klettern, Tourengehen
    - diverse Sportunfälle (Bball, Squash, Tourenski) - Ergebnis: derzeit stabil unterwegs, aber ohne vorderes Kreuzband im rechten Knie (schon seit 3 Jahren) = Knie hält, aber mittlerweile doch ein kleines Kopfproblem
    - fahre sicher im Gelände, aber wegen Knie mittlerweile zurückhaltend

    Was ich suche:
    - einen kniefreundlichen Ski? Gibt's sowas? Ski, der langsamer gefahren wird, gute Drehfreudigkeit aufweist, Fehler verzeiht?
    - suche Ski für eher kürzere Schwünge
    - wird eigtl. nur im Gelände gefahren, Piste habe ich einen eigenen Ski
    - bin eher aufstiegsorientiert, will aber keine zu leichten Flatterski, Touren i.d.R. so um die 1000-1300hm
    - Bindung wird dann auch die oberste Priorität Sicherheit und Auslöseverhalten sein (also keine von diesen Lighweight Pin Bindungchen)

    Insgesamt war ich mit dem Wayback 88 sehr zufrieden. Jetzt bin ich am Überlegen, wie der Wayback 96 wäre. Ist der leichter zu fahren bei schlechteren Schneebedingungen? Wo brauche ich in der Abfahrt weniger Kraft? Wie verhält sich ein breiterer Ski im Aufstieg bei eisigen Bedingungen? Davon bin ich bei Traversen nicht so der Fan, da weniger talentiert. Habe ich lieber einen leichteren Ski im Aufstieg und spare mir Kraft und fahre deshalb sicherer ab oder nehme ich Mehrgewicht in Kauf beim breiteren Ski und hab es beim Abfahren leichter, weil mich der Ski besser trägt?

    Fragen über Fragen - sorry!!! Aber ich sag jetzt schon mal Dankeschön an alle, die sich den langen Text durchgelesen haben.

    Vlg

  2. #2
    Freeskier Avatar von obi wan kenobi
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    1.719

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Für die Abfahrt ist die Shift für Dich sicherlich eine gute Wahl, da die Shift eine vollwertige Alpinbindung ist (maW.: DIN Auslöseverhalten). Von einem kniefreundlichen Ski habe ich noch nie gehört. Im Hinblick auf eine reduzierte Kniebelastung würde ich das übersetzen in a.) leicht, b.) drehfreudig und eher c.) kürzer als sonst. Da kommen sicherlich einige Ski in Frage. Der Line Vision 98 könnte dafür in Frage kommen.
    No hard feelings necessary. That grizzled old French guide certainly doesn’t have any—he’s planning to have a coffee, pull his one-piece out of his ass crack and get on with his day, preferably shredding the gnar with a cigarette dangling out of his mouth and hair in the wind, and then make out with a Russian princess later on. C’est la vie.

  3. #3
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Hey, danke für die erste Antwort. Du hast es völlig richtig erkannt. Mit kniefreundlich meinte ich, wie kann man einen Ski finden, der unter Umständen eine geringere Belastung für das Knie bedeutet. Gibt es sowas überhaupt? Mir ist schon klar, dass das eigtl ein Paradoxon ist - Skifahren und Knie! Aber ich kann einfach nicht drauf verzichten und eine weitere VKB-Op ist derzeit keine Option.

    Dann schau i mir mal deinen Ski an. V.a. deine beiden Punkte a) und b) in Hinblick auf die Auswahl sollten für mich wichtig sein. Inwiefern würdest du ein niedrigeres Gewicht als Vorteilhaft sehen? Klar, im Aufstieg weniger Kraftaufwand, aber bei eisigen/schlechteren Abfahrtsbedingungen dann nicht die Gefahr des Flatterns und dadurch wieder ein Sturzrisiko? Zur Länge meines derzeitigen Waybacks 88 - müssten glaub ich 174cm sein.

