Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fritschi Xenic - Bohrschablone

  1. #1
    Freeskier
    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    2

    Standard Fritschi Xenic - Bohrschablone

    Geschätzte Profis,
    habt ihr ev. eine Bohrschablone für eine Fritschi Xenic, die ihr mir als pdf zukommen lassen wollt?
    Danke für eure Unterstützung!

  2. #2
    Freeskier
    Registriert seit
    28.09.2017
    Beiträge
    1.139

    Standard AW: Fritschi Xenic - Bohrschablone

    Bei Fritschi Vipec / Xenic wäre es mal interessant, exakteste Vermessungen zu haben, wie das Bohrmuster ist.

    Es gibt bei Fritschi Abweichungen bei unterschiedlichen Messungen im Internet.

    z.B. wildsnow weist für Vipec Black aus:
    Vorne: 44 & 40 x 66 mm
    Hinten: 28 x 60 mm

    Skimo.co weist aus Vipec / Tecton:
    Vorne: 43,5 & 39.5 x 65,5 mm
    Hinten: 28,5 x 60,5

    Die Werte, die ich damals für ne Schablone an meiner Vipec Black abgelesen habe, waren eine Mischung davon:
    Vorne: 44 & 40 x 65,5 mm
    Hinten: 28 x 60

    Skimo.co für Fritschi Xenic:
    Vorne: 44 x 33 mm
    Hinten: 28,5 x 60,5 mm

    Unter der Ausgangslage - wenn ich es zu machen hätte - würde ich besser die Maße an deiner Bindung genauestens selber nehmen.

    Wenn du die hier einstellst, kann ich dir vielleicht ne Schablone anfertigen für Vorder- und Hinterbacken, die aber selbstständig auf die Sohlenlänge / Mittelmarkierung kalibriert werden muss.

    Das kann man anhand Mittelmarkierung am Schuh und Ski und Probieren einstellen.

    Ansonsten generell von Interesse wäre dazu, wie am Vorderbacken der Abstand der Pinlinie relativ zum vorderen Lochpaar ist.

    Und ob am Hinterbacken der Abstand der Ferse zum vorderen Lochpaar auch etwa 17 mm ist, wie bei mir an der Vipec Black gemessen.

    Es ist aber mitunter etwas aufwändig, diese Werte korrekt zu vermessen.

    ---

    Experimentelle Arbeitsversion einer Schablone:
    fritschi-xenic-proto-schablone-experimentell.pdf
    Es ist notwendig, selber nachzumessen, ob die Werte der Bindung denen der Schablone entsprechen - gegebenenfalls sonst selber anpassen.
    Die Sohlenlänge und korrektes Ausrichten auf einen Montagepunkt auf dem Ski muss selber eingestellt werden.
    Geändert von wanderer (21.11.2019 um 18:09 Uhr)

  3. #3
    Freeskier Avatar von viennacalling
    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    972

    Standard AW: Fritschi Xenic - Bohrschablone

    Zitat Corny2k2:

    "Die ideale Anzahl an Ski = n - 1. Wobei n die Anzahl Ski ist, die deine Beziehung bzw. dein soziales Leben zerstört."

  4. #4
    Freeskier
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Garmisch
    Beiträge
    146

    Standard AW: Fritschi Xenic - Bohrschablone

    Fährt hier irgendjemand die Xenic schon? Ich bin gerade am überlegen ob ich mein leicht Tourenset ersetzen soll und finde die Bindung sehr interessant. Nur sollte man ja generell im ersten Jahr keine Bindungen kaufen... Hat schon jemand echte Erfahrungen?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2019, 09:00
  2. [Suche] FKS / Pivot Bohrschablone
    Von MBG im Forum Ski & Bindungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2016, 12:25
  3. Bohrschablone
    Von jogirider im Forum Support-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 11:29
  4. Bohrschablone
    Von Spaetzle im Forum Zubehör
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 10:01
  5. Bohrschablone Vist
    Von Variante_6b im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 14:08

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •