Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Erfahrungsberichte Skischuhe

  1. #1
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.791

    Standard Erfahrungsberichte Skischuhe

    Hi,
    Nach langer Zeit gibts bei mir mal wieder einen Schuh. Da ich hier in letzter Zeit Probleme hatte (geschwommen, Füße kalt, ausgelutscht-->Steuerungsprobleme) suche ich nun einen Freeride-Schuh.
    Sollte eine härtere Schale haben und qualitativ sein. Lieber einmal mehr zahlen als später ärgern.
    Werde in Kaprun beim Bründl mich beraten lassen/Probe fahren. Habe mir im Vorraus schonmal den Lange RX 130 und RX 120 angesehen. Schonmal jemand erfahrungen gemacht?

    Welchen Schuh sollte ich mir auf jeden Fall noch anschauen bzw vor allem: von welchen soll ich die Finger lassen? Dynafit Titan habe ich nach ein paar Berichten schon ausgeschlossen, egal was das diesjährige Modell bringen könnte...
    Der Factor wurde auch nicht gerade gelobt.
    Jemand Erfahrungen mit Strolz Innenschuhen in anderen Schalen? Die Strolz Schalen sind ja für die Katz...

    Mal sehen was meinen Füßchen da so gefällt ;-).
    (Hatte vorher einen Nordica Speedmachine 100-110)

    Gruß,

    Nuno

  2. #2
    Freeskier Avatar von Romeo
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Worms
    Beiträge
    2.735

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe


    Also RX 130 hab ich mir vor kurzem gekauft. Ist zwar schon breit, mußte aber noch mal geweitet werden (zumindestlinks).
    2 Tage bin ich jetzt damit gefahren, von daher kann ich noch nix genaueres sagen, aber erster Eindruck passt eigentlich.
    Bisher hatte ich immer Probleme mit Schuhen, diesmal könnte es aber passen. Der einzige Nachteil (bisher), der innen Schuh ist super Dünn und mir sind fast die Fußzehen abgefroren. Hat aber irgendwie schon Löcher für ne Heizung. Mal schaun ob das mit meinen Einlegesohlen hinhaut.

    Factor hatte ich auch an, der war mir aber zu unbequem.

  3. #3
    Freeskier
    Registriert seit
    29.11.2009
    Beiträge
    20

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Ich fahre heuer den dalbello voodoo.. Wie ich finde ein super freeride schuh, bei dem man nach dem Schifahren gar nicht mehr raus will..
    Aber es hat jeder nen anderen Fuß, deshalb würd ich selber mal probieren gehen!


    grüße

  4. #4
    Freeskier Avatar von dru
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    salzburg
    Beiträge
    884

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    ich schließe mich freeskipow(d)er an. wichtig ist, dass dir der schuh passt. ich habe heuer das erste mal einen schuh angepasst bekommen (atomic nuke vom schneider in altenmarkt) und muss sagen, dass ich so ein fahrgefühl vorher nicht gekannt habe. die totale kontrolle!

    dRu

  5. #5
    Freeskier Avatar von MighyMike
    Registriert seit
    17.11.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    262

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    ich hab in den letztem jahren immer pech gehabt mit mit meinen schuhen.
    zuerst war da ein nordica alpinschuh. in dem bin ich herum gschwommen als hätt ich ihn 3 nummern zu groß gekauft. zum glück hat der dann den geist aufgegeben.
    dann kam voriges jahr der dalbello voodoo. der war zwar besser, aber von fersenhalt kann keine rede sein.
    dann hab ich mir einen strolz innenschuh in die schale des voodoos schäumen lassen, und den hat der intersport verpfuscht, und so hat der mich super gedrückt. zum glück hab ich beide wieder zurückgeben können. (kleiner pluspunkt bei intersport- voodoo war scho 3 monate alt und benützt)

    dann hab ich mir full tilts gekauft. hab hier im forum nur gutes gehört darüber. dann hat irgendwer noch geschriebn dass die für eine mittelfüßbreite von 99-102mm sind. hab kurz nachgemessen - perfekt. naja, dann halt den booter gekauft. füße rein und ab damit auf den berg.
    nach 30 min drückt es ein wenig auf der seite, zwischen mittelfüßaussenseite und ferse, der schmerz wird von schwerer, und nach ca 2h ist er unerträglich geworden. also hab ich ihn mit ca 100€ verlust hier im forum verkauft und jemand anderen glücklich gemacht.

    jetzt hab ich mir den salomon kaos kaufen lassen, da ich ihn kurz mal probieren konnte, und ich hatte etwas fersenspiel. aber ich hab zuhause noch ferseneinlagen, und wollte die dann einlegen um den halt zu verbesseren.
    nachdem sie drin waren, hat die zunge angefangen, mich am fußrücken zu drücken, und somit kam die einlage wieder raus.
    dann bin ich 1 mal gefahren, aber mit nur wenig fersenhalt ist es halt kein spass skifahren.
    jetzt steht der schuh im salesboard zur verfügung, wieder mit 100€ verlust.

    und ich hab jetzt keine ahnung, was ich machen soll, oder mit welchem boot ich fahren soll.
    leider hab ich kein geld mehr um mir einen innenschuh reichtig schäumen zu lassen, und nur das geld vom kaos, um mir einen neuen zu kaufen.
    Das größte Zeichen von Misstrauen ist der Blitzableiter an der Kirchturmspitze!

  6. #6
    Freeskier Avatar von Peleiade
    Registriert seit
    24.11.2009
    Ort
    Minka
    Beiträge
    337

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Zitat Zitat von Nuno Beitrag anzeigen
    Jemand Erfahrungen mit Strolz Innenschuhen in anderen Schalen? Die Strolz Schalen sind ja für die Katz...
    Habe seit Jan' 2007 'nen Strolz Innenschuh in 'nem Salomon Kaos SPK. Der Halt ist immer noch perfekt. Eine Skistiefelerfahrung die ich vorher nicht kannte. Freilich ist das Reinschlupfen morgens recht mühsam - zumal wenn die Schale auch nur ein wenig unter Raumtemperatur hat. Aber man kann den ganzen Tag drin bleiben - ohne das Gliedmaße absterben. Auch eine völlig neue Erfahrung für mich. Eine Investition die sich echt gelohnt hat - dafür kann ich ja beim Ski und bei den Klamotten sparen.

  7. #7
    Freeskier Avatar von LeRosso
    Registriert seit
    12.04.2010
    Ort
    viel zu weit weg vom Schnee
    Beiträge
    116

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    ich hab auch hunderte Schuhe probiert. Die meisten haben auf den ersten Blick immer recht gut gesessen, aber nach mehreren stunden tragen (im studentenwohnheim ist der fußboden unempfindlich) hat es dann doch irgendwo gedrückt - es reicht ja schon, wenn man die schuhe anzieht und sich vor den rechner setzt, weil zum laufen sind die meisten ja sowieso nicht geeignet. man merkt dann schon, wo es eng wird, wenn man sich ab und zu mal bewegt. Dadurch verschleißen die schuhe nicht und man kann sie einfach zurückgeben. Macht dann keinen Verlust, wie bei MighyMike wenn die schuhe nicht passen.

    letztendlich hab ich mir ein paar schuhe bei ertlrenz machen lassen. Die drücken nicht mehr (bin aber auch erst 2 mal gefahren) und wenn doch, dann kann man das (kostenlos) nachbessern lassen.

    Hab nen RS130 - und muss schon richtig loslegen, wenn ich keine kalten füße darin haben möchte. Ist allerdings kein standard-innenschuh drin (ist irgendein gelinnenschuh, den die da verwenden). Dafür hab ich volle kontrolle und richtig guten fersen-halt. Am ende des skitages wirds dann immer etwas schwer, wieder raus zu kommen...

    einziges Problem ist halt ähnlich wie bei Romeo - nur mit nem RS, statt nem RX 130.
    Beim Verkauf des Schuhs hat man mir dringend davon abgeraten irgendwelche wärmvorrichtungen einzubauen oder die schuhe in die heizenden schuhtrockner zu hängen. Wäre schlecht für angepasste schuhe, weil sich die schale unter umständen wieder verformen könnte (dann war alle anpassung für umsonst)

  8. #8
    Freeskier
    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    532

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Zitat Zitat von LeRosso Beitrag anzeigen
    ...Beim Verkauf des Schuhs hat man mir dringend davon abgeraten irgendwelche wärmvorrichtungen einzubauen oder die schuhe in die heizenden schuhtrockner zu hängen. Wäre schlecht für angepasste schuhe, weil sich die schale unter umständen wieder verformen könnte (dann war alle anpassung für umsonst)
    habe in meinen angepassten schuhen eine heizung. wüßte nicht warum sich die schale dadurch verformen sollte. so warm wird das ding nicht. da würden dir vorher die fusssohlen abbrennen....
    alt aber oho?

  9. #9
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.791

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Hm... Bründel Kaprun selber hat nichts an Freerideschuhen im Verleih. Wenn überhaupt nur bei der Post in Zell. Weiß jemand von euch was die da so haben?
    Habe auch das Problem, von 10 min im Laden anhaben net viel vom Schuh zu merken...
    Aber ich lerne was man ausschließen kann ;-)

  10. #10
    Freeskier Avatar von splat
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    2.801

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Zitat Zitat von Nuno Beitrag anzeigen
    Die Strolz Schalen sind ja für die Katz...
    wo hast du das gehört? Eigenen Erfahrungen?
    stop traversing my runouts

  11. #11
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.791

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Mein Vater fährt Strolz Schalen zum zweiten mal. in andere Schalen hatte er leider mit seiner Fußform nicht gepasst.

    Schnalle etc ist OK (mal vom Design abgesehen...OK, subjektiv) aber Was das ein und aussteigen, entfernen des innenschuhs und Wasserdichte angeht nicht so toll.

  12. #12
    Freeskier Avatar von splat
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    2.801

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    okay. Ich fahr seit dieser Saison nen Strolz Schuh. Die angesprochenen Punkte mögen schon zutreffen, allerdings hatte ich damit weder ein Problem noch wären sie für mich ein Ausschlusskriterium für einen Schuh. Fährt dein Vater noch die alten Schalen/Innenschuhe oder die neuen (seit diesem Jahr)?
    Die Schnallen sind wirklich nicht der Bringer, aber wirklich Probleme hatte ich damit noch nicht. Ein- und Aussteigen find ich nicht schlimmer als bei anderen Skischuhen. Dieser Punkt wurde übrigends auch mit den neuen Innenschuhen verbessert. Hat man mir zumindest gesagt. Innenschuh rein und raus ist wirklich ätzend, geht aber auch mit etwas Gewalt. Mit der Wasserdichte hatte ich noch keine Probleme.
    Der Grund warum ich mich für den Stolz Schuh mit Schale entschieden hab, war einmal der Service, der wirklich top ist (aktuell läuft gerade der umtausch meines Innenschuhs, weil er noch nicht ganz optimal passt. Alles kein problem und kostenlos), die 15 Jahre Garantie auf alle Verschleißteile und letztlich, ja so blöd es sich anhört, der Preis. Im Vergleich zu einem regulären Skischuh aus der oberen Preisklasse (dazu zählen ja eigntlich alle härteren Schuhe) kombiniert mit einem Strolz Innenschuh, kommt man mit dem Strolz Komplettpaket fast immer günstiger weg. Das zusammen mit dem Service und der dadurch verlängerten Lebensdauer ist der Strolz Schuh letztlich nicht wirklich teuer. Das gilt natürlich nur für Leute, die wirklich Problem mit ihren Füßen haben. Wer das nicht hat wird evlt. auch mit nem normalen Schuh für 300€ oder weniger glücklich.
    Geändert von splat (14.12.2010 um 21:14 Uhr)
    stop traversing my runouts

  13. #13
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.791

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Hi,
    mein Vater sein Schuh ist jetzt 3-4 Jahre alt.

