Parks, Parks, Parks!

Seid ihr bereit für die neue Parksaison?

Autor: Julia Schwarzmayr Datum: 2016-12-12
Viele Gletscherparks haben ja schon seit September oder Oktober geöffnet, ihre jeweiligen Opening-Wochenenden sind in der Erinnerung schon ziemlich weit nach hinten gerutscht. Mit dem Saisonbeginn in tieferen Lagen starten auch die Snowparks in den Winter 2016/17. Was es Neues gibt, haben wir uns mal ein bisschen angesehen.
  • Absolut Park Flachau
  • Absolut Park Flachau
  • NoName Park Laax - Foto: Laemmerhirt
  • NoName Park Laax - Foto: Vikkisk
  • Snowpark Nesselwang
  • Glacier Park Kitzsteinhorn
  • Vans Penken Park
  • Stubai Zoo - Foto: Pally Learmond
Bild 1
    • /
    NoName Park Laax

    Laax wurde gerade im Rahmen der World Ski Awards, als „World's Best Freestyle Resort" 2016 ausgezeichnet. Diese Awards werden gleichermaßen von einer Jury und vom Publikum vergeben – insgesamt wurden mehr als 1,5 Millionen Stimmen abgegeben. Dass die Schweizer Destination den Preis nicht unverdient abgeräumt hat, dürfte für Kenner des Gebiets klar sein: seit 30 Jahren setzt Laax mit seinem Team Maßstäbe im Freestylebereich. Die längste fortwährende Halfpipe der Welt, eine Pro Line in Olympiamaßstäben und insgesamt über 90 Obstacles in vier Parks unterstreichen das.



    2016/17 neu für die Parkfahrer/innen gibt es das „Park Ticket". Es kann über die Laax Inside App gebucht werden und kostet CHF 52.- Das Park Ticket ist eine Tageskarte, die nur in den Snowparks gültig ist.

    Das heurige Freestyle Highlight sind die Laax Open 2017, ein Snowboardevent der Extraklasse für Profis und Amateure, große und kleine Parkshredder. Vom 16. bis zum 21. Jänner gibt sich das Who-Is-Who der Szene in der Schweiz die Ehre, um in der Superpipe zu zeigen, wo der aktuelle Könnensstand liegt.

    Snowpark Nesselwang

    Noch nicht geöffnet hat die erste Adresse für Freestyler im Allgäu, der Snowpark Nesselwang. Das Besondere in Nesselwang ist, dass die Obstacles im Park aus sozusagen „urbanen" Features bestehen: Polizeiautos, Maschendraht und Zebrastreifen sind mit dabei. Kein Wunder, dass der Snowpark Nesselwang die optimale Kulisse für die Red Bull Station Riots ist. Im ersten Street-Snowpark Deutschlands lässt es sich bis 21 Uhr unter Flutlicht shredden, zusätzlich sorgt der Woodpark mit Wallride und Holzrails für Abwechslung.

    Gearbeitet wird aber natürlich schon vor der Eröffnung auf Hochtouren. Für die Police Station wurden Erdarbeiten umgesetzt, die Beschneiungsanlage wurde erweitert. Im neuen Setup finden sich etliche bekannte Obstacles, aber auch einige neue. Wer sich sorgt, ob es auch genug Schnee für das Setup geben wird: dank Bescheiungsanlagen und Erdbauten kann der Parkbetrieb auch mit sehr sehr wenig Schnee starten.

    Actionwelt Sudelfeld

    Das Skigebiet Sudelfeld startet nicht nur mit einem Snowpark, sondern gleich mit der kompletten Actionwelt Sudelfeld in den neuen Winter. Dabei wird die Freeridecross-Strecke heuer um eine Sektion erweitert: Insgesamt kann man ab der Eröffnung auf 850 Metern von der Bergstation der Waldkopfbahn zum Einstieg in der bekannten FRX Section 2 am Hotellift Gas geben. Dabei ist die Strecke für Fahrer/innen aller Könnensstufen konzipiert, die sich auch abseits der präparierten Pisten austoben wollen. Entsprechend dem Motto „Feel The Flow" werden Elemente aus Freeride und Freestyle wie Wellenbahnen, Steilkurven, Drops und Sprünge kombiniert – absolut familientauglich. Selbstverständlich wird aber auch das Snowpark-Setup wieder alle Stückeln spielen – nicht umsonst ist für die Ausführung Schneestern aus dem Allgäu zuständig – mit Referenzen von Air + Style bis zu den Prime Park Sessions im Stubai Zoo und den X-Games.



    Opening wird am 17. Dezember gefeiert mit dem Family Action Day Sudelfeld: neben gratis BBQ und Gute-Laune-Sound sind auch die Profis von Top On Snow mit an Bord, die den ganzen Tag über Coachings anbieten. Wer seine Minis ans Parkfahren heranführen möchte: Actionwelt Sudelfeld is the place to be!

    Vans Penken Park

    Am vergangenen Mittwoch ist auch endlich der Vans Penken Park im Zillertal in die neue Saison gestartet! Aktuell gibt's ein Setup aus drei Kicker Jumps in der Advanced Kicker Line, fünf Obstacles in der Medium Area und bereits 12 Hindernissen und Jumps in der Kids Line. Die Pro Rail Line ist auch schon im Entstehen, gerade werden die brandneuen Obstacles getestet. Neu werden in diesem Winter zwei Down Rails, ein Donkey Rail und ein Up-Down Rail dazukommen, die jeweils 8 Meter lang sind.

    Am 6. Jänner 2017 steigen dann bereits zum 10. Mal die Vans Groms open im Penken Park, eine Woche später können Snowboarder und Freeskier beim penken Battle, dem Tourstop der QParks Tour in Mayrhofen, ihre Skills zeigen. Girls Only heißt es dann am 18. Februar 2017, wenn die Girls Shred Session steigt. Und am 11. Und 12. März findet das Tourfinale der Välley Rälley hosted by Ride Snowboards im Vans Penken Park statt mit anschließender Ästhetiker-After-Contest-Party.

    Brandneu ist auch der „Penken Truth" Videolog, der ab sofort jeden Donnerstag Abend auf der Penken Park facebook-Seite online geht. Hier gibt's die Updates und News aus dem Park im Zillertal.

    Glacier Park Kitzsteinhorn

    Schon seit Oktober ist der Glacier Park am Kitzsteinhorn mit 25 Obstacles in Betrieb, jetzt konnten auch der Easy Park und die Superpipe eröffnet werden. Wie immer wird sie ein magnet für Snowboarder und Freskier sein: 160 Meter lang, 6,6 Meter hoch. Der Central Park ist in Vorbereitung.

    Stubai Zoo

    Der Stubai Zoo am Gaisskarferner gehört zu den größten und abwechslungsreichsten Snowparks in Österreich. Seit Oktober geöffnet, war er in diesem Herbst schon Schauplatz der Stubai Prime Park Sessions und der Stubai Freeski Open. Mit Easy, Medium- und Pro-Line ist für alle Parkshredder was dabei. Der Park wird nicht nur jeden Tag neu geshaped, sondern auch für die beginnende Wintersaison ein wenig verändert. Ein Besuch zahlt sich also am Stubaier nicht nur wegen der schneesicheren Verhältnisse und riesigen Freeride-Möglichkeiten aus.

    Absolut Park Flachau

    Auch der Absolut Park Flachau ist schon seit einiger Zeit geöffnet und ordentlich in Betrieb und nicht nur von Flachau, sondern auch über Flachauwinkel erreichbar. Nicht nur über 20 Obstacles warten auf euch, auch im Chill House lässt es sich schon aushalten.

    Die Beginner und Medium Line, der Jib Park und die Rail Line sind bereits aufgebaut, am letzten Wochenende folgten dann auch schon die ersten großen Kicker.

    Kommentare - Aktualisieren
    Keine Kommentare. Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert!
    Weiterführende Links