    Die Shift von Salomon hatte i au erst im Blick. Außerdem Marker KingPin (wobei ich jetzt überrascht war von den Kommentaren zu abgebrochenen Pins) und die Fritschi Vipec? Bei der Shift dachte ich erst, ob die zu schwer/massiv für meine Ansprüche ist.

    Was sagst du zum Wayback 96?

    Bin insgesamt einfach völlig unschlüssig, ob ich bei ner Breite von 88 bleiben soll (hat ja bisher au getaugt) oder eine Nummer höher gehe (hätte ich schon Bock drauf, v.a. ist ja mittlerweile a 88er Ski doch recht konservativ und neuere,breitere liefern die gleichen Möglichkeiten.

    Danke dir für den ersten Input!!

    PS: Inwiefern spürt man überhaupt 1cm mehr unter der Bindung?

  4. #4
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Ich werfe mal folgende Ski in den Raum:
    - Völkl VTA 98 Carbon
    - Salomon MTN Explore 95

    Und mit der Shift Bindung meinst du Salomon oder Atomic?

  5. #5
    Freeskier
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Garmisch
    Beiträge
    178

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Salomon oder atomic Shift ist die selbe und sicher die kniefreundlichste Tourenbindung. Ich würde tatsächlich keinen zu leichten Ski nehmen und einen mit vorne und hinten Rocker. Durch solides Gewicht und Rocker verhakt der Ski wenig und fährt sich sehr berechnend. Vielleicht um die 100 mm. Aber nur meine Meinung, kein Anspruch auf Richtigkeit ��
    Den Wayback bin ich auch lange gefahren. Das ist auch ein Ski der keine Überraschungen beim fahren bringt

  6. #6
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Also, gerade nochmal nachgeschaut:mein derzeitiges (oldschool) Setup aus Wayback 88 (167cm) und Hagan Z02 (Rahmenbindung) bringt 2464g pro Ski auf die Waage. Sollte so in diesem Gewichtssegmwnt bleiben oder?
    @paudaschredda: Bist du den 88er Wayback gefahren? Meinst du das mit "keine Überraschungen" positiv oder negativ?
    Vlg

  7. #7
    Freeskier Avatar von Lillrisch
    Registriert seit
    28.10.2013
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    569

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Black crows camox Freebird mit ner fritschi tecton wäre was, ich bin selbst mehrfach Knie geschädigt und würde nicht zu zu leichten ski tendieren, schlechter gedämpft, meistens zickig, Schläge gehen direkt ins knie usw.
    Mit ner fritschi tecton oder Vipec machst nichts verkehrt, Shift musst halt die steighilfen beachten und von Marker wird generell nichts gehalten


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  8. #8
    Freeskier
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Garmisch
    Beiträge
    178

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Bin den 88er gefahren. Ich meine das positiv wie negativ. Ich hab den Ski gemocht. War sehr zuverlässig, relativ einfach zu fahren und ich hab ihn nicht kaputtgekriegt. Ich wusste immer was der Ski tut. Durchschnitt ihm besten Sinne. Allerdings auch recht wenig Kantenhalt, nicht besonders leicht, wenig Fläche...

  9. #9
    Freeskier Avatar von soulride
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    254

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Wenns ums Knie geht, dann Cast Touring + Look Pivot 15.

  10. #10
    Freeskier Avatar von Lillrisch
    Registriert seit
    28.10.2013
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    569

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Zitat Zitat von soulride Beitrag anzeigen
    Wenns ums Knie geht, dann Cast Touring + Look Pivot 15.
    Is aber eben keine aufstiegsorientierte touren Bindung wie er sucht, is mehr ne freeride touren Bindung, wiegt auch ne tonne


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  11. #11
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Okay,danke für den bisherigen Input. I sammle mal:
    - Line Vision 98
    - Black Crows Camox Freebird (96 Mittelbreite)
    - beim Wayback 88 bleiben
    - Wayback 96 (weil mir der Wayback eigtl getaugt hat)
    - Völkl Rise Beyond 98 (hab vorher nicht kapiert, dass der Völkl VTA 98 Carbon das Modell 19/20 ist)
    - Salomon MTN Explore 95
    - Dynastar Mythic 97 (Wie heißt da das aktuelle Modell? Liest sich erstmal gut bzgl. Wendigkeit uns Gewicht)

    Ist bei langsamerer Fahrweise ein kleinerer Radius, den der Ski hergibt, besser?

