Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 40 von 40

Thema: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

  1. #21
    Freeskier
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    vergessen
    Beiträge
    10.915

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    es liegt wohl eher am Baguette, lieber in ein frisches, ordentliches investieren, dann ist man auf der sicheren Seite.
    𝑇ℎ𝑖𝑠 𝑐𝑜𝑚𝑚𝑒𝑛𝑡 ℎ𝑎𝑠 𝑏𝑒𝑒𝑛 𝑐𝑒𝑛𝑠𝑜𝑟𝑒𝑑 𝑑𝑢𝑒 𝑡𝑜 𝐸𝑢𝑟𝑜𝑝𝑒𝑎𝑛 𝑈𝑛𝑖𝑜𝑛’𝑠 𝑐𝑜𝑝𝑦𝑟𝑖𝑔ℎ𝑡 𝑙𝑎𝑤.

  2. #22
    Freeskier
    Registriert seit
    16.03.2018
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    32

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Ich gönne euch den Spaß, aber ich bin tatsächlich am Überlegen, ob ich nochmal ein solches Leichtbausetup wähle. Das nehme ich nämlich sonst auch für no-fall lines her und man kann jetzt bei diesem Ski natürlich auf den Bohrunfall verweisen, aber der wurde ja schon von Kästle ersetzt, weil der davor auf die gleiche Weise gebrochen war mit korrekt installierten Inserts.

    Ein Kollege meinte, die Inserts sollten eigentlich den Ski nicht unstabiler machen, was meint ihr dazu?
    Geändert von setarkos113 (26.04.2021 um 20:34 Uhr)

  3. #23
    Freeskier Avatar von Kartoffelstampfer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.455

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Inserts bzw. die Bronzespiralen sind im Rennsport Standart. Und des Weiteren muss der ski für die "genormte" Alpinbindungsmontage einen Test für die Festigkeit der Bindungsschraube bestehen. War mir auch neu. Produkthaftung bei unsachgemässem Gebrauch wie Skitouren schwierig.

    So nun zu Deiner Frage. der Ski wird geschwächt, die Verbindung aber nicht. Genauer der Spanungssprung ist geringer da der Ersatzquerschnitt unter dem breiteren Insert grösser ist.

    Also ja zu Deinem richtigem Rückschluss, nehm für gefährliches lieber etwas robusteres aber auch schwereres.
    jo, generell gilt: viel taillierung=eher schlecht abseits.

  4. #24
    Freeskier
    Registriert seit
    16.03.2018
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    32

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Allerdings sind ja z.B. von Dynastar der Vertical oder der Mythic 97 Pro in dem Bereich recht verbreitet und die sind genauso Leichtbau... Der neue M-Tour 99 gefällt mir vom Shape her schon sehr...

  5. #25
    Freeskier
    Registriert seit
    29.12.2012
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    209

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Zitat Zitat von Brecher Beitrag anzeigen
    Ich vermute es liegt an der Tour...
    Haha

  6. #26
    Freeskier
    Registriert seit
    29.12.2012
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    209

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Zitat Zitat von setarkos113 Beitrag anzeigen
    Ich gönne euch den Spaß, aber ich bin tatsächlich am Überlegen, ob ich nochmal ein solches Leichtbausetup wähle. Das nehme ich nämlich sonst auch für no-fall lines her und man kann jetzt bei diesem Ski natürlich auf den Bohrunfall verweisen, aber der wurde ja schon von Kästle ersetzt, weil der davor auf die gleiche Weise gebrochen war mit korrekt installierten Inserts.

    Ein Kollege meinte, die Inserts sollten eigentlich den Ski nicht unstabiler machen, was meint ihr dazu?
    Mal ne blöde Frage. Stellst Du/Ihr eigentlich für solche Situationen (siehe fett markiert) die Bindung auf nahezu maximalen Z-Wert ein/um? Weil ohne Ski ist halt schon scheiße dann, um es mal nett auszudrücken ... .

