Werbung
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 40 von 40
  1. #21
    Freeskier
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    561

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    mich faszinieren deine brainlinks
    von coreshots zu metallski zu klima zu rasierer...

  2. #22
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    gfrdhgd
    Geändert von skipenner (22.07.2017 um 22:13 Uhr)
    Rettet Zitrone-Teegetränk-Granulat ohne Süßstoffe. Gibt es noch bei ReWe von Krüger

  3. #23
    Freeskier
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    vergessen
    Beiträge
    9.113

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    ich entfehle dir deinen metallski der einfachheit selber zu bauen. Empfehle Titanal unter und oberhalb des Belags. Rein optisch sicher ein Haltbarkeits-Knaller.
    Alternativ kann ich dir noch nen alten Head im 103 pro anraten. Hat SEHR viel Metall im Ski, fährt sich SEHR klassisch, hält nur leider auch nicht wirklich lange.
    Gnädige Frau ich fürchte es gibt Krieg... mein Säbel juckt!

  4. #24
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    hfdd
    Geändert von skipenner (22.07.2017 um 22:13 Uhr)
    Rettet Zitrone-Teegetränk-Granulat ohne Süßstoffe. Gibt es noch bei ReWe von Krüger

  5. #25
    Freeskier
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    vergessen
    Beiträge
    9.113

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    völkl ist sicherlich SEHR haltbar. immer!
    ebenso bitte ich zu berücksichtigen, dass ein 98ti had Monster niemals ein 103 i.m pro sein kann.

    Nicht aus einem Stück carbonstahl, sondern als Belag Titanal nehme, halt immer schön einwachsen, und dazwischn Carbon. Das wird bestimmt Bombe und noch LEICHT!
    Gnädige Frau ich fürchte es gibt Krieg... mein Säbel juckt!

  6. #26
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    reetzgt
    Geändert von skipenner (22.07.2017 um 22:13 Uhr)

  7. #27
    Freeskier Avatar von Fab02
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.047

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    Zitat Zitat von skipenner Beitrag anzeigen
    Ich möchte einen Ski in Cap-Bauweise. Und keine Löcher im Sidewall, und keine herausstehenden und dann eingedroschenen Oberkanten und ausgerissenen oberen "Zierleisten".

    Meine ausgesuchten Hardside und Declivity haben in der Skimitte Sidewallkonstruktion.

    https://www.freeskiers.net/community...8&d=1488923530

    "The downside with sidewall skis for park shredders, is the sidewall constructed skis can be more susceptible to damage, from skis crossing and edges digging into the sidewall."
    https://theskimonster.com/blog/posts...-construction/

    Wo soll ich im Jahr 2017 einen fabrikneuen Backlash 2011 herbekommen, und der neuere Hardside ist mit noch 2 mm Breite weniger bald gar kein Fortschritt mehr.

    Ist dieses K2 Hybridtech-/Armada AR50-Sidewall wenigstens extremst derb wenn es schon so fett hoch- und raussteht mit Oberkante?
    Ja, einer der robustesten sidewalls. Habe mein Armada nach Jahren aber entsorgt, da nicht mehr viel Kante am Ski hing.

    Railbedingt, nichts was dir wiederfahren würde.

  8. #28
    Freeskier Avatar von viennacalling
    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    816

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    Probier doch den hier. Scheint für die Ewigkeit gemacht:



    Wenn es ganz eisig ist, dann kannst du ihn auch umdrehen und du hast noch mehr Kantengriff à la "Rax-Prizip". Zudem kannst du den Ski bei einer deiner Steinfahrten oder Steinaufstiege auch noch als Steigeisenersatz benutzen. 3 in 1 sozusagen
    Geändert von viennacalling (18.04.2017 um 11:25 Uhr)

  9. #29
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    dhgdhg
    Geändert von skipenner (22.07.2017 um 22:13 Uhr)

  10. #30
    Freeskier Avatar von viennacalling
    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    816

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    Zitat Zitat von skipenner Beitrag anzeigen

    @Viennacalling: ich brauch etwas, das mit eim Minimum Pop aus den Kurven kommt. Aber du hast es in sofern getroffen, als dass ich mir einen metallbasierten, ganz normal vernünftigen Sidewall wünsche.
    Und jetzt noch Pop...schwierig. Du suchst die eierlegende Wollmilchsau Hab mich mittlerweile damit angefreundet, dass es bei Skiern immer irgendeinen Kompromiss geben muss.

    Btw. ich hatte mal nen K2 Sidestash. Gleicher Jahrgang wie der von dir gesuchte Hardside und der war ebenfalls ultrarobust.

    https://www.ricardo.ch/kaufen/sports...v/an856987610/
    Geändert von viennacalling (18.04.2017 um 13:41 Uhr)

  11. #31
    Freeskier Avatar von Fab02
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.047

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    Zitat Zitat von skipenner Beitrag anzeigen
    K2 oder Armada Sidewall ist der robusteste auf dem markt, oder beide?

    @Viennacalling: ich brauch etwas, das mit eim Minimum Pop aus den Kurven kommt. Aber du hast es in sofern getroffen, als dass ich mir einen metallbasierten, ganz normal vernünftigen Sidewall wünsche.
    also die sidewall meines k2 pettitors ist sehr rubust, trotz häufigem steinkontakt. immernoch keine löcher oder kantenverluste.

    die des armadas war ebenbürtig, wenn nicht besser. schwer zu beurteilen, da der armada als parkski und der pettitor als steinski/powderski benützt wurde/wird.
    1.)If in trouble huck for double!
    2.) Go big or go home
    3.) Don't wait go straight
    4.) Check it before you wreck it

  12. #32
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    dfdhgdhgd
    Geändert von skipenner (22.07.2017 um 22:14 Uhr)

  13. #33
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    dfdfdg
    Geändert von skipenner (22.07.2017 um 22:14 Uhr)
    Rettet Zitrone-Teegetränk-Granulat ohne Süßstoffe. Gibt es noch bei ReWe von Krüger

  14. #34
    Freeskier
    Registriert seit
    10.02.2017
    Ort
    Chur
    Beiträge
    52

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    Zitat Zitat von skipenner Beitrag anzeigen
    Bin seit Jahren am überlegen, welchen neuen Ski ich in den nächsten Jahren kaufe.
    Ich würd noch ein paar Jahre mit nem Neukaufen zuwarten.

    Hab vernommen, das ab ca. 2020/21 dann wieder Extrem robuste eierlegende Wollmilchsäue für weniger als 200 Euro auf den Markt kommen sollen.
    There's never too much snow. Never.

  15. #35
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    des
    Geändert von skipenner (23.07.2017 um 19:22 Uhr)

  16. #36
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Welche Titanal oder robusten Tourenski gibt es?

    PS: Hab meine Wahl eh mittlerweile getroffen.

    Ein normal unterdurchschnittlich Begabter hätte längst erfasst, dass ich nur eine Entscheidung zwischen den drei Modellen suche plus keine eierlegende Wollmilchsau suche. Ich war immer bereit Trade-offs in Kauf zu nehmen, wie höheres Gewicht, altes Modell, geringe Modellauswahl mit titanal, begrenzte Auftriebsfläche.

    Wenn ich hier dumm angefurzt werde, ziehe ich meinen Anteil am Thread zurück :x
    Geändert von skipenner (22.07.2017 um 23:43 Uhr)

  17. #37
    Freeskier Avatar von renegade5569
    Registriert seit
    16.08.2013
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    2.771

    Standard AW: Verschoben auf 2020/2021

    An deiner Stelle würde ich es mir so einfach wie möglich machen.

    "So leicht, wie nötig, so einfach zu fahren, wie möglich"

    Ein Ski macht dich nicht zum besseren Skifahrer, ein Skikurs schon....
    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...

    http://renegade.over-blog.com/

  18. #38
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Verschoben auf 2020/2021

    Ob ich einen Lehrer nehmen will und kann ist für mich erstmal zu 100 % uninteressant, wenn es darum geht, dass ich einen Ski mit knapp 100 mm Mittelbreite will.

    Ob der Mantra jetzt im Detail so oder so fährt hat für mich zu diesem Zeitpunkt auch auf die Kaufentscheidung keinen Einfluss mehr.

    Der Mantra 177 ist der Ski, den ich am liebsten haben möchte. Dann werde ich mich auf diesen Ski einfahren und einstellen und meine Technik entwickeln. Wie auch immer, ohne oder mit Fahrlehrer. Damit bilde ich mir dann selber auch eine eigene Meinung über Fullrocker.

    Allerdings hängt es aktuell auch vom Geld ab. Also wenn ich den Declivity 176 oder notfalls den Hardside 174 noch billiger kriege, dann kaufe ich auch die. Dann hab ich nebenbei noch weniger Gewicht.

    Unter dem Strich kann ich nichts mehr verkehrt machen. Alle Optionen sind gut.
    Geändert von skipenner (25.07.2017 um 11:44 Uhr)

  19. #39
    Freeskier Avatar von pommodore
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    632

    Standard AW: Verschoben auf 2020/2021

    Bei ebay kleinanzeigen ist seit längerem ein declivity in 176 drin,zum Verkäufer kann ich allerdings nix sagen:
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...84754-230-2042

    Wennst die Bindung für über 100 EUR weiterverscherbelst, kommst mit dem Ski ziemlich günstig weg, vorausgesetzt der Ski ist bisher nur auf die Guardian gebohrt. Neu bekommst den Ski im Netz aktuell für 300 EUR.

    Ich hab den Declivity als Tourenski mit einer Kingpin im Einsatz und bin glücklich damit. Der Ski ist trotz meiner Masse noch stabil und für mich sehr unkompliziert und verlässlich in allen Tempobereichen zu fahren. Bin allerdings den neuen gerockerten Mantra oder den Hardside nicht gefahren, da kann ich keine Vergleiche ziehen. Müsst ich mich im Moment für einen Ski aus meiner etwas unübersichtlichen Sammlung als "einen für alles" entscheiden, wärs wohl der.

  20. #40
    Freeskier Avatar von skipenner
    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    442

    Standard AW: Verschoben auf 2020/2021

    Danke für die Einschätzung. Schön, mal was Positives zu hören von jemandem über den Declivity. Vor allem auch über die Stabilität bei schwererem Fahrer.

    Ich hab in das Design von dem Ski eh Vertrauen. Da er als robuster, berechenbarer, verlässlicher hochalpiner Tourenski mit Titanal ausgelegt ist, hat den längeren Radius, den ich will, hat ein noch geringes Gewicht.

    Der angebotene Ski ist ein Schnäppchen und der Belag sieht gut aus, nur etwas Flugrost an den Kanten, aber es ist mir zu riskant einen gebrauchten Ski zu kaufen. Ich möchte auch erstmal keinen Ski nochmal bohren. Jeder Ski kann Schlage auf die Struktur und Kante kriegen, die man nicht sieht. Zu groß die Enttäuschung/Risiko, wenn irgendein Riss rauskommt, oder der Ski im Nassen auf einmal aufquillt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2015, 20:14
  2. Gibt es noch Freerider in Krün oder Mittenwald????
    Von madmaxx im Forum Ski together
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 19:32
  3. Welche verschiedenen LVS gibt es überhaupt
    Von Wolkenbrannt im Forum Sicherheit am Berg
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 15:46
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 14:55
  5. Fritschi Freeride oder Titanal?
    Von gonzochic im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 09:27

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •