Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

  1. #1
    Freeskier
    Registriert seit
    03.07.2016
    Beiträge
    8

    Standard Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    Servus liebe Community,

    ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, und zwar will ich mir für die nächste Saison einen Lawinenrucksack kaufen.
    Nachdem ich mich schon im Web informiert habe bin ich zu dem Schluss gekommen: Es soll das Jetforce System werden.
    Nun zu meiner eigentlichen Frage, der Rucksack wird maximal für Tagestouren genutzt, d.h. er sollte ein Fassungsvermögen von ca. 30 Litern haben (gerne auch etwas mehr, da ich lieber eine Sache zu viel als zu wenig mitnehme). Es kommen also sozusagen nur 2 Rucksäcke in die engere Auswahl, der Black Diamond Halo 28 und der Pieps Tour Rider 24. Wie die Namen schon sagen hat der Halo ein Fassungsvermögen von 28 Litern, der Pieps 24 Liter. Hört sich beides nicht schlecht an, jedoch steht in einigen Tests, dass das Fassungsvermögen vom Halo doch eher begrenzt ist und man kaum etwas unterbringt (der Halo hat drei Fächer: eins für Schaufel und Sonde, eins für ne Skibrille und eben das Hauptfach, welches aber ziemlich klein ist da der Airbag in diesem mit verstaut ist). Zum Pieps hab ich im Internet nichts wirklich gefunden im Bezug auf die Größe.
    Meine Sorge ist einfach, dass ich nicht alles unterbringe was ich mitnehmen will( Brotzeit, Ersatzhandschuhe, Thermosflasche, Jacke(beim Aufstieg), Sonnenbrille...
    Es gäbe natürlich auch die Option sich den Rucksack eine Nummer größer zu kaufen, jedoch ist dieser dann schon eher für Mehrtagestouren gemacht und ziemlich globig (die Rede ist vom Black Diamond Saga 40), ich will jedoch einen "einigermaßen" kompakten Rucksack.

    Wenn jemand einen dieser Rucksäcke besitzt, soll er doch bitte seine Erfahrungen mit mir teilen

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten

  2. #2
    Freeskier
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    vergessen
    Beiträge
    10.458

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    zur verunsicherung: derzeit sind viele klassische lawinenairbagrucksäcke im angebot und für teiweise deutlich unter 500 zu haben
    𝑇ℎ𝑖𝑠 𝑐𝑜𝑚𝑚𝑒𝑛𝑡 ℎ𝑎𝑠 𝑏𝑒𝑒𝑛 𝑐𝑒𝑛𝑠𝑜𝑟𝑒𝑑 𝑑𝑢𝑒 𝑡𝑜 𝐸𝑢𝑟𝑜𝑝𝑒𝑎𝑛 𝑈𝑛𝑖𝑜𝑛’𝑠 𝑐𝑜𝑝𝑦𝑟𝑖𝑔ℎ𝑡 𝑙𝑎𝑤.

  3. #3
    Freeskier
    Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    bla bla bla
    Geändert von la sun (29.07.2016 um 22:14 Uhr) Grund: sieht hart nach werbung aus für irgendeine seite die nicht wirklich informatives oder tests bringt sondern nur testsieger ...

  4. #4
    Freeskier
    Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    Gut dann probiere ich es nochmals...
    Also es gibt Lawinenrucksäcke die 500€ oder weniger kosten (in Aktion oder ohne Airbagsystem) und sie sind so gut wie immer ohne Kartusche! Die Kartusche kostet auch wieder um die 100€ aufwärts (außer Alpride). Willst du eine Probleauslösung machen, kommen 100€ auf dich zu und du solltest den Lawinenrucksack zur Wartung bringen, damit es zu keinen Problemen kommen kann. Beim Fliegen machen die Kartuschen auch Probleme und du musst immer mit einer leeren Kartusche fliegen und sie vor Ort aufladen lassen! So viel zum Preis ^^
    Der Pieps Tour Rider 24 bietet dir genügend Platz für Tagestouren. Die Zahlen ob 24 oder 28 besser sind, liegt immer an der Aufteilung. Den Halo kenne ich nicht wirklich, aber der Pieps Tour Rider 24 hat alle Fächer die man benötigt für die Sicherheitsausrüstung und für deine Jausenbox Du kannst natürlich nicht so viel wie bei 40 l mitnehmen, hast dafür aber auch weniger Gewicht und er ist nicht so sperrig.
    Ich hoffe, ich habe dir weiterhelfen können
    Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  5. #5
    Freeskier Avatar von Digga
    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.168

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    Blödsinn, eine Auslösung kostet keine 100€ und zur Wartung muss der Rucksack danach auch nicht. Du bringst die benutzte Kartusche und ggf Griff (je nach System) zum Händler und der gibt dir im Tausch für 20€ oder so eine Neue. Die Kartusche geht ja durchs auslösen nicht kaputt, die muss nur wieder befüllt werden...