  7. #27
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.545

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Zitat Zitat von setarkos113 Beitrag anzeigen
    Allerdings sind ja z.B. von Dynastar der Vertical oder der Mythic 97 Pro in dem Bereich recht verbreitet und die sind genauso Leichtbau... Der neue M-Tour 99 gefällt mir vom Shape her schon sehr...
    Es kommt nicht aufs Gesamtgewicht an sondern das Material im Bereich der Bindung, v.a. Vorderbacken. Zudem natürlich auf das Gewicht des Fahrers sowie die Art der Nutzung, v.a. Aufstiege im Harten.

    freak~[&]
    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  8. #28
    Freeskier
    Registriert seit
    16.03.2018
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    32

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Zitat Zitat von gizmo Beitrag anzeigen
    Mal ne blöde Frage. Stellst Du/Ihr eigentlich für solche Situationen (siehe fett markiert) die Bindung auf nahezu maximalen Z-Wert ein/um? Weil ohne Ski ist halt schon scheiße dann, um es mal nett auszudrücken ... .
    Ja und bei der Pin-Bindung vorne schließen, wie im Aufstieg.

    Zitat Zitat von freak Beitrag anzeigen
    Es kommt nicht aufs Gesamtgewicht an sondern das Material im Bereich der Bindung, v.a. Vorderbacken. Zudem natürlich auf das Gewicht des Fahrers sowie die Art der Nutzung, v.a. Aufstiege im Harten.

    freak~[&]
    Wenn man nur immer so genau wüsste, wie die Ski aufgebaut sind...
    Ich würde mich mit 75kg nicht zu den Schwergewichten zählen. Warum Aufstiege im Harten?

  9. #29
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.545

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Klar, "so genau" weiss man das nicht. ein bisschen was findet man ja aber shcon heraus.
    Kraft auf die Bindung wirkt vor allem im aufstieg und da eben vor allem wenn es hart ist. Irgendwo muss die kraft ja hin. Bei den Rahmenbindungen hats den rahmen bzw. die gelenke verzogen, bei den pin-bindungen geht das halt nicht, d.h. irgendwann reissen halt die schrauben aus, brechen ab o.ä.

    freak~[&]
    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  10. #30
    Freeskier
    Registriert seit
    16.03.2018
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    32

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Ok, du denkst nicht, dass die Lastspitzen eher in der Abfahrt entstehen und zum Bindungsausbruch führt?
    Es kann natürlich sein, dass das jeweils nur der letzte Tropfen war und die Materialermüdung im Aufstieg ursächlich, aber rausgerissen hat es die Bindung beide Male in der Abfahrt bei mir.

    Im Falle von Dynastar M-Tour 99 und Kästle TX 98 geben die Hersteller nicht an, wie der Ski im Bindungsbereich verstärkt ist.
    Geändert von setarkos113 (29.04.2021 um 18:09 Uhr)

  11. #31
    Freeskier Avatar von Kartoffelstampfer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.455

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Lastspitzen sind gefühlt beim schnellen abfahren auf der harten Piste und in eisigen Traversen.
    jo, generell gilt: viel taillierung=eher schlecht abseits.

  12. #32
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.545

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Ich möchte mich da jetzt nicht in Definitionen verhangeln und tatsächlich denke ich die Stärksten Belastungen (und auch das Ausreissen der Bindungen) kommen in der Regel bei der Abfahrt drauf. Aber eben nicht dauerhaft. Ausschalggebend ist meiner Meinung nach die andauernde Belastung über viele Tage im Aufstieg.

    freak~[&]
    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  13. #33
    Freeskier Avatar von Kartoffelstampfer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.455

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Eine Lastspitze ist ja erst mal nur quantitativ. Die Belastungsart ist für die Schraube aber auch zu unterscheiden. schlussendlich soll es bei einem verspanntem System bleiben (Schraube immer auf Zug) Nur wird die Krafteinleitung bei auf oder ab sehr unterschiedlich sein. D.h. die verspannten Bauteile das Gewinde im Ski und die Platte der Bindung (was insgesamt ungünstig kurz ist)das sich deren Nachgiebigkeit herabsenkt (Dehnung hoch minus 1) und dass kann bei Verlust der Klemmkraft und zu hohem Setzverhalten eben zur Lockerung führen da die Schraube mehr Kraft aufnimmt. Eine Möglichkeit ist das die Lebensdauer der Schraube stark herabgesenkt wird. Eine andere das sich das System nicht hält und die Schraube falsch belastet wird.

    RoMa, Ende. Bitte weiter denken.
    jo, generell gilt: viel taillierung=eher schlecht abseits.

  14. #34
    Freeskier
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    402

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    roma.. schoko!

  15. #35
    Freeskier
    Registriert seit
    16.03.2018
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    32

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Zitat Zitat von Kartoffelstampfer Beitrag anzeigen
    Eine Lastspitze ist ja erst mal nur quantitativ. Die Belastungsart ist für die Schraube aber auch zu unterscheiden. schlussendlich soll es bei einem verspanntem System bleiben (Schraube immer auf Zug) Nur wird die Krafteinleitung bei auf oder ab sehr unterschiedlich sein. D.h. die verspannten Bauteile das Gewinde im Ski und die Platte der Bindung (was insgesamt ungünstig kurz ist)das sich deren Nachgiebigkeit herabsenkt (Dehnung hoch minus 1) und dass kann bei Verlust der Klemmkraft und zu hohem Setzverhalten eben zur Lockerung führen da die Schraube mehr Kraft aufnimmt. Eine Möglichkeit ist das die Lebensdauer der Schraube stark herabgesenkt wird. Eine andere das sich das System nicht hält und die Schraube falsch belastet wird.

    RoMa, Ende. Bitte weiter denken.
    Das mag bei Schraube in Ski so sein, aber hier sind einfach die Inserts samt Epoxy und ein paar Holzfasern rausgebrochen. Sieht mir also eher nach Ermüdung des Holzes und sukzessives Rauslösen/-brechen der Inserts aus.

  16. #36
    Freeskier Avatar von Kartoffelstampfer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.455

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Oder Vorschädigung durch Wasser.
    jo, generell gilt: viel taillierung=eher schlecht abseits.

  17. #37
    Freeskier
    Registriert seit
    16.03.2018
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    32

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Zweimal auf die gleiche Weise an der gleichen Stelle?

  18. #38
    Freeskier Avatar von Kartoffelstampfer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.455

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Eher noch der Altschaden. Was ist das für ein Holz im Kern? Balsa?
    jo, generell gilt: viel taillierung=eher schlecht abseits.

  19. #39
    Freeskier
    Registriert seit
    16.03.2018
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    32

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Zitat Zitat von Kartoffelstampfer Beitrag anzeigen
    Eher noch der Altschaden. Was ist das für ein Holz im Kern? Balsa?
    Was meinst du mit Altschaden?
    Es sind zwei verschiedene Ski gebrochen. Der erste war auch ordentlich gebohrt und wurde von Kästle ersetzt.

    Holzkern ist Karuba.

    Bilder vom zweiten Bruch: https://drive.google.com/drive/folde...Bq?usp=sharing
    Geändert von setarkos113 (04.05.2021 um 17:33 Uhr)

  20. #40
    Freeskier Avatar von Kartoffelstampfer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.455

    Standard AW: Ski verbohrt mit Inserts - hält das so?

    Ich vermute Wassereintrag. Muss nicht zwingend auch die Bindungslöcher sein. Kann mir auch Produktionsproblem darunter vorstellen.
    Auf dem 4ten Bild sieht es so aus als ob die Kante eingedrückt wurde.So war es bei meiner Balsaskierfahrung. Ein kleiner hubbel und zack ein tag später über die ganze Seite kohäsiv gerissen.
    jo, generell gilt: viel taillierung=eher schlecht abseits.

Ähnliche Themen

  1. [Suche] Inserts
    Von georider im Forum Zubehör & Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2019, 15:05
  2. [S] inserts, wie quiverkiller
    Von dEFcHILL im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.01.2018, 08:53
  3. Ski verbohrt ?!
    Von joba10 im Forum Ski
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.12.2017, 19:01
  4. Ski verbohrt?
    Von ooo im Forum Allgemeines
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 07:25
  5. Wenns Material nicht hält was es verspricht
    Von Shorty im Forum Sicherheit am Berg
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 16:13

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •