Event Review: Open Faces Alpbachtal

Juniors geben bei Premiere richtig Gas!

Autor: Julia Schwarzmayr Datum: 2017-02-13
Am vergangenen Wochenende fand erstmals ein Bewerb der Open Faces Freeride Contests im Tiroler Alpbachtal statt. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sowohl der 1* FWQ als auch der 2* FJT-Contest problemlos durchgeführt werden. Der Termin im Tiroler Unterland lockte Rider aus 12 Nationen aufs Wiedersbergerhorn – durchsetzen konnten sich schließlich eine Australierin, zwei Österreicher und ein Belgier.
  • Podium Juniors mit Laura Überbacher - Foto: Open Faces / Mia Knoll
  • Foto: Open Faces / Mia Knoll
  • Foto: Open Faces / Andreas Vigl
  • Foto: Open Faces / Andreas Vigl
  • Foto: Open Faces / Andreas Vigl
Bild 1
    • /
    Neben dem 1* Freeride World Qualifier am Hochkar war der Contest im Alpbachtal die optimale Gelegenheit für Einsteiger, erste Erfahrungen und Punkte im Ranking zu sammeln. Zusätzlich gab es für die Juniors beim 2*-Bewerb Zähler zu sammeln. Insgesamt 72 Rider/innen nahmen die Gelegenheit wahr und suchten den oder die Beste in vier Kategorien (Laura Überbacher war als einzige Juniorin bei den Jungs mit am Start).

    Bei den Ski Damen konnte sich die Australierin Hannah Strong mit einer flüssigen Line, in die sie einige Drops eingebaut hat, den Titel sichern. „Es war ein super Run. Ich hatte eine gute Startnummer und versucht, viel Speed mitzunehmen", freut sie sich sichtlich – auch wenn sie die offizielle Siegerehrung verpasst hatte. So fanden sich am Siegerfoto erstmal nur die zweitplatzierte Vera Lentner (GER) und die Schwedin Hannah Haglund, die sich den dritten Stockerlplatz erkämpfte. Auch Dodo Konrad, Headjudge bei den Damen, zeigte sich bei der Siegerehrung von den Leistungen der drei Damen beeindruckt: „Die Mädels, die aufs Podium gefahren sind, haben es sauber laufen lassen!"

    Der Belgier Koen Goris konnte die Judges bei den Snowboard Herren überzeugen: „Beim ersten Drop bin ich etwas zu weit gesprungen, deshalb konnte ich den Rest der Features nicht mehr so fahren, wie ich es mir vorgenommen habe. Ich musste dann improvisieren, aber es ist alles nochmals sehr gut ausgegangen." Auf Rang 2 fuhr Korbinian Blaschek (GER), der sich gegen Johannes Peter (AUT) mit zwei Punkten durchsetzen konnte.

    Bei den Ski Herren – sowohl beim FWQ als auch bei den Juniors – konnten sich die Österreicher durchsetzen. Markus Breitfuß, der seinen ersten Contest-Sieg feierte, freute sich riesig: „Es ist alles aufgegangen. Nachdem ich am Hochkar noch auf Platz vier gelandet bin, freue ich mich heute extrem über das erste Stockerl. Dass ich dann noch ganz oben stehen kann, ist gigantisch." Er holte sieben Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Bulgarier Valyo Peltekov. Dritter wurde Lukas Stromberger (AUT).

    Resultate 1* FWQ Alpbachtal

    Für den WOW-Effekt sorgten am vergangenen Samstag allerdings die Juniors. Das Level war richtig hoch, durch die Bank zeigten die Rider schöne spektakuläre Lines mit hohen Drops, flüssige Runs und ordentliche Skitechnik. Thumbs up!!! Dass sie „den Großen" auch in Sachen Marketing und Sponsoren-Sichtbarkeit um nichts nachstehen, brauchen wir nicht eigens zu erwähnen oder? Durchsetzen konnte sich gegen die starke Konkurrenz jedenfalls Elias Meister, zweiter wurde Martin Kogler und Valentin Werner-Tutschku komplettierte das rein österreichische Podium.

    Resultate 2* FJT

    Insgesamt ein durchwegs gelungener Freeride-Contest-Tag, auch wenn Rennleiter Markus Kogler von den Open Faces Freeride Contests ein wenig die Kreativität in der Linienwahl vermisste: „Wir haben tolle Lines gesehen, aber ich habe die Kreativität ein bisschen vermisst. Die meisten haben die Seite Rider's Left komplett ausgelassen, das war schon ein wenig schade."

    Weiter geht es mit den Open Faces Freeride Contests schon an den kommenden beiden Wochenenden in Silvretta Montafon: von 17. Bis 19. Februar findet dort der 2* Juniors-Bewerb statt, und von 24. Bis 26. Februar der 3* FWQ.

    Quellen:
    PM Open faces Freeride Contests 13.02.2017
    open-faces.com
    www.freerideworldtour.com

    Kommentare - Aktualisieren
    Keine Kommentare. Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert!
    Weiterführende Links