Swatch XTreme Verbier 2017

Swatch XTreme Verbier 2017

Autor: Julia Schwarzmayr Datum: 2017-03-29
Das Finale der Freeride World Tour 2017 steht vor der Türe und die sechs Skifahrerinnen, vier Snowboarderinnen, zwölf Skifahrer und sechs Snowboarder, die beim XTreme Verbier an den Start gehen werden, stehen bereit. Als Contesttag vorgesehen ist Samstag der 1. April 2017. Das Zeitfenster reicht bis zum 9. April 2017, um einen Bewerb am Nordhang des Bec de Rosses durchzuführen.
  • Die Führenden in der Gesamtwertung nach dem Tourstopp in Haines - Foto: Jfreerideworldtour.com / Jérémy Bernard
  • Loic Collomb-Patton - Foto: freerideworldtour.com / David Carlier
  • Samuel Anthamatten - Foto: freerideworldtour.com / David Carlier
  • Bec de Rosses - Foto: freerideworldtour.com / Jérémy Bernard
  • Camille Armand - Foto: freerideworldtour.com / Dom Daher
  • Sammy Luebke - Foto: freerideworldtour.com / Dom Daher
Bild 1
    • /
    Nach dem vierten Tourstopp in Haines, Alaska, sind die Voraussetzungen für das Finale in der Schweiz klar. Nur bei den Snowboard Herren steht der Gesamtsieger bereits fest: Sammy Luebke (USA) konnte sich auch 2017 zum Champion der Freeride World Tour krönen, Rookie Thomas Feuerstein leigt derzeit an vierter Stelle. Bei den Skifahrerinnen liegt Lorraine Huber vor Arianna Tricomi in Führung, auf dem dritten Rang folgen punktgleich Jackie Paaso und die amtierende Weltmeisterin Eva Walkner. Mit dabei in Verbier sind außerdem Hazel Birnbaum und Kylie Sivell. In der Gruppe der Snowboarderinnen liegen die Französin Marion Haerty und Shannan Yates aus den USA knapp beinander, noch enger gehts nur bei den Kollegen auf Ski zu: gleich drei Fahrer liegen punktgleich in Führung: der letztjährige Sieger der FWT Loïc Collomb-Patton (FRA), Léo Slemett (FRA) und Kristofer Turdell (SWE). Schon in Alaska mit dabei und auch in Verbier am Start: Fabio Studer aus Koblach, der aktuell im Gesamtranking Neunter ist.



    Der stark exponierte und felsdurchsetzte Steilhang des Bec de Rosses gilt als das technisch anspruchsvollste Face der Freeride World Tour. 2016 konnten Sammy Luebke, Jaclyn Paaso und Estelle Balet den Contesthang am flüssigsten und mit den meisten Puntken bewertet bewältigen (es fand kein bewerb der Ski Herren statt). Das Spektakel ist live vor Ort vom Col des Gentianes aus zu verfolgen, oder auch wie gewohnt im Livestream. Zusätzlich zeigt Red Bull TV Teile des Bewerbs live bzw. in der Aufzeichnung.



    Quellen:
    www.freerideworldtour.com
    PM FWT 25. März 2017
    PM FWT 28. März 2017
    PM quattro media 24. März 2017
    Weiterführende Links