    Darf ich fragen wo du hast schäumen lassen und was das gekostet hat? Im Netz finde ich leider keine aktuellen Preise...

    Werde am Freitag mal den Wolfgang dort fragen. Zu dem habe ich ürgendwie Vertrauen ;-). (Strolz-Fachmann beim Bründl)

  14. #14
    Freeskier Avatar von splat
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    2.801

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Hab ihn in Lech direkt beim Strolz schäumen lassen.
    Preis war insgesamt 750€. 320€ die Schale, 340€ der Innenschuh, 90€ die Einlagen.
    Hab mir auch länger überlegt, ob ich mir nen Strolz kaufen soll. Hab dann mal beim ertl&renz angerufen und gefragt mit wieviel man rechnen kann, wenn man sich bei ihnen ne Schuh komplett anpassen lässt (unabhängig ob Strolz Innenschuh oder nicht - wobei die das auch anbieten). Die Antwort war dann 700€-1100€ je nach Material und Arbeitsaufwand. Das hat mich dann schon etwas geschockt.
    stop traversing my runouts

  15. #15
    Freeskier Avatar von bachmichl
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    niederbayerisches Outback
    Beiträge
    484

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    ... ich bin mit meiner strolz schale äußerst zufrieden. mein schuh ist ca. 8!!!! jahre alt und hat mehr als 250 skitage auf dem buckel. passt nach wie vor wie angegossen und der schuh wurde innen nie naß! die schale ist auch jetzt noch steif ohne ende (rote schale), da habe ich bisher nichts vergleichbares am fuß gehabt.
    ich hab nen sehr kurzen breiten fuß und finde die strolz schale top!

    ich hab meinen schuh beim alber in anton schäumen lassen.

    servus,
    michael

  16. #16
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.791

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    So, bin mal ein bissl was Probe gefahren und beim Dalbello Voodoo gelandet. Einlagen rein, n bissl Kork und das DIng passte. Genial, dachte nach der ersten Abfahrt, dass ich Fliege. Kein Vergleich zu meinem vorherigen Schuh.
    Selbst im verbröckeltem Eis hat der Schuh gesessen wie eine Eins und war bisher immer warm. *freu*

  17. #17
    Freeskier
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.791

    Standard AW: Erfahrungsberichte Skischuhe

    Vodoo hat nach fast 400 Skitagen seinen Zweck getan und ein vernünftiger Schuh muss her.

    Freitag wird mein Fuß vermessen und ich lass mir einen Strolz-Innenschuh nähen, da ich anscheinend einen grausigen Fuß habe.
    Gibt seit 2 Jahren eine neue Schale und die soll eine verbesserung zur alten sein. Werde noch überlegen ob ich diese Strolz oder eine andere Schale nehme, wird aber warscheinlich auf die schwarze Strolzschale hinauslaufen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 18:05
  2. Erfahrungsberichte Ski&Snowgearhops
    Von Blackhawk im Forum Allgemeines
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 09:36
  3. dynafit stoke erfahrungsberichte gesucht
    Von Ruprecht im Forum Ski
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 23:10
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 17:14
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 06:51

Deine Rechte:

  • Du darfst keine neuen Themen verfassen.
  • Du darfst nicht auf Beiträge antworten.
  • Du darfst keine Dateianhänge hochladen.
  • Du darfst Deine Beiträge nicht bearbeiten.
  •