  6. #6
    Moderator Avatar von la sun
    Registriert seit
    05.01.2006
    Ort
    ibk/stu
    Beiträge
    9.404

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    Zitat Zitat von ManuelD Beitrag anzeigen
    Gut dann probiere ich es nochmals...
    Also es gibt Lawinenrucksäcke die 500€ oder weniger kosten (in Aktion oder ohne Airbagsystem) und sie sind so gut wie immer ohne Kartusche! Die Kartusche kostet auch wieder um die 100€ aufwärts (außer Alpride). Willst du eine Probleauslösung machen, kommen 100€ auf dich zu und du solltest den Lawinenrucksack zur Wartung bringen, damit es zu keinen Problemen kommen kann. Beim Fliegen machen die Kartuschen auch Probleme und du musst immer mit einer leeren Kartusche fliegen und sie vor Ort aufladen lassen! So viel zum Preis ^^
    Der Pieps Tour Rider 24 bietet dir genügend Platz für Tagestouren. Die Zahlen ob 24 oder 28 besser sind, liegt immer an der Aufteilung. Den Halo kenne ich nicht wirklich, aber der Pieps Tour Rider 24 hat alle Fächer die man benötigt für die Sicherheitsausrüstung und für deine Jausenbox Du kannst natürlich nicht so viel wie bei 40 l mitnehmen, hast dafür aber auch weniger Gewicht und er ist nicht so sperrig.
    Ich hoffe, ich habe dir weiterhelfen können
    kannst du mal aufhören so einen völligen stuss von dir zu geben? mit deinem unnötigen bla bla kannst du betrunken in einer bar vielleicht irgendwelche vollbrüstigen hohlbratzen überzeugen, aber niemand der sich damit schon beschäftigt hat einem das gliech ezu erzählen was man eh schon weiß.
    save a chairlift - ride a freeskier
    I'll leave a boy in bed, if the powder is fresh. good sex is good sex, but powderdays are seriously special -sarah burke-

    winterkind wear

  7. #7
    Freeskier
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    77

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    welcher Rucksack ist es geworden?

  8. #8
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.331

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    Nur zur Info: Auch in die Jetforce geht wie in andere Airbags wenig rein. Ich hab den größten, also Saga (glaub 40+l laut hersteller), und das ist ein netter Tagesrucksack für mich (hab aber auch eher viel dabei). Wird schon eng wenn mal Seil etc. mit muss, für mehrtagestouren zu klein.

    freak~[&]
    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  9. #9
    Freeskier
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    77

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    bist du zufrieden mit dem? den wollte ich auch holen. hatte gehofft damit 2-3 Tage gehen zu können

  10. #10
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.331

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    Naja, kommt drauf an wieviel Material man braucht. Natürlich kann man damit auch länger unterwegs sein.
    Typische Hüttentour würd ich schon auch hinbringen, mit Gletscherstuff muss evtl. das Seil aussendran. Allerdings hab ich auch immer ne große DSLR dabei, das braucht halt einiges an Platz...
    Sonst eigentlich anständiger Rucksack, eher schwer halt...

    freak~[&]
    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  11. #11
    Freeskier Avatar von albe
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    79289 Horben
    Beiträge
    391

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    Zitat Zitat von freak Beitrag anzeigen
    Wird schon eng wenn mal Seil etc. mit muss, für mehrtagestouren zu klein.
    deshalb empfehl ich immer wieder gerne:
    https://www.bergzeit.de/mammut-light...on-smoke-30-l/
    da passen naemlich wirklich um die 30 Liter rein, da der Airbag zu einem guten Teil in den Schultergurten steckt und man ganz klassich ein Seil verstauen kann. Ich hab mich aber fuer Skitouren von der grossen DSLR verabschiedet und nehm jetzt im Normalfall nur noch die EOS M mit. Ich komme damit auch auf Mehrtagestouren mit Gletscherequipment aus.

    --alex.
    I love the smell of napalm in the morning

  12. #12
    Moderator Avatar von freak
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    14.331

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    Der wäre für mich auch noch ein Daypack. Man kann minimal mehr transportieren als mit dem großen BD, aber nur durch bessere /mehr Möglichkeiten Sachen aussendran unterzubringen.

    freak~[&]
    Vom Rathaus in die Diskothek ist es nur ein kurzer Weg!

  13. #13
    Freeskier Avatar von albe
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    79289 Horben
    Beiträge
    391

    Standard AW: Jetforce Lawinenairbag, aber welche Größe?

    keep your baggage light...
    I love the smell of napalm in the morning

Ähnliche Themen

  1. Black Diamond und Pieps bringen den Lawinenairbag "JetForce"
    Von admin im Forum Diskussionen über Artikel im freeskiers.net Magazin
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.09.2019, 23:32
  2. Felle, aber welche?
    Von faction1936 im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.12.2014, 10:00
  3. Freeride Schuhe - aber welche?
    Von FreeskierFelix im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 18:12
  4. Freerideski, aber welche Grösse?
    Von hansimglueck5 im Forum Ski
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 21:12
  5. Ski - aber welche Bindung?
    Von AIR im Forum Ski
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 21:16

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •