Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

  1. #1
    Freeskier Avatar von PizBernina
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    16

    Standard Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    Ich möchte mir für meine EOS 500D von Canon (ich fotografiere also mit einem APS-C-Sensor) ein neues, lichtstarkes Weitwinkel-Objektiv zulegen. Mir geht es vor allem um Landschafts- und Stadtfotografie, außerdem versuche ich mich hin und wieder mit Astrofotografie.

    Nun habe ich etwas gegoogelt, und das 18-35 mm f1.8 Art von Sigma scheint für mich eine gute Option zu sein.

    Trotzdem will ich bei solchen Dingen immer auf Nummer sicher gehen und daher wollte ich mal hier fragen, ob vielleicht jemand bereits Erfahrungen mit diesem Objektiv gemacht hat.

    Vielen Dank im Voraus!

  2. #2
    Freeskier Avatar von David_
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.470

    Standard Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    hab ich noch nie verwendet, aber 18mm an der apsc sind halt auch nicht wirklich weit...
    würde eher richtung 14-16 gehn.
    art serie ist optisch echt gut, zickt aber oft. n kumpl hat das 35 1.4 und da macht der autofokus starke problem an seiner 7d. wurde schon 3x eingeschickt und es gibt immer noch ein starkes unberechenbares back-/ frontfokusproblem. da bringt auch die kamerainterne korrektur nichts...
    das problem besteht auch an meiner 6d und 2 weiteren 7ds, liegt also definitiv am objektiv. jetzt benutzen wir es halt nur manuell, da aber bei 1.4 schnell den fokus zu treffen ist auch nicht soo leicht, würde auf grund dieser erfahrung also insgesamt von den sigma eher abraten (außer du kommst auch klar wenn der fokus nicht funktioniert) und was aus der canon L serie kaufen (wenn du das geld hast), oder gleich ein komplett manuelles objektiv kaufen. die walimex/ samyang/ rokinon sind da ganz geil. vor allem wenns nicht so auf die geschwindigkeit ankommt (manueller fokus) sind die preis/leistungsmäßig eigentlich unschlagbar


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  3. #3
    Freeskier Avatar von Dicki
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    6.314

    Standard AW: Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    Also nur mal so am Rande...

    ich hab mittlerweile von Tokina, Canon, Sigma, Nikon, Walimex Objektive selber besessen. Und eins kann ich sagen: die machen alle Probleme.

    Beispiel:

    Nikon 16-35mm f4. Wohl eines der geilsten Objektive die es gibt. Wenn deines allerdings so eine Dezentrierung hat, dass es erst ab f10 einsetzbar ist, dann kauf am Besten NIE NIE NIE ein Nikon Objektiv.

    Und das Canon 70-200mm, dass hat leider damals einen Sturz nicht überlebt. So ein scheiß, Canon also auch nicht.

    Sigma - hm, dass war damals Kacke, da hab ich eine Hochzeit fast damit versaut weil der Fokus nicht gestimmt hat.

    Und Canon, ja da hatte ich mal ein 24-70mm ausgeliehen für eine Hochzeit. Das hatte CAs wie eine 100e Scherbe.

    Mein Ratschlag: Lass das fotografieren. Irgendwas kann immer sein.
    "Kernschmelze? Das ist wieder eines dieser billigen Schlagwörter. Wir nennen das eher einen unangeforderten Spaltungsüberschuss." (Montgomery Burns)

  4. #4
    Freeskier
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    vergessen
    Beiträge
    10.440

    Standard AW: Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    man kann fast alles mit fast allem fotografieren. Die Sigma Art Serie wird oft gelobt, andererseits sollten sie das auch bei den hohen Preisen. Wenn du eh noch nciht weisst welche Brennweiten dir liegen, kauf dir erstmal günstige gebrauchte und schau dann was dir gefällt und worauf du Wert legst.
    Die leich mehr gebrauchten Objektive kannst du dann wieder quasi ohne Wertverlust verkaufen, wenn sie dir nicht gefallen, oder eben behalten. Jedes Teil hat Bauart und Vergütungsbedingt Vor- und Nachteile. Wenig verkehrt macht man zb mit den Tamrons 18-55/28-75 oder den klassischen eher günstigen 1.8er 35/50mm Festbrennweiten von Canon/Nikon. Weitwinkel ist das am Crop allerdings nicht. Dass du eher ein Tele als Landschaftsobjektivn brauchst, wirst du im Laufe der Zeit evtl herausfinden, oder auch nicht.
    Geändert von Zorro (15.11.2016 um 13:08 Uhr)
    𝑇ℎ𝑖𝑠 𝑐𝑜𝑚𝑚𝑒𝑛𝑡 ℎ𝑎𝑠 𝑏𝑒𝑒𝑛 𝑐𝑒𝑛𝑠𝑜𝑟𝑒𝑑 𝑑𝑢𝑒 𝑡𝑜 𝐸𝑢𝑟𝑜𝑝𝑒𝑎𝑛 𝑈𝑛𝑖𝑜𝑛’𝑠 𝑐𝑜𝑝𝑦𝑟𝑖𝑔ℎ𝑡 𝑙𝑎𝑤.

  5. #5
    Freeskier Avatar von knut
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    9.718

    Standard AW: Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    Ich persönlich finde, dass man am Crop unter 35mm keine grossen Offenblenden braucht. Bei weitwinkligen Sachen will man ja doch in der Regel eine gewisse Tiefenschärfe und es kommt bei mir äussert selten vor, dass ich in dem Bereich mehr als f4 öffne. Meist ist's dann doch 5.6-8
    “Anti-intellectualism has been a constant thread winding its way through our political and cultural life, nurtured by the false notion that democracy means that 'my ignorance is just as good as your knowledge.'" ― Isaac Asimov

  6. #6
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.325

    Standard AW: Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    Ich nehm mal an die 1.8 möchte er für die Astrofotografie?
    Ansonsten wüsst ich auch nicht warum man das Objektiv braucht. Zumal am Crop, da würd ich mir was günstigeres zulegen.

    freak~[&]
    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  7. #7
    Freeskier Avatar von PizBernina
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    16

    Standard AW: Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Na ja ich habe nicht dazu geschrieben, dass ich aus der Art-Serie auch das 50-100 f1.8 samt dem USB-Dock besitze und dass ich damit eigentlich gute Erfahrungen mache.

    @ freak: Genau, ich möchte die f1.8 wegen der Astrofotografie. Welche Alternativen hättest du parat?

  8. #8
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.325

    Standard AW: Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    Naja, mit 1.8 und dem Weitwinkel natürlich keine Ich hab da ein 17-40er, das ist eigentlich ganz gut, Sonne sollt nicht unbedingt im Bild sien, aber ist halt auch F4.
    Wenn du schon das USB-Dock hast noch ein weiterer Pluspunkt für das ART.

    freak~[&]
    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  9. #9
    Freeskier Avatar von Dicki
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    6.314

    Standard AW: Erfahrungen mit dem 18-35 mm f1.8 Art von Sigma?

    aber mal im ernst, 18mm am Crop für Astro?
    Ich vermisse bei 16mm am Vollformat schon Blickwinkel wenn ich nachts die Sterne sehen will.

    Vielleicht wäre auch interessant welche Objektive du noch hast?

    Ich war damals großer Fan des Tokinas 11-16mm mit 2,8 Blende. Wenn du was auf lange Sicht mit einem Standardzoom ergänzt bist recht gut unterwegs. Oder du hast da schon was zur Hand.
    "Kernschmelze? Das ist wieder eines dieser billigen Schlagwörter. Wir nennen das eher einen unangeforderten Spaltungsüberschuss." (Montgomery Burns)

Ähnliche Themen

  1. Schnäppchen Spiegelrefelxkamera (Sigma)
    Von ghostsmile im Forum Photo- und Videotechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 12:22
  2. [Biete] Sigma 15mm F2.8 EX DG Fisheye
    Von Jibber im Forum Altes Sales Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 12:05
  3. [V] Canon EF-S 18-55/3.5-5.6 II & Sigma DL 75-300/4-5.6
    Von knut im Forum Altes Sales Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 19:12
  4. VERSCHOBEN: verkaufe sigma 70-200 2.8 ex dg apo hsm
    Von jbe im Forum Photo- und Videotechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 22:52
  5. verkaufe sigma 70-200 2.8 ex dg apo hsm
    Von ChristophS im Forum Altes Sales Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 22:26

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •