Freeski World Cup Corvatsch

Sieg an Teal Harle und Isabel Atkins

Autor: Julia Schwarzmayr Datum: 2017-03-06
Aufgrund der Wettervorhersage fand die Qualifikation für den Freeski World Cup Corvatsch bereits am Donnerstag statt, das große Finale wurde bei guten Bedingungen am Freitag ausgetragen. Über 100 Freeskier aus 23 Nationen gingen an den Start. Vor zahlreichen Zusehern holten sich der Kanadier Teal Harle und die Britin Isabel Atkins die Tagessiege, der Weltcupgesamtsieg ging in diesem Jahr an McRae Williams (USA) und Sarah Höfflin (SUI).
  • Alex Bellamare - Foto: Alessandro Belluscio
  • Bobby Brown - Foto: Alessandro Belluscio
  • Das Podium (v.l.n.r.): Mathilde Gremaud (3rd Ladies), Gus Kenworthy (3rd Men), Isabel Atkins (1st Ladies), Teal Harle (1st Men), McRae Williams (2nd Men), Emma Dahlström (2nd Ladies) - Foto: Alessandro Belluscio
  • Die Weltsupgesamtwertungen gingen an Sarah Höfflin (SUI) und McRae Williams (USA) - Foto: Alessandro Belluscio
  • Colin Wili - Foto: Roman Lachner
  • Emma Dahlström - Foto: Roman Lachner
  • Josiah Wells - Foto: Roman Lachner
  • Park Overview - Foto: Roman Lachner
  • Teal Harle - Foto: Roman Lachner
  • Coline Ballet-Baz - Foto: Alessandro Belluscio
  • Teal Harle - Foto: Alessandro Belluscio
  • Henrik Harlaut - Foto: Alessandro Belluscio
  • Teal Harle - Foto: Alessandro Belluscio
  • Jasper Tjäder - Foto: Alessandro Belluscio
  • Hernik Harlaut - Foto: Alessandro Belluscio
  • McRae Williams - Foto: Alessandro Belluscio
  • Coline Ballet-Baz - Foto: Alessandro Belluscio
Bild 1
    • /
    Die besten sechzehn Männer und acht Frauen qualifizierten sich für das Finale beim Freeski World Cup Finale 2017 im Corvatsch Park in Silvaplana bei St. Moritz im Engadin und konnten auf dem anspruchsvollen und spektakulären Parcours ihr Können zeigen. Zum Abschluß der FIS Gesamt Weltcup Serie präsentierte sich der Corvatsch Park mit strahlendem Sonnenschein und einem perfekt präparierten Slopestyle Setup. Der AFP Platinum Event war mit insgesamt 50.000 Schweizer Franken dotiert. Kein Wunder, dass es sich die Elite der Freeskier nicht nehmen ließ, hier an den Start zu gehen.

    Ab 10:30 Vormittags griffen die Freeskier tief in ihre Trickkiste, um die Judges zu überzeugen und dem Publikum eine richtige Show zu bieten. Isabel Atkins (GBR) dominierte den Wettbewerb der Ladies und verwies mit einem beeindruckenden Run aus „switch Lipslide, Wallslide, links 720 safety, rechts Rodeo 540 Japan, switch rechts 720 Mute und left 180" ihre Rivalinnen Emma Dahlstrom (SWE) und die Schweizerin Mathilde Gremaud auf Platz 2 und 3. „Isabel hat sich ihren Sieg heute wirklich verdient," freut sich ihr Coach Pat Sharples „Sie hat sehr saubere Tricks ausgepackt und einfach alles gegeben."

    Bei den Männern überzeugte Teal Harle (CAN) die Judges mit einer Performance aus „rechts 270 Pretzel 270, links AlleyOop 270 slide ganz oben am wallride, links Double Cork 900 safety, switch Double Cork 1260 Mute, rechts Double Cork 1260 Tail, switch on Frontside 450 out und links Cork 900 hand drag." „Es ist das erste Mal, dass ich hier jetzt auf einem Weltcup Podium stehe! Dieser Erfolg motiviert mich umso mehr, bei der Weltmeisterschaft nächste Woche wieder alles zu geben," strahlte der zufriedene Sieger. Die Silbermedaille ging an den Amerikaner McRae Williams. Gus Kenworthy, ebenfalls aus den USA, bestieg als Dritter das Weltcup Podium.

    Neben den Tagessiegern wurden auch die FIS Freestyle Skiing Gesamtweltcupsieger 2017 am Corvatsch gekrönt. Bei den Ladies konnte sich die Schweizerin Sarah Höfflin zur Gesamtweltcupsiegerin küren. Zweite wurde Johanne Killi (NOR) vor Coline Ballet Baz (FRA) auf dem 3. Platz. Die Kristallkugel der Männer geht an McRae Williams (USA). „Alle haben auf diesem extravaganten und anspruchsvollen Parcours ihr bestes gegeben und das Niveau war sehr hoch! Umso mehr freue mich jetzt über den Titel und die Kristallkugel." Mit Andri Ragettli und Colin Wili landen zwei Schweizer auf den Rängen in der Weltcupgesamtwertung.

    Quellen:
    Presseaussendung Freeeski World Cup Corvatsch 3. März 2017
    Choice Company
    www.corvatsch.ch

     

    Weiterführende Links