Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Welche Daune habt Ihr drunter?

  1. #1
    Freeskier
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    34

    Standard Welche Daune habt Ihr drunter?

    Hi,

    ich habe auch bald gore und mach mir mal Gedanken, was ich als Isolation drunter ziehe.

    Nur finde ich manch Daunen Anbieter etwas zu teuer, z.B. haglöfs, mammut....usw.

    Kennt jemand eine günstige Alternative?

    Dank euch!

    gruß

  2. #2
    Freeskier Avatar von jensr
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.866

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Daune ist nur bedingt geeignet zum dauerhaften und regelmäßigen drunter ziehen. Daune mag keine Nässe und muss daher nach dem tragen penibel getrocknet werden, damit sie nicht klumpt und an Wärmeleistung verliert. Daher passt das unter Gore Tex nicht optimal, denn unter Gore wird(!) man nass. Zum gelegentlichen Einsatz auf Tour finde ich Daune klasse, für den Dauereinsatz würde ich etwas anderes nehmen.

    Mir persönlich reicht ein 100er Fleece oder Microfleece völlig. Kriegt man an jeder Ecke. Kostet fast nichts und reicht beim skifahren/freeriden auch bei -25 Grad.

    Wenn schon Faser Isolation dann würde ich eher etwas mit Isolation aus Kunstdaune empfehlen, Marktführer ist da z.B. Primaloft. Wärmt nicht ganz so toll wie Daune und ist auch nicht ganz so leicht, funktioniert aber für den Einsatzzweck top und kostet kein vermögen. Dazu kann Nässe dem Material nichts anhaben. Man kann es also notfalls auch mal nass in den Rucksack stopfen.

    Beispiel: http://www.outdoor33.com/de/kaufen/t...13/wg_id-10156
    Geändert von jensr (01.02.2015 um 11:31 Uhr)
    Snow porn is bad for my mental health!

  3. #3
    Freeskier Avatar von renegade5569
    Registriert seit
    16.08.2013
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    4.125

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Da kann ich Jensr nur zustimmen.

    Merino 200 trage ich gerne, da es auch wärmt, wenn es feucht ist. Darüber meine Protektorweste und dann noch meine Goretex-Jacke. Das reicht bis -10° C. Die Microfleece Jacke habe ich zur Not im Rücksack. Für eine Tour nehme ich meine Daunenweste im Rücksack (sehr kleines Packmaß) mit, ziehe sie nur bei Pausen oder bei sehr kalten Temperturen über.

    Wenn Du dich im Internet bei den Shops umschaust, dann gibt es immer super Angebote. Da findest bestimmt das Passende.

    Oder du schauchst hier mal im Schnäppchen Thread.
    Geändert von renegade5569 (01.02.2015 um 17:11 Uhr)
    #StayHome It could save lives...

  4. #4

    Standard

    Gerade wenn s mal nicht ganz so kalt ist, so bis minus 10, tut's auch ne fleeceweste. Hat zwischen 2er und dritter Schicht oft noch gut Platz.

    Nimmt auch im Rucksack nicht so viel Platz weg und empfehle ich sowieso immer dabei zu haben
    Geändert von Corny2k2 (01.02.2015 um 18:59 Uhr)

  5. #5
    Freeskier Avatar von obi wan kenobi
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    1.614

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Ich nehme eine klein verpackbare Daunenjacke nur für Pausen (oder sonstiges Rumstehen) im Rucksack mit. Im "Fahrbetrieb" habe ich nur ein leichtes Fleece oder eine Softshell drunter.
    No hard feelings necessary. That grizzled old French guide certainly doesn’t have any—he’s planning to have a coffee, pull his one-piece out of his ass crack and get on with his day, preferably shredding the gnar with a cigarette dangling out of his mouth and hair in the wind, and then make out with a Russian princess later on. C’est la vie.

  6. #6
    Freeskier
    Registriert seit
    09.02.2013
    Ort
    Lkr. Reutlingen
    Beiträge
    296

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Also für körperliche Aktivitäten würde ich auch von Daune abraten, sowieso unter GoreTex.
    Mein Mammut "Broad Peak II" Hoodie kommt z.B. nur auf dem Gipfel oder bei Pausen raus um nicht auszukühlen.
    Ansonsten würde ich auch vorschlagen bei körperlicher Aktivität zu einer 200er Merinowollunterwäsche zu greifen und noch was dünnes aus Fleece darüber und dann das Hardshell aus Gore.
    Ich hab mit Icebreaker 200 Unterwäsche und z.B. Mammut Aconcagua Jacket aus Fleece super Erfahrungen gesammelt.

  7. #7
    Freeskier Avatar von knut
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    9.718

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Ja, aber, aber, aber.... Jack Wolfskin hat doch nen ISPO-Award gewonnen für ne Jacke, wo sie Membran-Hardshell mit Daunenfüllung kombinieren...
    “Anti-intellectualism has been a constant thread winding its way through our political and cultural life, nurtured by the false notion that democracy means that 'my ignorance is just as good as your knowledge.'" ― Isaac Asimov

  8. #8
    Freeskier
    Registriert seit
    09.02.2013
    Ort
    Lkr. Reutlingen
    Beiträge
    296

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Klar... kauf ich mir natürlich sofort !

  9. #9
    Freeskier Avatar von Wetzi75
    Registriert seit
    17.03.2013
    Ort
    Elsass
    Beiträge
    758

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Ich trau michs fast gar nicht zu sagen, aber ich hab noch nie Daune getragen (ausser im Kopfkissen) und habe noch alle Gliedmaßen.

  10. #10
    Freeskier Avatar von LemonySnicket
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    191

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Ich bin schon etwas älter und habs gern warm... primaloft auf merino (freeriden/varianten) oder kunstfaser (tour). darüber gore-tex oder h2no oder was auch immer.

  11. #11
    Freeskier Avatar von albe
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    79289 Horben
    Beiträge
    415

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    wenn's sackkalt wird, gibts aus meiner Sicht nichts besseres als Daune. Eine Daunenkjacke wiegt nur einen Bruchteil dessen, was ein Fleece vergleichbarer Waeremleistung auf die Waage bringt. Bei mir fast immer auf Touren dabei: http://www.westernmountaineering.com...s&ContentId=76

    Liegt so bei ~ 250 g.
    I love the smell of napalm in the morning

  12. #12
    Freeskier Avatar von pelzkartoffel
    Registriert seit
    01.02.2013
    Ort
    Wo der Arg wohnt
    Beiträge
    665

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    und dann gibts auch noch Zwitter, die Daune mit Feuchtigkeitsresistenz kombinieren, wie das hier:

    http://www.sherpaadventuregear.co.uk...lam-green-p275

    Hat glaub ich auch nen ISPO-Award eingeheimst, war mir aber bislang einfach zu teuer, daher: Go Primaloft
    Progress isn't made by early risers. It's made by lazy men trying to find easier ways to do something.

  13. #13
    Freeskier Avatar von Ruprecht
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    1.367

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Zitat Zitat von knut Beitrag anzeigen
    Ja, aber, aber, aber.... Jack Wolfskin hat doch nen ISPO-Award gewonnen für ne Jacke, wo sie Membran-Hardshell mit Daunenfüllung kombinieren...
    auf dem weg zum prenzlauer berg extreme sunday brunch kanns halt auch mal regnen..

  14. #14
    Freeskier Avatar von klar
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    where the dew drops cry
    Beiträge
    1.857

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Zitat Zitat von Ruprecht Beitrag anzeigen
    auf dem weg zum prenzlauer berg extreme sunday brunch kanns halt auch mal regnen..
    Deswegen habe ich eine ultralight 380€ Arcteryx Daunenjacke mit Kunstfaserfüllung an strategischen Stellen und wasserabweisender Obermaterialbeschichtung.
    if it's something we can share, we can steal it.

  15. #15

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Zur Ehrenrettung der Daune muss ich sagen, dass sie beim winterlichen beklettern von Felsblöcken großartige Dienste zwischen den Versuchen einer Bezwingung leistet. Ich mag auch die funktionellen Pulswärmer bei meiner Bergans Daune. Wobei ich mich frage, ob die mir auch beim Latte Machiato halten in Berlin helfen würden. Beim Skifahren bin ich abe rnoch nie auf die Idee gekommen sie zu tragen.
    It's a war of the mind and we're armed to the teeth.

  16. #16
    Freeskier
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    93

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Hallo zusammen

    wienlange hält bei euch eine Daunenjacke in etwa? hatte eine Mammut Hoody. habe diese während 2-3 Wintern praktisch täglich getragen als everyday Lösung. dadurch wurde sie auch von aussen oder auch innen bei touren nass. Habe die Jacke 2 mal gewaschen mit Tennisbällen und Tumbler etc. aber ich bekomme das Volumen nicht mehr hin und stelle auch fest, dass einige Stellen keine Daunen mehr beinhalten.

    Entspricht das in etwa auch eurer Erfahrung?

  17. #17
    Freeskier Avatar von 0lsenbande
    Registriert seit
    20.01.2011
    Ort
    im zelt
    Beiträge
    234

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    daunenjacke ist das beste wo gibt, ausser es regnet. über/unter +5/-4C ist das optimal. daunenjacken atmen viel besser, und das ist AUCH unter membran jacken sinnvoll. oft schwitzt man nämlich WEGEN der kufa-isolierung, welche eben schlechter dampfdurchlässig ist als die membran der jacke. das es noch dazu leichter (ab gewissen isolationsanforderungen sehr viel leichter) ist steht auch ausser frage - interessiert natürlich im lift und beim runterfahren weniger.

    richtig ist das daune verschleisst. falsch ist das kufa langsamer verschleisst - das ist nicht der fall. eine primaloftjacke wird bei gleicher benutzungszeit schneller einen höheren isolationsverlust (prozentual) haben als eine daunenjacke. besonders gut kann man das bei unter-0C schlafsäcken beobachten.

    zum thema waschen ist es richtig das es nun mal komplizierter ist, daunenjacken zu waschen. und je schlechter die daune, desto mehr wirkt sich das mit jedem waschgang auch aus. allerdings schwitz ich so gut wie nie in meine daunenjacken und pertex als obermaterial nimmt ja auch so gut wie nix auf, weshalb ich selbst jene, die ich sehr oft benutze, nur 1x im jahr wasche (müffelt nie...). und BEVOR man anfängt heiss zu laufen, zieht man die jacke ja sowieso aus, sonst wird ja auch die unterschicht nass, und das ist ja nun z.b. auf der abfahrt bei tiefen minusgraden weniger angenehm.

    ich finde allerdings auch das daunenjacken immo extrem gehypt werden und im luxusoutdoorklamotten sektor preise haben die mmn. fern ab von gut und böse und schlicht unangemessen überteuert sind, in etwa wie 700euro gtx shell jacken, bloss mmn. eigentlich noch unverschämter weil GTX halt wirklich geld kostet und dessen verarbeitung aufwändig ist, das ist bei solchen ultralight-ultrateuer daunenjacken nicht der fall, das sind ja keine aufwändigen doppel-H konstruktionen, sondern schlicht und ergreifend durchgenäht mit entsprechenden kältebrücken an der naht (wenn so ne jacke überhaupt nen relevanten isolationswert oberhalb eines langärmlichen 20euro FOTL sweatshirts hat, was ich mal anzweifeln will)

    ich sag nur yeti strato jacke z.b. 50g daune drin (auch noch aus polen, mit sicherheit lebendrupf... kosten pro 100g bei 860cuin nach "euronorm" bzw 900cuin US nicht mehr als 30euro im VK, nicht EK...), das obermaterial ist warscheinlich irgend ne umgelabelte pertex-derivat-geschichte (gibts für umme vom hersteller hinterhergeworfen), und das teil kostet 450euro! oder die 80g purity, die 400 kostet. aber andere hersteller bekommen das auch fast hin (arcteryx cerium LT z.b., oder peak performance...)

    aber auch bei daunenjacken grade die man täglich braucht gibts ordentliche haltbare jacken mit angemessenen preisen, z.b. die incredilite von cumulus oder von marmot. die mit der yeti strato vglb. cumulus prestige GL kostet übrigens grade mal 145euro.

    ich kann nur jedem wintersportler empfehlen sich mal eine preislich angemessene leichte pertex-like daunenjacke zuzulegen und die insbesondere statt dickem fleece (die ja in etwa so dampfdurchlässig sind wie ein müllsack...) mal anzuziehen und mal zu testen, was sich angenehmer trägt, auch unter einer hardshell.

    bei primaloft würde ich ebenfalls mal darauf achten das man nicht verarscht wird, auch da gibts jacken und hosen mit homöopathischen isolationsmengen (primaloft 60g oder sowas...) - unter 100g/m2 würd ich da nicht gehen für den winter (normales kälteempfinden...)

    wem bei -25 (!) grad natürlich ein 100er fleece unter der GTX shell reicht (thermometer mal tauschen? ) dem kann das alles natürlich komplett wumpe sein.

  18. #18
    Freeskier Avatar von jensr
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.866

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Danke für deine Erfahrungen. Interessant. Den letzten Satz hättest du dir allerdings schlicht sparen können, macht dich nicht unbedingt symphatischer.

    a) Das Thermometer stimmt. Mir ist selten kalt, dafür schwitze ich leider extrem viel, das wirkt sich dann auch darauf aus wie ich mich an ziehe. Zu warm = schwitzen = nass = kacke.

    b) Stell dir vor, das 100er Fleece ist nur die Iso Schicht, ich trage dazu noch andere Sachen. Konkret: langes Merino, da drüber ein langes Funktionsshirt, darüber die Gore Aussenjacke. Bei Bedarf dann das 100er Fleece.

    c) Wie du vielleicht hättest rauslesen können, sprach ich vom Alltagseinsatz beim Pistenfahren, freeriden. Nicht vom Tourengehen oder ernsthaften Alpinismus. Ich meine bei TS rauslesenen zu können, das er das auch nicht tat - "...bald meine erste Gore".


    Jetzt kapiert?
    Geändert von jensr (25.09.2015 um 09:29 Uhr)
    Snow porn is bad for my mental health!

  19. #19
    Freeskier Avatar von albe
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    79289 Horben
    Beiträge
    415

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Zitat Zitat von 0lsenbande Beitrag anzeigen
    z.b. die incredilite von cumulus
    hast Du Erfahrung mit deren Sachen? Haben die eine wirklich verlässliche Daunenqualität? ich hab die noch nie irgendwo gesehen - und ich begrapsche Sachen so gerne bevor ich sie kaufe... die haben ja auch ganz interessante Schlafsäcke - teneqa 700 z.b. hört sich ganz interessant an.

    ach - und btw, kennt jemand einen guten (Daunen) Kinderschlafsack so für 1,3m?
    I love the smell of napalm in the morning

  20. #20
    Freeskier Avatar von renegade5569
    Registriert seit
    16.08.2013
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    4.125

    Standard AW: Welche Daune habt Ihr drunter?

    Wenn dann nur zertifiziert. Das gibt zur Zeit Mountain Equipment, der andere fällt mir nicht ein...
    #StayHome It could save lives...

Ähnliche Themen

  1. [Biete] The North Face Jacke, Hose & Daune zu verkaufen 14/15 neu
    Von hannesski im Forum Clothes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2015, 13:57
  2. [Biete] salewa daune mid layer XL
    Von Sh1LLa im Forum Clothes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 14:32
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2013, 08:18
  4. Was habt ihr drunter? Suche gute Skiunterwäsche
    Von Schneeblind im Forum Clothes
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 19:29
  5. Bigfoot - Welche Schuh/Stiefel größe habt Ihr
    Von LocoRoco im Forum Off-Topic
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 17:56

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •