Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: RückrufKingpin 17/18

  1. #1
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.326

    Standard RückrufKingpin 17/18

    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  2. #2
    Freeskier Avatar von obi wan kenobi
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    1.524

    Standard AW: RückrufKingpin 17/18

    Wahnsinn, die zusammen mit Ortovox bekommen ihren Scheiß nicht in den Griff
    No hard feelings necessary. That grizzled old French guide certainly doesn’t have any—he’s planning to have a coffee, pull his one-piece out of his ass crack and get on with his day, preferably shredding the gnar with a cigarette dangling out of his mouth and hair in the wind, and then make out with a Russian princess later on. C’est la vie.

  3. #3
    Freeskier
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    vergessen
    Beiträge
    10.443

    Standard AW: RückrufKingpin 17/18

    "Die Ursache für die Rückrufaktion sind die Pins am Vorderbacken, die unter bestimmten Umständen brechen können. Die Folgen wären verminderte Auslöse-, bzw. Haltewerte und dies kann zu einer Sturzgefahr führen." Und ich dachte herausgebrochene Pins bedeuten, dass die Bindung einfach kaputt ist und nicht mehr das tut was sie soll, und auch nicht das tut, was sie mindestens tun sollte (den Fuss am Ski halten). Aber wenn dnur die Haltewerte betroffen sind... da fühlt man sich als Kunde doch gleich viel besser verarscht.

    Kopfschüttel.


    Immerhin interessant die Produktnummern, die eventuell die Verkaufszahlen verraten könnten:
    "Kingpin 10

    -> 340976 – 418632" = 77656

    "Kingpin 13

    -> 340973 – 411727 " = 70754
    𝑇ℎ𝑖𝑠 𝑐𝑜𝑚𝑚𝑒𝑛𝑡 ℎ𝑎𝑠 𝑏𝑒𝑒𝑛 𝑐𝑒𝑛𝑠𝑜𝑟𝑒𝑑 𝑑𝑢𝑒 𝑡𝑜 𝐸𝑢𝑟𝑜𝑝𝑒𝑎𝑛 𝑈𝑛𝑖𝑜𝑛’𝑠 𝑐𝑜𝑝𝑦𝑟𝑖𝑔ℎ𝑡 𝑙𝑎𝑤.

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •