Back on Track – Feel Free Ride Contest

7. - 9. April 2017, Silvretta Bielerhöhe

Autor: Julia Schwarzmayr Datum: 2017-02-28

Der Back On Track - Feel Free Ride Contest in der Silvretta feiert seinen 5. Geburtstag! In der Freeride- und Freetouring-Szene hat sich das Format mittlerweile als Fixpunkt etablieren können: 35 Freerider/innen verbringen drei Tage auf der Saarbrücker Hütte und steigen alle Hänge, die sie befahren wollen, aus eigener Kraft auf – getreu dem Motto „earn your turns".

  • Foto: Dominik Hadwiger
  • Foto: Stefan Kothner
  • Foto: Stefan Kothner
  • Foto: Stefan Kothner
  • Foto: Dominik Hadwiger
  • Foto: Marc Obrist
  • Foto: Stefan Kothner
  • Foto: Stefan Kothner
  • Foto: Stefan Kothner
  • Foto: Stefan Kothner
  • Foto: Stefan Kothner
  • Foto: Stefan Kothner
Bild 1
    • /

     Dabei kann jede/r, der die Fitness für die Aufstiege mitbringt, Contestluft schnuppern. Im einzigartigen Konzept geht es nicht nur darum, eine möglichst spektakuläre und kreative Line zu finden, sondern auch aus eigener Kraft zum Drop-In aufzusteigen. Dieser befindet sich unter Umständen aber auch erst im nächsten Tal, abhängig von der vorherrschenden Schneesituation. Dass das Konzept ankommt, hat sich auch dieses Jahr wieder gezeigt: die Startplätze waren innerhalb von Minuten vergeben. Raphael Öttl vom Organisationsteam erzählt erfreut: „Wir mussten die Anmeldung nach sechs Minuten schließen, weil alle Startplätze vergeben waren. So leid es uns tut, ein größeres Starterfeld ist versicherungstechnisch für uns nicht machbar. Auch auf der Hütte steht nur eine begrenzte Anzahl an Betten zur Verfügung."

    Aktuell ist noch nicht sicher, dass auch 2017 auf einem neuen Face gefahren werden kann, zu sketchy die momentane Schneelage: „Die aktuelle Schneesituation ist wegen des Altschneeproblems recht schwierig, deshalb werden wir in den nächsten Wochen viel mit den Guides im Gelände unterwegs sein, um ein geeignetes Face zu finden," erklärt er weiter. Für die Sicherheit verantwortlich ist wie bisher Headguide Jonny Marinac mit seinem Team aus Bergführern und Bergrettern. Sie werden letzten Endes die Entscheidung über die endgültige Contestlocation treffen.

    Was den Back on Track – Feel Free Ride Contest außerdem auszeichnet? Der Geminschaftssinn: Freeriden unter Gleichgesinnten, gemeinsame Hüttenabende, gegenseitiges Pushen. Das wird auch 2017 so bleiben. „Aktuell schaut es ganz gut aus, die großen Brocken wie Sponsorensuche, das Finden von Medienpartnern oder die Drucksortenerstellung haben wir erledigt. Fehlt nur noch der Schnee..." Was es für die Teilnehmer/innen zu gewinnen gibt? Neben einzigartigen freeride-Erfahrungen Sachpreise im Wert von mehreren tausend Euros.

    Alle Contest-Updates und Infos bekommt ihr auf facebook.com/backontrack.bot oder auf der Website bot-freeride.at.

    Quellen:
    Back On Track Pressepaket 10. 02. 2017
    Interview Raphael Öttl 28. 02. 2017

    Kommentare - Aktualisieren
    Keine Kommentare. Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert!
    Weiterführende Links