Preview: Swatch Freeride World Tour Fieberbrunn 2012

Preview: Swatch Freeride World Tour Fieberbrunn 2012Review

FWT meets Austria

Autor: Hans-Martin Kudlinski Date: 05. März 2012
Kaum haben die Athleten der Freeride World Tour den Contest im norwegischen Røldal absolviert, wartet auch schon die nächste Prüfung auf sie. Bereits am 10. März geht es für die Rider in Fieberbrunn um den Einzug ins legendäre FWT-Finale in Verbier. Gerade die Fahrer aus Deutschland und Österreich möchten natürlich beim Stopp auf "heimischem" Boden die Podiumsplätze für sich beanspruchen.

Preview: Swatch Freeride World Tour Fieberbrunn 2012
Ein regelrechtes Heimspiel erwartet einige Fahrer bei dem für den 10. März angesetzten Freeride World Tour Stopp in Fieberbrunn, Österreich. Björn Heregger, Stefan Häusl, Tom Leitner, Christian Reichenberger, Pia Widmesser, Lorraine Huber und Eva Walkner - allesamt sind sie mit dem Wildseeloder bestens vertraut. Letztere über das bevorstehende Kräftemessen: „Ich bin extrem happy, dass die Damen diesen Winter nun auch einen Stopp in Fieberbrunn haben. Daheim in Österreich ist es noch mal etwas anderes, einen World Tour Contest zu bestreiten. Außerdem ist das Face in Fieberbrunn super spannend mit vielen Optionen und die Organisation ist perfekt. Ich freue mich auf einen richtig coolen Event.“

Als letzter Stopp vor dem großen Finale in Verbier in der Schweiz, besitzt die Veranstaltung besondere Brisanz. Schließlich wird nicht das gesamte Fahrerfeld beim Saisonabschluss starten dürfen. Umso wichtiger ist es für die Rider, ein gutes Ergebnis einzufahren und sich damit den Startplatz in Verbier zu sichern. Es bleibt also mit Spannung abzuwarten, inwiefern die Verfolger der drei führenden, Smoothy, White-Allen und Tabke, das Ranking neu ordnen können.

Dakine Freeride Juniors
Eine Fortsetzung wird in Fieberbrunn auch die Rennserie der Dakine Freeride Juniors finden. Nach dem Auftaktevent in Chamonix werden auch beim österreichischen Stopp die Nachwuchs-Rider zeigen, dass die Zukunft des Freeride-Sports definitiv gesichert ist. Neben dem Juniors Contest, wird in Zusammenarbeit mit dem Tour-Supporter Scott Sports auch ein Workshop zum Thema Safety für die 14-17jährigen Teilnehmer stattfinden.

In der skiverrückten Alpenrepublik muss man sich um die stimmige Atmosphäre keine Gedanken machen. Wie im vergangenen Jahr, wird auch 2012 in Fieberbrunn wieder eine aus Schnee gebaute Zuschauertribüne auf 1.645 Metern Seehöhe bereit stehen. Von diesem "Amphitheater" aus haben alle Zuschauer einen idealen Blick auf das Geschehen - nicht zuletzt aufgrund der LED-Leinwand auf welcher die Läufe der Rider live übertragen werden. Doch auch abseits des Contestgeschehens ist mit einer Red Bull Flugshow, Scott Afterparty und diversen musikalischen Live-Acts zweifelsfrei gesorgt. Alle Infos zum genauen Programmablauf findet ihr HIER.

Der offizielle Trailer zum FWT-Stopp in Fieberbrunn:
Additional Information
www.freerideworldtour.com www.bergbahnen-fieberbrunn.at
Article Options
Im Forum über diesen Artikel diskutieren zurück zum Anfang

 

    • /

    Skiers Region Guide

    Der umfassende Tourenplaner! mehr ...

    Mammut Safety Rubrik

    Alles rund um das Thema Sicherheit.  mehr ...

    Kostenlose Filme

    Alle gratis Movies der Saison! mehr ...