    Wie ists mit der Länge? Ich würde jetzt schauen, dass ich bei meiner alten Länge in etwa bleibe, d.h. der Ski sollte dann so 167-172 max. haben. Spricht da was aufgrund ja der Priorität "knieentlastend" entgegen? Sollten breitere Ski länger genommen werden? Kam bisher mit den 167cm bei meinem 88er Wayback gut zurecht.

  12. #12
    Freeskier
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    557

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    So wie ich den TE hier und im anderen Thread verstanden habe, bin ich bei Lillrisch und würde eine Vipec empfehlen. Ski ist halt auch Geschmacksache, aber ein eher leicht zu fahrender nicht zu leichter Ski sollte zu finden sein. So schwere U-Boote gibt's eh nicht mehr, oder?

    Wayback würde ich mir keinen holen, ist aber wie gesagt auch Geschmacksache.

    Edit: Haben wir wohl gleichzeitig geschrieben.

    Gesendet von meinem Mi A2 mit Tapatalk
    Geändert von Hannness (30.01.2021 um 14:52 Uhr)

  13. #13
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Zitat Zitat von Lillrisch Beitrag anzeigen
    Is aber eben keine aufstiegsorientierte touren Bindung wie er sucht, is mehr ne freeride touren Bindung, wiegt auch ne tonne


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Danke, das habe ich nach einer kurzen ersten Recherche mir auch gedacht. Bin schon eher der Tourer mit einigen HM als der Freerider.

    Danke dir trotzdem Soulride!

  14. #14
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Zitat Zitat von Hannness Beitrag anzeigen
    So wie ich den TE hier und im anderen Thread verstanden habe, bin ich bei Lillrisch und würde eine Vipec empfehlen. Ski ist halt auch Geschmacksache, aber ein eher leicht zu fahrender nicht zu leichter Ski sollte zu finden sein. So schwere U-Boote gibt's eh nicht mehr, oder?

    Wayback würde ich mir keinen holen, ist aber wie gesagt auch Geschmacksache.

    Gesendet von meinem Mi A2 mit Tapatalk
    Danke dir! Was der bedeutende Unterschied zwischen Tecton und Vipec? Auf den Wayback bin ich nicht festgefahren. Hab den nur in die Runde geworfen, weil eben der 88er gut taugt bzw. getaugt hat. Kann aber selber nicht so einschätzen, wie sehr ich jetzt den Unterschied zwischen einem 88er von 2015 und einem 96er von 2021 merken würde.

    In meiner Liste von eben,ist da einer aus deiner Sicht dabei?

  15. #15
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Wann wäre in euren Augen ein Ski zu leicht? Sind da z.B. 1,3-1,4kg pro Ski schon zu leicht?

    Die Blackcrows wiegen jetzt z.B. bei 172cm 1450g. Gäbe es auch noch in 166cm. Welche Länge besser wäre, wüsste ich jetzt nicht.
    Geändert von UnhappyTriad (30.01.2021 um 14:58 Uhr)

  16. #16

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Ich weiß kniefreudig etc. Aber mit modernen shape ist 166cm für jeden zu kurz. Auch für Leute die 1,66m groß sind.

    Ich würde wirklich nochmal auf recht zentrale ski Position und tail rocker Hinweisen. Denn je weniger Gefahr besteht im back seat zu landen, desto besser fürs Knie.
    Und taper vorne. Ist weniger hakelig, also weniger Belastung aufm Knie.


    Bei konkreten ski bin ich überfragt und im Vergleichzu deinem setup ist auch jeder ski mit 100mm heutzutage leichter
    It's a war of the mind and we're armed to the teeth.

  17. #17
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Zitat Zitat von subtleplague Beitrag anzeigen
    Ich weiß kniefreudig etc. Aber mit modernen shape ist 166cm für jeden zu kurz. Auch für Leute die 1,66m groß sind.

    Ich würde wirklich nochmal auf recht zentrale ski Position und tail rocker Hinweisen. Denn je weniger Gefahr besteht im back seat zu landen, desto besser fürs Knie.
    Und taper vorne. Ist weniger hakelig, also weniger Belastung aufm Knie.


    Bei konkreten ski bin ich überfragt und im Vergleichzu deinem setup ist auch jeder ski mit 100mm heutzutage leichter
    So, da verstehe ich erstmal eher Bahnhof.

    Größe sagst du also auf jeden Fall in Richtung 170-173 orientieren?

    Zentrale Skiposition? I geh davon aus, du meinst damit nicht die Skitechnik.

    Tail Rocker? Taper vorne?

    Backseatgefahr heißt wohl, nach hinten absetzen und in Folge dann stürzen?

  18. #18

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Jo backseat ist wenn man hinten drin sitzt. Kommt dann ein Schlag mit drehimpuls, geht es direkt auf die Knie. Taper ist wenn der ski vorne nicht am breitesten ist sondern erst ein wenig Richtung Bindung. Das hilft bei Krusten oder generell Schnee der zum verschneiden führt.

    Und mir hilft es bezüglich backseat wenn der ski eher zentral montiert ist als klassisch weit hinten, aber das ist auch zum Teil eigene Vorliebe, aber auch dem Montage Punkt geschuldet.

    Tail rocker (hinten auch Hochgebogen.. I also zumindest ein bisschen) st eigentlich zum switch fahren macht den ski aber deutlich Fehler Verzeihender, da man hinten einfach durch etwas rutschen und slarven (im Gegensatz zum carven) den turn machen kann. Führt also zu weniger aggressivem kantengriff bei nicht so geilem Schnee und rettet einen dann manchmal. Und der führt nicht zu weniger laufruhe im powder. (es sei denn man fährt einen anachronismus wie den hell bent )

    Edit: ja minimum 172+. Körpergröße bei nem modernem shape (also 180cm bei dir) fährt sich wie 170 oder weniger früher.hier fahren eigentlich alle Körper größe oder mehr. (und nicht ernst gemeint:das ist natürlich nur weil wir alle etwas in der Hose kompensieren müssen. ausser der Userin klar, aber deshalb fahren wir auch mit hohem z Wert )
    Geändert von subtleplague (30.01.2021 um 19:35 Uhr)
    It's a war of the mind and we're armed to the teeth.

  19. #19
    Freeskier
    Registriert seit
    27.01.2021
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Ist der Line Vision 98 so einer? Den würde es in 172 und 179 geben. Vor den 179cm hätte i bissi Respekt, da ja dann doch Körpergröße und satte 12cm länger als der aktuelle alte Hobel.

  20. #20

    Standard AW: Neues kniefreundliches Tourenskiset gesucht

    Wie gesagt, wenn ich nicht selber was suche habe ich von aktuellen Modellen null Ahnung.
    It's a war of the mind and we're armed to the teeth.

Ähnliche Themen

  1. Tester gesucht. Wer braucht ein neues Outfit?
    Von reXX im Forum Materialtests
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 09:03
  2. [Suche] Tourenskiset 180-192
    Von nailorh im Forum Ski & Bindungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2014, 14:05
  3. [Suche] Tourenskiset
    Von gabi94 im Forum Ski & Bindungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 12:54
  4. [Biete] Freeride/Tourenskiset
    Von shogun im Forum Ski & Bindungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 14:32
  5. [Suche] Tourenskiset (185-190 cm)
    Von MaxFree im Forum Altes Sales Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 11:00

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •