Salut in Obertauern!

Exklusive Bilder vom Teamshooting

Autor: Klaus Listl Datum: 2017-02-16
Ein Fotozuckerl für euch! Fotograf Klaus Listl teilt exklusiv eine Auswahl seiner Bilder vom Teamshooting des Freeride Teams von Rossignol Deutschland mit euch und erzählt auch gleich selbst von den Tagen in Obertauern...
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
  • Shooting Freeride Team Rossignol Deutschland in Obertauern - Foto: Klaus Listl
Bild 1
    • /
    Zum alljährlichen Teamshooting des Freeride Teams von Rossignol Deutschland, trafen wir uns dieses Jahr in Obertauern. Obwohl es schon seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr geschneit hatte, fanden wir trotzdem noch ein paar unverspurte Hänge, an denen wir die brandaktuellen Ski, quasi direkt von der Ispo weg, testen konnten. Dass die Jungs dabei ordentlich zu Fuß gehen mussten, spielte mir gut in die Karten, somit entstanden auch gute Hikefotos. 3 – 2 – 1 Droping und kurz danach war der nächste Hang zerpflügt. Naja – 8 Fahrer machen da gleich mal kurzen Prozess. Zum Ausklang noch schnell ein Wechte gejibbt und switch durch die Messstrecke – Gaudi muss sein! Abends dann den Grill angeschmissen (kann man mal machen) und bei einem kühlen Bier den Tag ausklingen lassen. Sonntags das gleiche nochmal. Teilweise ist es für mich als Fotografen natürlich sehr stressig mit 8 Leuten ins Gelände zu gehen, aber das Teammeeting ist immer wieder eine schöne Erfahrung, da sich eine unglaubliche Dynamik entwickelt und die Leute hart motiviert in die zwei Tage starten. Jeder möchte einfach zeigen wo der Hammer hängt!
    Kommentare - Aktualisieren
    Keine Kommentare. Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert!
    Weiterführende Links